Sie sind nicht angemeldet.

Forum unterstützen

openSUSE Leap 42.1

Werbung

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 18964
  • Themen: 11801
  • Beiträge: 88277 (ø 31,48/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: -Freahk

Werbung

Restposten Notebooks 120x600

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: openSUSE Forum - openSUSE Linux - Community Support Download open SuSE Forum - Software Tipps und Tricks für Ihre openSUSE Installation - openSUSE Leap 42.1 - Linux Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Als registrierter User von openSUSE-Forum.de erhalten Sie diese Werbeanzeige nicht. Jetzt registrieren

www.cyberport.de
Hinweis: In dem Thema Audio-CD in WAV-Dateien wandeln gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 21. August 2012, 19:29 befindet sich auf der letzten Seite.

T-Zacke

ist neu im Forum

Beiträge: 15

Betriebsystem: OpenSuse 12.1

Desktopoberfläche: LXDE

Wissensstand: Nutzer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. August 2012, 14:28

Audio-CD in WAV-Dateien wandeln

Hi,

Weiß zufällig jemand wie man Normale Audio-CD's in WAV-Dateien wandel?. Am besten mit der Kommandozeile (bash) habe nach einiger Recherche leider nichts Konkretes gefunden.

Habe übrigens das OS: openSuse 12.1

Danke im Voraus für eure Hilfe

LG

T-Zacke
Für den Inhalt des Beitrages 44817 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: T-Zacke

ETC Shop

thomas23

unregistriert

2

Samstag, 11. August 2012, 14:32

abe nach einiger Recherche leider nichts Konkretes gefunden.


Eine Google-Suche mit deiner Frage bringt mir alle Ergebnisse die ich will.

Die Files auf "normalen" Audio-CD`s sind wav-Files.

Öffne mal das Brennprogramm k3b; dieses wandelt dir alles in allen Formaten um.
Für den Inhalt des Beitrages 44818 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: thomas23

Trekkie00

Moderator

Beiträge: 3 550

Betriebsystem: openSuSE 13.2 und openSUSE 42.1

Desktopoberfläche: verschiedene

Wissensstand: Anfänger

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. August 2012, 18:51

Zitat

Am besten mit der Kommandozeile
Schau Dir mal

Quellcode

1
pacpl

an. Dieses kannst Du aus dem Packman Repository installieren. Die Anleitung kannst Du mit

Quellcode

1
man pacpl

einsehen

Zitat

Perl Audio Converter is a tool for converting multiple audio
types from one format to another. It supports MP2, MP3, Ogg Vorbis,
FLAC, Shorten, Monkey Audio, FAAC (AAC/M4A/MP4), Musepack (MPC),
Wavpack (WV), OptimFrog (OFR/OFS), TTA, LPAC, Kexis (KXS), AIFF, AC3,
Lossless Audio (LA), BONK, AU, SND, RAW, VOC, SMP, RealAudio (RA/RAM),
WAV, and WMA. It can also convert audio from the following video
formats/extensions: RM, RV, ASF, DivX, MPG, MKV, MPEG, AVI, MOV, OGM,
QT, VCD, VOB, and WMV. A CD ripping function with CDDB support, batch
and playlist conversion, tag preservation for most supported formats,
independent tag reading/writing.
Für KDE ist auch eine Erweiterung des Kontextmenüs installierbar. Dazu installiert man das Paket

Quellcode

1
kde4-pacpl-plugins

ebenfalls aus dem Packman Repository. Damit kann man die Funktionen nutzen indem man die zu bearbeitende Datei(en) mit der rechten Maustaste anklickt und dann im Untermenü Aktionen die gewünschte Option auswählt.

Homepage:
http://pacpl.sourceforge.net/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Trekkie00« (11. August 2012, 19:00)

Für den Inhalt des Beitrages 44823 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Trekkie00

Kanonentux

verbringt sein Leben hier im Forum

Beiträge: 1 269

Betriebsystem: Opensuse 13.2, Leap 42.1, Kanotix 8.2, Kwheezy 7.9, KaOs2015.10, Raspbian , partedmagic

Desktopoberfläche: KDE4, selten andere

Wissensstand: Nutzer

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2012, 19:51

Ich habe noch eine einfachere Methode.

