Sie sind nicht angemeldet.

Spenden

openSUSE 13.1

Werbung

Linux-Magazin

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 17975
  • Themen: 9384
  • Beiträge: 64813 (ø 30,13/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dedraha

Werbung

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

Restposten Notebooks 120x600

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: openSUSE Forum - openSUSE Linux - Support Forum - Hilfe - Anleitungen - SuSE Tutorials - Board - openSUSE 13.1 - kostenlose openSUSE Tipps - Tricks. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Als registrierter User von openSUSE-Forum.de erhalten Sie diese Werbeanzeige nicht. Jetzt registrieren

www.cyberport.de

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen
Hinweis: In diesem Thema [gelöst] Daten retten von defekter Festplatte gibt es 6 Antworten. Der letzte Beitrag vom 24. Juli 2010, 06:53 befindet sich ganz unten auf dieser Seite.

Segelflieger

unregistriert

1

Freitag, 23. Juli 2010, 21:52

[gelöst] Daten retten von defekter Festplatte

Hallo,
Besteht die Möglichkeit alle Daten von meiner Festplatte sdb zu retten.Die hat einen Klatsch weg bekommen beim Umzug.
Leider lässt sich nach dem Umzug kein einziges der 3 Betriebssystem was sich auf der 1 TB Platte befinden mehr starten.
Habe jetzt fast 2 Stunden mit allen Befehlen was man da in die Bootoptionen eintippen kann versucht wenigstens ein BS zum starten zu animieren. Leider ohne Erfolg.
Bin jetzt mit Windows 7 Online, ich kann von hier aus auf alle Linux Partitionen der 3 Betriebssysteme zugreifen.
Könnte ich jetzt mit einem Windows Tool , habe davon genügend wo man Datenrettung machen kann die Daten von der defekten sdb sichern.
DEr PC war meinem Jungen kurz aus den Händen entglitten als er ihn in den Kofferraum legen wollte.
Denke mal das da was defekt gegangen ist.
Wenn das nicht geht, sind eben alle Daten weg und ich kann mir eine neue Platte heute noch einbauen.

Es geht mir um diese 5 Partitionen wo ich gern die Daten retten würde.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
/dev/disk/by-id/ata-WDC_WD10EACS-07D6B0_WD-WCAU43685040-part1 
/media/PARDUS_ROOT ext4 defaults 1 2 
user,users,gid=users,umask=0002,utf8 

/dev/disk/by-id/ata-WDC_WD10EACS-07D6B0_WD-WCAU43685040-part6 
/media/PARDUS_HOME ext4 defaults 1 2 
user,users,gid=users,umask=0002,utf8 

/dev/disk/by-id/ata-WDC_WD10EACS-07D6B0_WD-WCAU43685040-part7 
/media/Root ext4 acl,user_xattr 1 1 

/dev/disk/by-id/ata-WDC_WD10EACS-07D6B0_WD-WCAU43685040-part8 
/media/home ext4 acl,user_xattr 1 2 

/dev/disk/by-id/ata-WDC_WD10EACS-07D6B0_WD-WCAU43685040-part10/home ext4 acl,user_xattr 1 2

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Segelflieger« (24. Juli 2010, 06:54)

Für den Inhalt des Beitrages 21208 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Segelflieger

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

2

Freitag, 23. Juli 2010, 22:21

Ich denke mal, dass eher eine eingesteckte Karte verrutscht ist. Festplatten dürften so einen Sturz wohl einmalig aushalten.

Prüfen ob der Prozessor fest im Sockel sitzt.

Die Speicherriegel kontrollieren.

Die Grafikkarte raus und wieder rein und auf festen Sitz prüfen; eigentlich alles was irgendwie im PC gesteckt gehört.

Hat sich das Problem immer noch nicht erledigt, eine Live-CD starten ob der PC überhaupt arbeitsfähig ist. Mit dieser gleichzeitig testen, ob Zugriff auf besagte Festplatte möglich ist.

Ist das erfolgreich, Suse DVD ins Laufwerk und die Systemreparatur durchführen. Hat die Platte allerdings einen Knacks, kannst nur noch versuchen mit einem Live-System mittels dd alle noch rettbaren Daten woanders hinzukopieren.

dd hört bei Plattenfehlern nicht auf, sondern sucht dann weiter und übergeht defekte Sektionen und Dateien.

Zu dem Befehl gibt es ausreichend Anleitungen im Netz, weil er nicht Suse- dafür aber Linuxtypisch ist.

lg Robbie

edit: Lade Dir mal hier ein Linux Sonderheft runter. Dort ist ab Seite 49 im Abschnitt Spezial das Trinity Rescue Kit beschrieben mit dem Du die Daten auf eine andere Platte sichern kannst; Stichwort ddrescue

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »robbie« (23. Juli 2010, 22:35)

Für den Inhalt des Beitrages 21209 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: robbie

Segelflieger

unregistriert

3

Freitag, 23. Juli 2010, 22:43

Hallo,
Danke für den Link, habe mir das mal herunter geladen.
Werde dann mal deine Hinweise nachgehen und den PC auf schrauben und schauen ob da alles richtig verankert ist.
Das es daran liegen kann, auf den Gedanken bin ich nicht gekommen.
Gebe dann heute später oder Morgen Bescheid ob es wieder funktioniert oder ob ich die Daten retten musste und neue Platte einbauen.
Muss jetzt erst einmal den Jungen vom Altenheim abholen er arbeitet dort als Altenpfleger.
Leider muss er 6 Monate auf Atro verzichten wegen fahren überhöhter Geschwindigkeit und das schon zum 6 x.

