Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 29.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ok, erledigt. Habe mit zypper rm den defekten kernel entfernt, dann das automatische update angeschmissen und bin nun mit 4.12.14-lp150.12.10-default unterwegs. Vielen Dank, luigi

  • Leider komme ich trotz Anfügen von 3 ans Ende der linux-Zeile in grub nicht in den runlevel 3. Das booten bricht ab wie zuvor mit den gleichen Fehlermeldungen auf dem ascii-Bildschirm. Anfängerfrage: Ist es nicht möglich, von meinem laufenden Kernel 4.12.14-lp150.12.7-default aus, die fehlenden updates nochmals auszuführen?

  • Nach einigen erfolgreichen updates kommt hier eine Passage aus /var/log/messages, die, falls ich es richtig interpretiere, auf ein Problem hinweist: Quellcode (31 Zeilen)

  • Brainfuck-Quellcode (24 Zeilen)

  • Hallo, nach dem geforderten reboot nach heutigem (07.08.2018) update (vmlinuz-4.12.14-lp150.12.10-default) für leap 15.0 (inkl. kernel-firmware) bleibt mein levono laptop i3-2350M mit ascii-konsole stehen und reagiert nicht mehr. Bin jetzt mit früherem kernel unterwegs und hoffe auf Hilfe. Was ist zu tun? Vermutlich sind andere updater auch betroffen. Danke, luigi

  • Ich vermute, dass mein Problem mit kwin damit zusammenhängt, dass auf meinem leap 42.3 System kwin_x11 (5.12.5) Qt Version: 5.10.0 Frameworks Version: 5.46.0 läuft, der kürzlich erschienene update dafür aber nicht kompiliert wurde. Gibt es eine einfache Möglichkeit, den kwin-update rückgängig zu machen, da vorher alles prima lief? Oder ist es eher ratsam, noch ein paar Tage zu warten und den upgrade direkt auf leap 15.0 vorzunehmen? Vielen Dank im voraus für hilfreiche Antworten.

  • Den Kernel habe ich nicht verdächtigt, da ja mit xfce alles rund läuft. Quellcode (2 Zeilen) Und auch mit 4.4.120-45-default vom März.2018 tritt der kwin_x11 Fehler unter Plasma5 auf. Der Qt5.11-Release war zwar heute, aber auf meinem System ist nur Qt5.10 zu finden: Falsche Fährte.

  • Danke, dass Ihr trotz meiner grauen Haare geantwortet habt. Sorry, die 4 war ein Tippfehler, es ist Plasma5 mit /usr/lib64/libKF5Plasma.so.5.46.0 vom 18.05.2018. Quellcode (5 Zeilen)Also noch einmal, heute morgen alles noch Paletti, während der Arbeit lief ein auto-update und session normal beendet. Nachmittags neu gebootet und die kwin_x11 Probleme mit etlichen var/lib/systemd/coredump/core.kwin_x11.1000...... tauchten auf.

  • Hallo, nach dem heutigen automatischen update versucht kwin_X11 mehrfach zu starten und leap 42.3 KDE4 ist kaum mehr zu bedienen. Bin jetzt aber auf gleichem Rechner (lLevono ThinkPad i3-2350M) ohne Probleme unter xfce unterwegs. Könnte es sein, dass das update auf Qt 5.11 misslungen ist? Wer weiß etwas über ähnliche Probleme oder kann helfen? Vielen Dank, luigi

  • Sehe gerade, dass ich diesen thread noch nicht geschlossen habe, daher kurz folgendes an Sauerland: Die aktuellen musescore-Quellen von git habe ich übrigens kompiliert (Plasma 5.11, Qt 5.10). Es gab zwar ein paar Warnungen über 'uninitialized variables' und 'array subscripts above array bounds', was man mal reparieren sollte, aber das executable läuft bisher stabil.

  • Aufräumen beendet! Eine Fehlermeldung in .xsession-errors-:0 war mir noch aufgefallen. Quellcode (2 Zeilen) Und für den Fall, dass bei einem anderen Nutzer mal ähnliche Probleme mit okular auftauchen sollten. Das Löschen folgender Dateien hat bei mir letztendlich geholfen: Quellcode (2 Zeilen) Nach dem Neustart von okular werden diese neu angelegt. Danach arbeitet okular, so wie es sein soll.

