Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • sudo ist der SubstituteUserkontextAndDO Befehl. su ist ein schlichtes SubstituteUserkontext. Jedes Programm, jeder Befehl oder Script laufen in einem sogenannten Prozess. Ein Prozess ist eine Struktur im Hauptspeicher, die unter vielem anderem, einen sogenannten UserKontext hat. Der besteht aus den Rechten und Gruppen, die dem User, der dieses Kommando ausführt, zugeordnet sind. (Dann gibt es noch diveres Environmentvariablen, Gerätedateien und weitere Kerneldatenstrukturen). Mit den beiden Befe…

  • ls meint LiSte mir dies&das. cd ist ein ChangeDirectory Befehl. Damit kann man sich Dateien, die auf einem anderen Rechner liegen, erst anzeigen (oder in die dortigen Unterverzeichnisse wechseln), wenn man das gemountet hat. Das Konzept des Mountens ist ähnlich dem "Netzwerklaufwerk verbinden" - Konzept von Windows. Aber sehr viel universeller und mächtiger. Es werden lokale Paritionen gemountet, ISO- Abbilder von CDs oder DVDs, mit sshfs (dem SecureSHellFileSystem ) mountet man über eine SSH- V…

  • "geht nicht" hilft nicht. "finde ich nicht" wird niemals finden. Es ist in jedem Supportforum ein ewiges Thema. Und überall steht es in den Policies, in den Sticky- Posts und in jeder Hilfe. Wir brauchen __exakte__ Beschreibungen. Die versuchten Befehle samt deren Ausgabe hier in Code-Tags zitiert. Ist das sooo schwer zu verstehen? Und die Verwendung von sudo unter openSUSE ist meist falsch. Außerdem solltest du auch beschreiben, was du mit diesem Script erreichen willst, was es tut, und was es …

  • Das ist sicher besser, wenn man nur solche Nichtargumente hat. Wenn man über die Qualität von Obst steitet, ist der Ratschlag, bei Angst vor Äpfeln auf den Mond zu ziehen, auch kein Argument. Gegen mich geistig unbewaffnet anzutreten, ist geistiger Suizid. Humaner ist, dass es schneller vorbei ist. Tut nicht so lange weh.

  • opensuse-forum.de/attachment/7…e5541ad38373a9752d2950284

  • Nein, das ist nicht so. Es gibt tonnenweise reine open source Seiten, die das nicht machen. Sogar reine Firmenforen, die keinerlei Werbung machen, gibt es. Außerdem kann man Mord nicht damit legitimieren, dass unsere Väter im Krieg waren. Das Argument "ja, aber alle anderen" ist eine reine Beleidigung meines Intellektes, und eine sehr bequeme, niedrige und billige Ausrede. "Legitimation" mag ich das nicht einmal ansatzweise nennen.

  • Zitat von Agnes: „Zitat von babsundthorsten: „Brrr Springer als Werbepartner verbietet sich eigentlich von selbst !! Oder wie seht Ihr das?? “ ♘ Springer ist ziemlich diametral zu Axel Springer. “ Das ist die Wahl zwischen Pest und Cholera. Der Springer Verlag hindert mit Mondpreisen und rigiden Autorenverträgen die Verbreitung von Wissen. Der Axel Springer Verlang verhindert Wissen durch das Fluten mit Billiglügeting®™. Die heißen nicht umsonst beide "Springer". @Alero Es geht nicht primär daru…

  • Mir ist immer noch nicht wirklich klar, wie das bei euch aussieht. Greifen über diese Verbindung viele zu? Wenn ja, wie? Gehen alle über das Notbuch, oder direkt über das am Galgen baumelnde Telephon? Vermutlich würde ich das Notbuch als Netzrouter verwenden, der mittels Black- und Whitelisting die Sache regelt. Ein paar Billigscriptchens automatisieren dann die Verwaltung der Listen. Es wäre auch gut, das Nutzerverhalten ein wenig zu beäugen. Komm doch einfach mal in Mumble. Dort lässt sich das…

  • Dir ist nicht klar, um was es geht. Wenn die Repos nicht auf aktualisieren gestellt sind, gibt es keine Updates. Damit fallen Patches und Sicherheitupdates ebenfalls flach. Das will niemand. Auch niemand, der nur gelegentlich online ist. Das Aktualisieren wird NUR gemacht, wenn du selbst es anstösst. (Und keinen Automatismus SELBST eingebaut hast, was leicht möglich wäre). Selbst wenn du nun die Repolisten aktualisieren lässt, werden NUR die aktualisiert. Keine Werbung, keine Popups, nada, nothi…

  • Zitat von babsundthorsten: „Einfach verschiedene "hosts" Dateien anlegen und jeweils die gewünschte in /etc/ schieben. Ist aber etwas nervend. “ Hehehehe. Und jeder, der auch nur die Grundprinzipien verstanden hat, kann dieses "Blocking" einfach ignorieren. scnr. (mir ist schon klar, dass es eine andere Zielsetzung ist, aber der musste jetzt sein. eh klar.)

