Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 104.

  • Zitat von LinZICK: „Es wäre auch schön, wenn ich dabei die Daten, die vor längerer Zeit erstellt und anschließend geändert wurden, im Urzustand rekonstruieren kann. “ Für dieses Wunsch musst du entweder jedes Mal ein Voll-Backup machen oder nimmst eine inkrementelle Sicherung Wenn du Voll-Backups machst braucht sehr viel Platz, da viele Dateien dann jedes Mal in voller Größer neu gesichert werden. Beim inkrementellen Backup werden nur die geänderten und neuen Dateien gesichert. Das brauch erhebl…

  • Zitat von DariusBrewka: „nd dann wurde mir die CD vorgestellt, mit "copy" dann Direkt auf die Platte übertragen werden. Wie geht das mit Leap42.x. “ zum Beispiel mit asunder ein paar andere Vorschläge: CDs rippen › Wiki › ubuntuusers.de

  • Zitat von Alero: „Nach Leap 42.2 kommt openSUSE 15. “ openSUSE:Roadmap - openSUSE lies mal bitte. Das habe sogar ich gefunden. Google: release-date leap 42.3 Gelöscht wegen Verstoß gegen die Forenregeln ... Alero

  • Zitat von Berichtigung: „10 9 8 “ solche Beiträge sind nicht sinnfrei. Sie lassen den Ticker unerbittlich neuen Höhepunkten zustreben. Wenn @ber....g schon in der Sache nix zu sagen hat, dann kann er wenigstens durch Textgewalt die Hoheit über den virtuellen Stammtisch beanspruchen. @micha-bbg ich nehme an, dass du dir als Linux-Konsolen-Freak bewusst mit Tumbleweed eine Distri mit Herausforderungspotential gesucht hast. Viel Spaß beim Lernprozess ...

  • Druck aus Libreoffice

    neuland - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Zitat von wurzel99: „*duck und wech* “ aber ganz schnell !

  • @florhelbx_os er hat ja gar nicht auf die Parallel-Installation zugegriffen sondern auf ein Image, dass nach Ratschlag erstellt worden ist. Zitat von florhelbx_os: „Nichts. Nach meiner bescheidenen Meinung bist du hier einfach schlecht beraten worden. I “ Dem schließe ich mich trotzdem an. Auf die beschriebene Art und Weise ein Image herzustellen ist rein formal. Es berücksichtigt nicht die Konfigurationen, die innerhalb Windows vorgenommen werden müssen. Es ist schon fast unmöglich - selbst mit…

  • Zitat von Berichtigung: „@wurzel99 : Selbstverständlich kann man die Lesen. Es wurde auch geschrieben, wie man das machen kann. “ hat das irgendjemand bestritten? Wenn beim Einschieben der CD/DVD sich nur k3b zum kopieren meldet ist das wohl ein Problem, das man getrost mit nicht 'ordnungsgemäß öffenen' bezeichnen darf. Zitat von Berichtigung: „Es wird lediglich nicht gemountet. “ traurig genug. Der Patient lebt ja noch. Er hat bloß Krebs im letzten Stadium. Kein Grund zum Nachdenken. Zitat von …

  • Zitat von Tar Zahn: „Damit wollte ich niemand abhalten, weitere HInweise zu liefern. Wer setzt denn BTRFS bspw. ein und mit welcher Verwendung? “ Ich nehme btrfs - wie als default vorgesehen - für /. Die snapshotfunktion incl rollback ist einfach sagenhaft. Probleme sind mir auf keinem System untergekommen. Für /home immer ext4 - Da reicht mir die normale Datensicherung per externer HD mit Backintime Für / brauch ich kein Backup - wenn mir da die Platte abraucht oder mir snapshot nicht reichen s…

  • Zitat von Berichtigung: „@neuland : Warum machst du es nicht einfach? Statt irgendwas zu lesen. Rate mal, warum man eine iso- Abbilddatei ganz schlicht mit dd kopieren kann, und das Ding danach booten kann (Falls das iso entsprechende Bootfiles hat) “ @Quatschkopf .. darum geht es nicht .. Es geht um deine Behauptung, dass man die vorhandene Installation direkt starten kann. Ein Image zu erstellen ist kein Problem Wenn deine ursprüngliche Behauptung nicht stimmt: Unterlass einfach deine ungaren …

  • Zitat von Sauerland: „Migrate_Windows – Oracle VM VirtualBox Anleitung: Laufendes Windows-System mit Disk2VHD als virtuelle Maschine weiterverwenden - Der Tutonaut bestehendes-system-virtualisieren-virtuelle-maschine-virtualbox-einbinden-151404.html “ Bei allen verlinkten Artikeln geht es darum, ein bestehendes System in eine VM-image zu konvertieren und dann einzubinden (oder zu archivieren) Dem @Fugu und mir ging es darum, das existierende System direkt zu starten (ohne vorher ein VM-Image dar…