  • Zitat von Sauerland: „Erstelle einmal einen neuen User und melde dich als dieser User an, funktioniert dann okular? “ Beim neu angelegten Testuser funktioniert okularbisher wie gewohnt! Super. Da muss ich bei mir wohl noch ein wenig aufräumen ... Danke an alle!

  • Ich habe Schwierigkeiten, die wiederholte Frage nach der Ausgabe von 'okular' als User zu beantworten, da nach dem Eintippen von okular in einer Konsole -- wie bereits geschrieben -- keine Ausgabe erscheint, sondern nur das Okular-Fenster aufgeht. Vermutlich missverstehe ich, was ich machen soll. Bitte erklären. Zu Alero: Die Umstellung auf Packman ist längst erfolgt. Die ersten libraries wurden mit zypper rr multimedia:libs entfernt. Einen Versuch, okular5 wegen der Probleme mit okular zu Insta…

  • Quellcode (85 Zeilen)

  • Sorry, habe das Offensichtliche noch nicht geblickt. Bitte um Nachsicht. Kurze Nacht! Die von Sauerland schon zweimal gewünschte Ausgabe nach dem User-Kommando 'okular' ist leer. Es geht nur ein Fenster auf mit bereits gepostetem Inhalt. Nun die zypper-Meldungen zu okular und oxygen sowie die Repos und der loader: Brainfuck-Quellcode (9 Zeilen) Brainfuck-Quellcode (13 Zeilen) Brainfuck-Quellcode (27 Zeilen) Wegen des 10000 Zewichenlimits kommen die loader Ausgaben im nächsten post Hoffentlich ha…

  • Da haben sich Antwort und Frage wohl überschnitten. Quellcode (2 Zeilen)

  • Erst einmal vielen Dank! Natürlich liegt das Problem bei mir, ... aber wo? Nach deinstallieren des lang-Pakets UND löschen meiner lokalen *rc Dateien, immer noch der gleiche deutsche Text??? Verstehe ich nicht. So hier (mit lang-Paket) die Ausgaben: Brainfuck-Quellcode (19 Zeilen) Da scheinen einige oxygen5 Pakete zu fehlen!? Die anderen Abfragen (repos, loader) schicke ich nach, wenn noch gebraucht.

  • Die Sauerlands Vorschläge zu den Einstellungen habe ich alle ausprobiert, erbrachten leider keine Änderung. Auch das Starten mit xfce an Stelle von Plasma5 änderte nichts. Habe mir mit strace die dynamisch geladenen Bibliotheken angeschaut, aber da fehlt mir der genaue Überblick. Unter openSUSE 13.2 (KDE4) war okular bei mir noch noch völlig OK. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, für okular die englische Sprache auszuwählen, um zu sehen, ob es ein lang-Problem ist?

  • Bei mir ist okular-17.04.2-3.1 vom Fr 22 Dez 2017 15:12:41 CET installiert. Auf dem Bildschirm sieht das dann so aus wie unten angezeigt: Menueleiste mit dreimal 'Kein Text' und im aufgeklappten Menue 'Kein Text' links, wo ich so was wie 'Datei' erwartet hätte, fehlt die Option 'Drucken'. Jedenfalls war das in den früheren Versionen anders. Hat jemand eine aktuelle Version, die funktioniert? opensuse-forum.de/attachment/7…e9e7365fdee041fa8383c6652

  • Zum musescore-Komplex: Ich habe auf dein Anraten hin den Update zu Plasma5.11 gemacht. Das hat soweit geklappt, außer dass ich mich an einer Stelle bei der Auflösung der Abhängigkeiten entscheiden musste, musescore zu löschen oder auf den update auf Plasma5.11 zu verzichten. Ich habe für löschen von musescore plädiert und den Update vollendet. Danach habe ich versucht mit yast musescore wieder neu zu installieren, wo mir allerdings gesagt wird, dass die libQt5Gui.so.5 PRIVATE_API benötigt wird, …