Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Hy all, ich wollte hier, in meinem vorerst letzten Beitrag, noch mitteilen, daß ich von dem Gedanken abgerückt bin eine Linux-Distribution mit einem stabilen KDE zu finden.# Der einzige aktuell Linux-Desktop mit dem ich vernünfig arbeiten kann, scheint mir cinnamon zu sein. Ist wohl ein Gnome3 (ist auch zum schreien) Fork - und wie ich meine gut gelungen. Mate kann zu wenig. Und in Win 3.11 zeiten will ich nicht zurück. An meiner Docking gab es bis jetzt keine so krassen Fehler wie unter openuse…

  • Zitat: „Wenn Du ein Problem hast, eröffnen dazu einen Beitrag mit den Fehlermeldungen etc. im entsprechenden Unterforum und lamentiere hier nicht herum. “ Habe leider keine Zeit um wochenlang nach Fehlern zu suchen. googelt man danach, tun sich rechte Abgründe auf. Ein System was schon so verbugt ist, disqualifiziert sich per se. Ich werde morgen mal Linux Mint Mate bzw. deren Cinedings probieren. Ich brauch ein OS um damit zu Arbeiten und nicht um Fehler zu suchen. Ich würde mich über Windows g…

  • Bei Arbeit opensuse leap 42.2 installiert. Lief ganz normal. Zuhause das lenovo t420 in die Docking-Station (original Lenovo). Dann geht es los: - Schon beim Starten war da nur ein grünes Logo und es hing (vorher konnte man per grafischer GUI das PW eingeben), mit esc konnte man dann auf die Textkonsole weiter und das Kennwort zur Entschlüsselung eingeben. Es startet immerhin ein kaputtes KDE. Desktop da - die Leiste unten weg - Desktop-Verknüpfungen weg. Abmelden / anmelden / reboot - kein KDE.…

  • Bis jetzt habe ich keine Probleme mit opensuse Mit Verlaub - man wird doch sagen dürfen, wie es einem bei einem Umstieg ergeht.

  • Zitat: „Was bei dir unter Kubuntu nicht funktioniert hat? “ Ja. Ich muß nicht für Kubuntu argumentieren. Es gab Fehler die ich für einen produktiven als zu gravierend ansehe. Damit ist für mich das Thema Kubuntu erledigt - ebenso Linux Mint KDE. Ich greife euch ja nicht an. Aus dem Grund wollte ich jetzt eher eine professionelle Distribution wählen, neben RedHat / centOS wäre das opensuse. Mit der Hoffnung, wenn Geld im Spiel ist, die Qualität besser ist. Freilich kann Suse nichts dafür, was KDE…

  • Zitat von sauerland: „Hast du einmal versucht, in einem Forum Hilfe zu bekommen??? “ In dem Fall (Linux Mint KDE )ging es nicht um Hilfesuche, sondern der Beschreibung von klaren Fehlern in KDE Plasma. Das de ersten Versionen davon grottig schlecht waren, weiß jeder. Zitat: „Vielleicht liegt die Sache auch ein bisschen an dir ? “ Hätte ich bei KDE mit progammiert - vielleicht. Zitat: „Was an Kubuntu nicht funktioniert hat, hast du auch nicht dargelegt. LTS (Long Term Support) bezieht sich nur au…

  • Hallo, habe unter: von W7 nach Kubuntu nach Linux Mint 18 KDE zu vielleicht opensuse einen Beitrag geschrieben, der sofort gesperrt/geschlossen wurde - nur weil ich Kritik an Linux geübt habe. Ich finde dieses Vorgehen unerhört frech. Wer ist für die Sperrung verantwortlich und mit welcher Begründung? So eine zensuristische Einstellung ist mir nicht mal aus microsoft-lastigen Foren bisher unter gekommen.

  • Angesichts der Datenspionage von Microsoft Windows 10 und weil ich nicht von MS so sehr abhängig werden will, steht wahrscheinlich der Umstieg auf ein Linux fest, Apple ist wie google genauso schlimm. BSD finde ich zu altbacken. Bleibt also "nur" Linux übrig. Was es an Desktops für Linux gibt, oder was sich in den letzten 10 Jahren getan hat, finde ich recht traurig. Auf manchen Servern habe ich meist Debian pur und von Linux auf dem Desktop als primäres OS nicht so viel Ahnung. Ich hatte mit Ku…

www.cyberport.de