Das packman-Repositorie einbinden - lame installieren - CD einbinden -
mit Dolfin öffnen - unter audiocd:/ sieht man die Ordner CDA, FLAC, Gesammte CD, Information, MP3, Ogg Vorbis und die einzelnen wav-Dateien in der root
Ohne lame fehlt der Ordner MP3.
Die wav-Dateien auf die Hd kopieren.
Das sieht dann so aus.
http://www.oekomarkt-vachdorf.de/opensuseforum/audioCD.jpeg


Nicht wundern, daß die 700MB Cd 3,8 GB hat.
Das kopieren der mp3 Dateien dauert etwas länger, sie müssen ja erst umgerechnet werden.

Solten Lesefehler auf der CD sein, k3b nutzen.
k3b - Extras - Audio-CD auslesen
Für den Inhalt des Beitrages 44861 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

ETC Shop

tux93

Moderator

Beiträge: 506

Betriebsystem: openSUSE

Desktopoberfläche: xfce / GNOME3

Wissensstand: Nutzer

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2012, 20:24

Solten Lesefehler auf der CD sein, k3b nutzen.
k3b - Extras - Audio-CD auslesen

Und da er lieber Konsolen-Tools will würde ich cdparanoia empfehlen
Signatur von »tux93«

Zitat von »Helen South on opensuse-marketing Mailinglist«

What was that you were saying about Linux being a headache?
Sorry, I couldn't hear you over the sound of openSUSE being awesome.
Für den Inhalt des Beitrages 44862 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tux93

T-Zacke

ist neu im Forum

Beiträge: 15

Betriebsystem: OpenSuse 12.1

Desktopoberfläche: LXDE

Wissensstand: Nutzer

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. August 2012, 20:57

Danke für die Hilfe

Habe es mit k3b versucht und es hat super geklappt. Leider habe ich keinen zuverlässigen Komandozeilenbefehl der bash bei Google gefunden, der Audio-CD auch als WAV ausliest.

Wenn ihr da eine Idee habt wäre ich euch für diese sehr dankbar.

Gruß Tino
Für den Inhalt des Beitrages 44863 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: T-Zacke

boser

Moderator

Beiträge: 483

Betriebsystem: openSuSE aktuelle Version, wenns läuft.

Desktopoberfläche: KDE

Wissensstand: Anfänger

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2012, 21:07

Hallo ,

ööööhhhh , gelesen

cdparanoia


:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

ich würde mal die entsprechende Hilfeseite ( man , help ) anschauen , bzw. auch mal google befragen.
Für den Inhalt des Beitrages 44864 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: boser

tomfa-ng

unregistriert

8

Montag, 13. August 2012, 00:34

abcde.
Ist aber auch nur ein front end zu cdparanoia. Oder cdda2wav.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tomfa-ng« (13. August 2012, 00:47)

Für den Inhalt des Beitrages 44870 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng

repi

ist öfters im Forum anzutreffen

Beiträge: 471

Betriebsystem: openSuSE (13.2,13.1+ 12.3), W7, Windows Server 2003,2008, HP NonStop Guardian (NonStop OS) ,Android 4.0.3

Desktopoberfläche: XFCE, XBMC

Wissensstand: Nutzer

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. August 2012, 13:29

cdparanoia -B

-B --batch : 'batch' mode (saves each track to a separate file.

... und hier noch ein Batch, wie man das Ganze in einem Zug mittels Lame in mp3 an der Kommandozeile umwandeln kann.

Klick...
Signatur von »repi«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »repi« (13. August 2012, 13:35)

Für den Inhalt des Beitrages 44872 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: repi

ETC Shop

KosstAmojan

ist neu im Forum

Beiträge: 28

Betriebsystem: openSUSE 13.2 64bit Kernel Stable Branch

Desktopoberfläche: KDE 4.14.9

Wissensstand: Nutzer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. August 2012, 15:28

or just use FUSE

Hallo,

oder, man kann cddfs (FUSE Filesystem to Access Audio CDs) nachinstallieren, dann erscheint die Audio-CD als "gewöhnliches" Dateisystem im Dateimanager und man kann die Audiodateien per drag 'n' drop ins gewünschte Verzeichnis ziehen (als wav, cda oder mp3)
»KosstAmojan« hat folgende Datei angehängt:
  • cddfs.jpg (75,3 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. August 2013, 17:12)
Für den Inhalt des Beitrages 45013 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: KosstAmojan

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen