Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Paketnamen, die auf source enden, enthalten die Quelltexte der Programme, die man erst kompilieren müsste. In dieser Form sind sie für dic unbrauchbar. Und Paketnamen, die auf dev enden, enthalten die gleichen Programme nur etwas größer, weil dort noch Informationen mit dabei sind, wie sie die Programmierer zum Debuggen brauchen. Die würden zwar laufen, aber geringfügig langsamer. Das willst du auch nicht. Solche 'Pakete sind nur für sehr weit Fortgeschrittene. Die dev Pakete auch noch für Leute…

  • Es sollte ihm auch jemand erklären, wie er Packman priorisieren und dorthin umstellen soll. (Ich habe so den Eindruck, dass er absichtlich nicht das macht, was ich rate)

  • Du kannst ein komplettes Kernelmuseum einrichten. multiversion.kernel = latest, latest-1, latest-2, <ab hier tippst du selbst>, meinGanzSchraegerKernel-4.1.55zeta-halligalli, running Guckst du hier.

  • Ich seh' da keine Driver Zeile... Und hast du mal Sauerlands Rat mit LXDE probiert?

  • Du kannst auf einer Linuxkiste JEDES für Unix, Linux, Apple opder *BSD geschriebenes Programm installieren. WENN du es kannst. Und niemand wird dich daran hindern. Nur wirst du damit dein System einfach nur kaputt machen. Dann kannst du ganz stolz vor kaputter Installation sitzen, und dich freuen die Freiheit, die dir open source gibt, voll mistbraucht®™ zu haben.

  • Es wurde dir schon mehrmals eindringlich geraten NICHTS, aber auch GAR NICHTS einfach aus dem Netz zu laden, und damit dann irgendwelche (meist schädlichen) Installationsversuche zu unternehmen. Es wurde dir dabei auch immer geraten, dass du HIER VORHER nachfragen sollst. Warum machst du das schon wieder? Und warum VirtualBox, wenn es echte und bessere open source Alternativen gibt? Warum nicht Qemu/KVM? Ist einfach zu installieren, läuft einfach, ist dafür moderner und schneller.

  • Wenn ich in diesen -leider nicht ordnungsgemäßen - komischen Bildern gleich oben ein Repo von 42.1 sehe, zudem diverse Homerepos, dann wundert es mich nicht, dass es Coredumps hagelt. Und ein Deinstallieren von tracker dürfte nur das Phän, nicht die Ursache bekämpfen.

  • Erst mal gucken, welcher Treiber denn aktiv ist. Bitte hwinfo --gfxcard posten.

  • systemdgenie? SystemDGenericNewbieInteractingExtension?

  • Wenn du da doch rumspielen willst, guck mal das da: opensuse-forum.de/attachment/7…61c2512459dbdd6f1ef867a72

  • Ich glaube, dass du dich noch gar nicht in die Programmierung von Systemd- Timern einarbeiten willst. Und denke, dass es dir genügt einfach mal ein paar Timers zu schreiben. Ich hatte mal noch unter einem anderen Nick dafür dieses kleine Tutorial geschrieben. Wenn die laufen, brauchst du eigentlich nur noch systemctl list-timers

  • kcron? Wo? Wie?

    Berichtigung - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Stimmt, da isses auch so. Die Muskelkaterschmerzen kommen erst nach dem Turnen.

  • kcron? Wo? Wie?

    Berichtigung - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Er ist bekehrt! Er ist bekehrt! Er ist bekehrt! Halleluja!!! Es sei hinzugefügt, dass das alles parallel abgearbeitet werden _könnte_. Tatsächlich versucht der Daemon eine möglichst gleichmäßige Lastverteilung. Hintergrundjobs sollen ja möglichst wenig Ressourcen fressen. Versucht wird in diesem Fall das genaue Gegenteil(, das aber hochparallel!)

  • kcron? Wo? Wie?