Hoffe mal das es nur an dem liegt was Du beschrieben hast.
Für den Inhalt des Beitrages 21211 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Segelflieger

4

Freitag, 23. Juli 2010, 22:55

Leider muss er 6 Monate auf Atro verzichten wegen fahren überhöhter Geschwindigkeit und das schon zum 6 x.


Ich verzichte schon mein ganzes Leben auf Auto und bin noch überall hingekommen wo ich hin wollte :)
hatte es irgendwie nie eingesehen für das bißchen Mobilität ein drittel meines Einkommens ausgeben zu müssen, wenn man dazu rechnet, dass man ja auch Knete beiseite legen muss um sich irgendwann mal ein anderes zu kaufen.

Dazu kommt mein Unverständnis, dass etwa 80% aller Autoteile billigst in China gefertigt werden und es mach die Autos nicht billiger.

BMW lässt sogar ganze Autos komplett dort bauen und verkauft sie hier auch keinen Cent billiger.

Aber ich schweife ab. :thumbdown:

Wenn Dir Trinity nicht zusagt, googel mal nach Linux Rettungssystem; es gibt noch zahlreiche andere Live-CDs zur Datenrettung.

Hast Du eine normale Linux Live CD, müsstest Du auch von dort Daten woanders hinkopieren können; die Suse Live-CD kann das wohl nicht.

Habe mir jetzt erst mal Dein Profil angeschaut und damit festgestellt, dass Du kein "Kerl" bist :D

Also Verzeihung für vielleicht mal etwas ruppigere Antworten :)
Für den Inhalt des Beitrages 21212 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: robbie

www.cyberport.de

5

Freitag, 23. Juli 2010, 23:04

Also, wenn ich das richtig verstehe, lässt sich GRUB noch starten. Wenn das so ist, dann sollte deine Festplatte doch eigentlich funktionieren, wobei es mich wundert, dass gerade Windows auf die Linux-Partitionen zugreifen können soll, da sich Windows bei mir bisher immer geweigert hat, Linux-Partitionen auch nur zu erkennen. Und wenn die Partitionen erkannt werden, wäre es doch möglich, noch Daten zu retten, wenn ich das richtig sehe. Oder vielleicht blicke ich da einfach nicht ganz hinter. Aber vielleicht wäre eine Festplattenüberprüfung sinnvoll.
(hab das schon mal gepostet aber leider gelöscht :pinch: )
Signatur von »Schmitzi« Bitte nicht das </iframe> beachten, da macht Opera irgendwie Mist.
Yeah, ich krieg eine openSuSE-Laptopfolie :thumbsup:</iframe>
Für den Inhalt des Beitrages 21214 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Schmitzi

Detlev

war schon ein paar mal da

Beiträge: 76

gefunden durch: Google

Betriebsystem: Opensuse11.2 WinXp

Desktopoberfläche: KDE4

Wissensstand: Anfänger

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. Juli 2010, 03:33

Computerbild hat eine Notfall CD. Linuxlifecd mit vielen Rettungstools. Platte Copieren Patitionen wieder herstellen und so weiter.
Für den Inhalt des Beitrages 21216 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Detlev

Segelflieger

unregistriert

7

Samstag, 24. Juli 2010, 06:53

Hallo,
Ich danke Euch allen für die Antworten.
Es ist Gott sei Dank nichts defekt, es waren einige eingesteckte Karten verrutscht und 2 Kabel sogar nicht mehr da wo sie seion sollten. Junior hat alles wieder in Ordnung gebracht, PC startet wieder wie gewohnt. Ich werde mir aber heute mal ein Backup von beiden Festplatten zu legen, so habe ich das auch öfters einmal unter Windows gemacht und das alles auf meiner Externen Festplatte ablegen.

@robbie,

"Habe mir jetzt erst mal Dein Profil angeschaut und damit festgestellt, dass Du kein "Kerl" bist

Also Verzeihung für vielleicht mal etwas ruppigere Antworten"

Ja auch Frauen beschäftigen sich mit Linux, alle haben hier in der Familie angefangen von beiden Kindern über meinen Lebensgefährten hin bis zu mir eine Linux Distribution auf Ihren PC oder Laptop.

Du brauchst Dich für die ruppigen Antworten nicht zu entschuldigen.
Es gibt da keinen Unterschied ob männlich oder weiblich, was gesagt werden muss das wird auch gesagt.
Ich habe von 9 Jahre im Stahlwerk als Kranfahrerin genügend Erfahrungen mit den Männern gemacht und glaube mir da herrschte ein
rauer Ton allen gegenüber :D :D
Das Linux Sonderheft werde ich mir heute mal durch lesen , da steht einiges Cooles drin habe schon mal kurz überflogen.
Was die Autos anbetrifft, ich habe auch erst ein Auto seitdem ich mich Ronny zusammen lebe.
Er hat 2 Autos und so fahre ich ab und an mal mit einem zum Einkaufen.
Selbst hätte ich mir auch keines zugelegt, obwohl es mir Geld mäßig nicht schwer gefallen wäre eines zu unterhalten.
Ich spare lieber mein Geld fürs Alter und lebe dann etwas besser als wie von die paar Kröten was man mal als Rente bekommt.

So, nun mache ich gleich einmal ein Backup der Platten.
Wünsche allen ein schönes leider verregnetes Wochenende.
Für den Inhalt des Beitrages 21218 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Segelflieger

Als registrierter User von openSUSE-Forum.de erhalten Sie diese Werbeanzeige nicht. Jetzt registrieren