Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Und smartctl mit richtigen Parametern aufrufen, da das Laufwerk nicht in der database ist. Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

  • Was ist denn da alles aus Repository #18 installiert?

  • Package Search nicht erreichbar

    Trekkie00 - - Sonstiges

    Beitrag

    Von dem factory link würde ich die Finger lassen. Da sind meist beta bzw. unstable Versionen drin. Firefox aus dem 'offiziellen' Mozilla Repository sollte sich normalerweise problemlos installieren lassen. Falls nicht bitte genaue Meldung hier posten.

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Würde aber bedeuten, dass die Dateien (unnötigerweise) noch größer werden, als sie eh schon sind. Meiner (unbedeutenden) Meinung nach ist der ganze workflow etwas schräg. Aber wie die alten Griechen schon sagten : suum cuique

  • Zitat von Sauerland: „defekte Hardware? “ Hab ich mir auch überlegt, aber dann sollte davon auch / betroffen sein. Ich denke da ist was anderes faul.

  • Ist sehr schwierig zu beantworten. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein. Vielleicht ein selbst erstelltes fehlerhaftes Skript das automatisch ausgeführt wird, Zugriff eines zweiten Users der nicht ganz genau weiß, was er tut o.ä. Fehler im Kernel oder Dateisystemtreiber würde ich ausschließen wollen. In dem Fall würden die mailing Listen überlaufen. Die Frage ob ein Einstieg mit der 15er Version besser wäre würde ich in verneinen. Installiere die aktuelle 43er und Upgrade dann auf 15. An…

  • Update bei Tumbleweed läuft nicht über zypper up, sondern ausschließlich über zypper dup Kann auch in Tumbleweed Dokumentation nachgelesen werden und sollte jemanden der das einsetzt auch bekannt sein. Eigentlich hätte ich hier gerne die Ausgabe von z. B. zypper lr -uP gesehen, um tatsächlich alle Details zu sehen (URL, Prioritäten usw). Auch das sollte jemand, der ein System für erfahrene Nutzer einsetzt, bei der Fragestellung eigentlich wissen. Deine Angabe gibt so gut wie Null Information. Me…

  • Welche Repositories hast du denn eingebunden und wie hältst du dein System auf dem aktuellen Stand (Update)?

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Falls das Programm keine Exportfunktion hat, lies einfach deine gebrannte Audio CD mit einem Tool deiner Wahl unter Linux aus. Kandidaten wären da Soundkonverter oder audex. Qualitätsverlust hast du dabei minimal bis keinen.

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Mein Tipp wäre, dass du die gesammelten Werke als normale Audiodateien exportierst. Mein Tipp wäre, dass du in deinem Falle das flac Audioformat nimmst. Flac steht für free lossless audio codec. Dies ist, wie der Name sagt, eine verlustfrei Form der Audio Komprimierung. Das hätte den Vorteil, dass du die Dateien dann mit jedem Audioplayer (zumindest auf Linuxsystemen) abspielen kannst. Im Laufe der Zeit kannst du, wenn du Lust und Laune hast, die zwei Audiospuren (eine pro Seite der LP) mit auda…

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Sollte man davon ausgehen dürfen, da sämtliche Standards für Audio CDs im sogenannten Red Book festgelegt sind. Da sollten keine Abweichungen sein. Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Das einzige, was dann tatsächlich Einfluss auf die Brennqualität (Fehlerhäufigkeit beim Schreiben) hat, ist die Geschwindigkeit, mit der gebrannt wird. Nach meiner Erfahrung sollte die aber annähernd gegen Null gehen, wenn man nicht schneller als 24fach brennt (bei Audio CDs).

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Es geht hier wohl nicht um die Brennqualität. So wie ich das sehe, legt das Programm Projektdateien an (analog zu audacity's aup Dateien). Diese sind wohl proprietär. Er müsste diese dann tatsächlich erst als wave, flac oder wie auch immer speichern um diese dann mit k3b als Audio CD zu brennen (funktioniert hervorragend). Wären die Aufnahmen nicht bereits abgeschlossen wäre es tatsächlich am sinnvollsten mit audacity aufzunehmen, zu bearbeiten und danach zu brennen.

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Was für ein Format bzw Dateiendung haben denn die Aufnahmen? Ist zwar etwas off topic, aber vielleicht lässt sich das mit nativen Linux Programmen weiter verwursteln.

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Ich hatte da noch keine Ausfälle, obwohl die zum Teil schon mehrere Jahre lagern. Laufwerke sehen die eher selten, da ich die nur als externes Backup für Daten verwende.Von daher gibt's da kaum Gelegenheit, dass da Kratzer entstehen können. Würde aber sagen, dass die ähnlich robust/anfällig wie andere optische Medien sind.

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Zitat von Sauerland: „Zitat von Trekkie00: „Die einzige Ausnahme ist das Brennen von Blurays im UDF 2.50 Format. “ Wer kann sich schon so einen Brenner leisten, ausser dir.... “ Die kriegst du intern mittlerweile schon für um die 60 €. Da kannst du, je nach Medium, 25 bzw 50 GB auf einen Rohling brennen. DVD und CD können die natürlich auch brennen. @Agnes Ich vermute, dass das so eine universal Multimedia Anwendung ist, mit der man alles machen kann (so ähnlich wie Nero für Windows mittlerweile…

  • Virtualbox - Brennen funktioniert nicht

    Trekkie00 - - Multimedia

    Beitrag

    Auch ich (als eingefleischter Multimediafreak) kann dir versichern, dass die kostenlosen Brennprogramme unter Linux FAST alles können. Die einzige Ausnahme ist das Brennen von Blurays im UDF 2.50 Format. Hierzu benötigst du entweder Nero für Linux oder musst dir einen anderen Weg suchen. Ich persönlich nutze dafür imgburn unter wine, welches da stabiler und mit weniger Ressourcenauslastung läuft, als in meinem Windows 7 in VirtualBox.

  • Was hat der request damit zu tun, auf welcher gtk Version das basiert? Könnte man genauso einfach implementieren wie die Schriftgröße. Man kann Dinge auch unnötig kompliziert machen.

  • Zitat von caroline: „Zitat von Berichtigung: „Es gibt einen hübschen Arbeitsflächeneffekt. “ Ich habe alle diese Effekte deaktiviert. Nerven echtens! Im flüssigen Arbeitseifer stört der aber. Mir ist aufgefallen, das die Leisten immer schmaler werden und schlecht zu treffen sind. Wer programmiert sowas? Gruß Caroline “ Hängt wohl an den immer höher werdenden Auflösungen. Am besten mal nen bug report an den Hersteller der Software erstellen. Kann ja nicht so schwierig sein das zu implementieren.

  • Kann mir mal bitte jemand erklären, was der Begriff 'känger' in der der Überschrift des threads bedeutet?

www.cyberport.de