    Berichtigung - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Klare Antwort: Jain. Es sind zwei völlig verschiedene Welten. Das Cron- Subsystem stammt aus der SystemV Zeit. SystemV (sprich: System Fünf) war ein Unix von AT&T aus den 1980ern. Dessen Gene tragen heute mehr oder weniger alle Linuces. Es ist ähnlich dem System V Init- System Es gibt viele Verzeichnisse mit genau festgelegten Namen (cron.daily, cron.weekly usw.) Und dort gibt es für jeden Job ein entsprechendes File, was es natürlich für jeden User einmal gibt und einmal für das System. Ein Dae…

  • Das dürfte schwierig werden. Ich würde das ohne Treiber probieren. Die generischen SVGA und Konsorten sollten das können. Wenn das nicht hilft, könntest du dir die modeline Zeile für dieses Dingens noch selber basteln. Etwas Gefrickel... Sonst bleibt immerhin noch die Möglichkeit mit einem Digitalmuseum zu verhandeln, womit das Ding mehr oder weniger ohne Aufpreis in eine moderne Höllenmaschine umgetauscht werden könnte.

  • kcron? Wo? Wie?

    Berichtigung - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Meine Rede. Und man kann sich einfach ein kleines Skelet schreiben. Wenn euch das Lernen und Tippen so zuwider ist, würde ich sogar ein Script schreiben (mit Skelet inline), dann genügt es dieses Script mit Jobname und Periodizität aufzurufen. Muss man natürlich immer noch tippen. Aber meine Scripts kommen alle mit Completion. Klar ist jedenfalls, dass man mit kcron NICHT alle Systemd- Timer verwalten kann. Man kann einfache Jobs hinzufügen und die verwalten. Für alle Jobs stimmt es heute schon …

  • kcron? Wo? Wie?

    Berichtigung - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Quark. Lies doch einfach das Tutorial einmal durch. Zwei Dateien mit jeweils ein paar Zeilen und man hat das Ding fertig. Das kann nach dem Lesen auch ein Anfänger. Und nochmal: Man kann damit längst NICHT alle System- Timer verwalten. Außerdem werden die immer mehr. Jeder neue Timer wird ein echter Systemd- Timer sein, weil sich langsam das Wissen verbreitet und jetzt schon viele darauf umgeschwenkt sind. Sich nicht an die Systemd- Timer zu gewöhnen ist ein wenig Realitätsverweigerung. Es bleib…

  • Versuch einfach mal in YaST einen anderen Displaymanager: opensuse-forum.de/attachment/7…61c2512459dbdd6f1ef867a72 Wenn du das wieder zurückgestellt hast, werden die Einstellungen neu geschrieben. Wenn das nicht klappt, dann müssen wir suchen gehen. Aber einen Versuch ist es wert. Oooops, soory für das zurüpckkstellen.

  • kcron? Wo? Wie?

    Berichtigung - - Software & Anwendungen

    Beitrag

    Genau das will aber @senior53 nicht: Zitat von senior53: „Zitat von sterun: „Und, gefunden? “ ich hab es auch gefunden,.Aber wie kann man es als root starten um die System-Aufgaben (system-cron) zu editieren? “ Zumindest verstehe ich @senior53s "System-Aufgaben (system-cron)" so. Und ich glaube, ich liege da richtig, weil das nicht nur so klingt. Diese "System-Aufgaben" sind heute Systemd-Timer. Nur alte Server, wie Apache, Postfix und dergleichen nehmen noch das alte Timersystem. Ich finde du s…

  • Ja, oder eben das Problemchen im Neuen beheben. Und zwar in 42.3, nicht in 15. Da lernst was. Und mit 15 gibt es mit einem Update derzeit Ärger. Kann dich auch treffen. Immerhin bist du bei 15 dann machtlos. Bei 42.3 kannst du es leicht lösen. Ich bin bei 42.3, weil mein Wahlspruch ist: "Lasst die jungen Dummen an die Front. Die Intelligenz speist derweil fürstlich in der Etappe, und wenn sich vorne der Rauch verzogen hat, gucken wir mal. Vielleicht."