  • Einspruch!!! @Alero Das ist eine unzulässige Vereinfachung, die die weit schlimmere Realität nur dünn übertüncht. Es geht bei weitem nicht um Klicks auf ein paar Anzeigen. Es geht um Nutzerprofile. Alleine das Ansehen -ganz ohne Klicks- generiert schon einen Datensatz, den die jeweiligen Quellserver sehr wohl registrieren und verarbeiten. Mag das kleine Datenhäppchen harmlos scheinen, dient es doch dazu ein hochpräzises Profil zu erstellen. Und das wird -ohne jegliche Einflussmöglichkeit der Use…

  • Synology DS216se

    Berichtigung - - Netzwerk & Internet

    Beitrag

    Du hast da nichts falsch gemacht. Die Notation der IPv6 Adresse ist völlig korrekt. Der Kollege hat das mit der MAC Adresse verwechselt. Vergiss das. Aber es mag wirklich einfacher sein, schlicht IPv4 zu verwenden. Die meisten Middleboxen machen mit IPv6 gerne Ärger. Checken, ob das geht ist schon mal gut, umstellen könnte sofort helfen.

  • Es ist sinnvoller zu schreiben, was man installiert hat. Was man nicht installiert hat, ist ziemlich uninteressant. Und außerdem viel zu viel.

  • Meinst nicht, es wäre sinnvoller, erst den Dienst zu migrieren? Würde viel Ärger sparen. Debian ist nicht die dümmste Wahl. Wenn man Server stabil betreiben will, die keine Löhnung verlangen, gehört es auf jeden Fall mit an die Spitze.

  • Dieses Forum verkommt immer mehr. Jetzt outen sich hier sogar schon Masochisten! Wo soll das noch hinführen? Principiis obsta!

  • Wie willst du das in einer virtuellen Maschine testen? Du müsstest dafür ja dann einen "privaten" DNS Server mit "home gefaketen" Domains betreiben. Das alleine wäre schon eine längere Artikelserie wert. Für das Forum mag es einfacher sein, wenn du jede Frage in einem separaten Thread stellst. Wir könnten aber auch eine kleine Tutorial Serie für so einen Mailserver zusammen schreiben. Das würde dann vielen helfen. Da würde dann jeder Thread ein Teilproblem verständlich beschreiben, und die Einri…

  • Warum willst du eine Schraube mit einem Hammer eindrehen? Auch mit einen 40- Tonner ist es ziemlich unmöglich ein Papierschiff zu falten. Egal, ob mit Turbo oder nur mit 800PS. Lies mal aufmerksam man rkhunter Du wirst dann schnell merken, dass das kein so wirklich brauchbarer Ansatz ist. Immerhin wirst du dann wissen, wie man rkhunter sinnvoll einsetzen könnte. rkhunter legt eine DB an, die Prüfsummen für bestimmte Dateien enthält. Die werden verglichen. Irgendeine Platte kennt er einfach nicht…

  • Ohne mindestens den Arbeitsflächeneffekt "wabbernde Fenste" ist jedes DE sinnlos. Ebenso wichtig ist der 3D Fensterstapel. Laufen die nicht, reicht die Konsole.

  • Welches Schweinderl hätten's denn gern? Was meinst du mit veralteten Anleitungen? Link? Es gibt nicht viel, aber das Wenige, das sich findet, ist meist auch aktuell. Da die Konfig eines Mailsystems ist kein Kinderkram, weshalb die sonst so lauten Blogs schweigen. Es genügt übrigens nicht, einfach nur die Basics zu installieren. Heute braucht es DKIM und DMARC. Sonst ist deine Kiste samt Domain sehr schnell auf der ganz schwarzen Liste. Was du sonst an Wünschen äußerst, liefert dir postfix schon …

www.cyberport.de