  • Wenn man den Textzusammenhang des threads beachtet geht es nicht um den Import einer Image-Datei sondern das Öffenen eines vorhandenen Windows-Installation. Nix Image. Zitat von Fugu: „Auf die Idee ein Parallel zu Linux installiertes Windows über eine virtuelle Maschine zu starten bin ich aber nie gekommen. Habe auch nie darüber gelesen. So weit ich weiß, kann man damit nur "virtuelle Betriebssysteminstallationen" starten und keine "realen". “ und dass das klappt hast du angedeutet .. und darauf…

  • Zitat von Berichtigung: „Nee, du kannst in KVM auch das parallel installierte Windows laufen lassen. “ uppps ... das wäre ja toll ... davon hab ich noch nie etwas gelesen .. verrätst du auch, wie das klappt? Ich finde nur überall Hinweise, wie man eine Windows-Installation in eine KVM-VM überführt. Es wäre wirklich toll, wenn es auch ohne Konvertierung ginge.

  • Zitat von LinZICK: „2. von USB-Stick lässt sich nicht booten denn im BIOS ist das nicht vorgesehen. Es gibt nur CD-DVD - HD - removable Device “ Ich kann mich ganz düster an ein Samsung-Notebook erinnert, bei dem USB-Datenträger als HDs im BIOS verwaltet wurden. Und ich glaube, dass man in der Bootreihenfolge unter 'HD' etwas auswählen konnte. Kann man bei dir irgendwo etwas 'expandieren'?

  • Zitat von @wurzel99: „./soffice “ die @wurzel-Version des Befehls gibt weniger Gelegenheit zur Tippfehlern .. allerdings sind sie trotzdem gut möglich - wie wir gesehen haben.

  • Sieh dir diesen Thread aus der OS-Mailingliste mal an. Da ist das ganze schon durchexerziert worden. Re: Libreoffic help local Mit der LO-Version von der downloadseite. Incl der help-local und Sprachpaket Nachtrag: um keine Gerüchte zu verbreiten habe ich es gerade ausprobiert. - Es klappt tadellos incl deutscher Oberfläche und Offline-Hilfe Auf diese Weise kann man sich auch -zig LO- und OO-Versionen parallel installieren.

  • Zitat von Freitag: „In einem anderen Thema wurde beschrieben wie man die offline-Hilfe für Libreoffice installieren kann. Der Verweis dort, der auf das "helppack" weist funktioniert aber nicht. Wie installiert man die Hilfe? “ indem man die komplette Suite + Helppack nicht aus den OS-Repos sondern direkt von LO installiert. Da ist die Hilfe einkompiliert LibreOffice | LibreOffice - Deutschsprachiges Projekt - Freie Office Suite

  • Welche Cross-Plattform Tools benutzt ihr?

    neuland - - Umfragen

    Beitrag

    Zitat von derwunner: „Datenbank: - MySQL: Der relationale Klassiker schlechthin. Wenn es geht, dann wird es bei mir auf Linux System auch MySQL und nicht MariaDB. Ich vertraue den umfangreichen Erfahrungen mit Oracle mehr als ein paar hobbymäßigen DB-Entwicklern. Ich habe damit keine Gewissensbisse oder Ähnliches. “ ohne damit eine Fundamentaldebatte einleiten zu wollen. Aber dein Kritierium ist seeehr allgemein gehalten und enthält eine unhaltbare Aussage Zitat von Wikipedia: „ MariaDB Corporat…

  • Zitat von dimpflmoser: „Vielen Dank für deine reichhaltigen Erklärungen zu Linuxwelt! Muss allerdings sagen, dass ich das in den Jahren seit 1996 (seit ich Linux als Betriebssystem privat und in meinen Vorlesungen - Datenbanktechnologie, GIS-Systeme und Mensch-Maschine - verwende) etwas anders erlebt habe! “ was du HIER erlebt hast hat auch nichts mit Linux zu tun sondern eher mit dem Verhaltensmuster eines einzelnen 'Helfers', der sich gerne dominant und belehrsam gibt. Man kann es der Spekulat…

  • Das Team hat beschlossen, die Likes/Dislikes abzuschaffen. Wir haben falsch geliked und gedisliked. Wir haben den Göttern nicht hinreichend gehuldigt. Oder dem Gott. Das musste Konsequenzen haben. Sein Vollstrecker hat das Urteil über uns verkündet. Jetzt zieht endlich Ordnung ein. Erfurcht ergreift uns alle.

  • Zitat von mussdochklappen: „Dann habe ich den Server runtergefahren. Wenn ich jetzt auf das Skript klicke mache passiert nix. Vor allem fährt der Server nicht hoch. “ Hast du das Skript ausführbar gemacht?

www.cyberport.de