Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 55.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netzwerk nach Crash getrennt

    tiesche - - Netzwerk & Internet

    Beitrag

    Danke! Aus welchem Grund auch immer-ich hatte auch das Problem. Der Befehl: Quellcode (1 Zeile)hat es gebracht! Ich verneige mich in Erfurcht.

  • Zitat von Sauerland: „Siehe: Synology DS beim Systemstart einbinden “ Ich habe diesen Artikel gelesen und muß in Ruhe die UID's und GID's im PC und in der DS angleichen. Sobald ich das habe melde ich mich wieder. Wird hoffentlich am Wochenende.

  • Ich habe soeben die uis und gid verglichen - sie sind natürlich nicht gleich. im PC uid=1000 gid=100 in der DS uid=1026 gid=100 So nun schau ich mal ob ich es schaffe die uid und gid im PC zu ändern.

  • Unterschiedliche ID's Das heißt, dass mein PC und meine DS unterschiedliche ID's haben? Die müssen aber gleich sein? Das stelle ich ab indem ich statische ID's (gleiche?) verteile oder dyn. ID's zulasse? Müßig zu fragen warum das unter Opensuse 13.1 bei der EInrichtung problemlos geklappt hat!

  • Quellcode (1 Zeile)ergab: (ich kann nicht erkennen, dass die DS eingehängt ist!) Quellcode (44 Zeilen)Scheibenhonig!

  • Beim Versuch via Dolphin auf die DS zuzugreifen erscheint folgende Fehlermeldung: Quellcode (1 Zeile)Arghhh!

  • Bezüglich von Fragen und Antworten kenne ich mehrere Impulse. u.a. Stelle keine Fragen auf die du die Antwort nicht kennst. Und: Antworte nicht auf Fragen die keiner gestellt hat. Aber ich liebe manchmal ein bischen Chaos und Konfussion. deshalb: Ich antworte manchmall in drei angefangenen Sätzen völlig am Thema vorbei. Ich bemühe mich aber um Besserung.

  • Zitat von Berichtigung: „ls --numeric-uid-gid “ ergab Quellcode (17 Zeilen)

  • Zitat von sterun: „Dir / euch auch alles Gute für das neue Jahr ... Jetzt musst du noch, wie auch zuvor, die /etc/fstab anpassen. 192.168.178.26:/volume1/Familiending /home/tiesche/_DS216se nfs noauto,users,rw,intr,bg,hard 0 0 “ Danke. Die fstab habe ich angepaßt. Quellcode (1 Zeile)Habe ich engegeben. Ausgabe war nichts. Quellcode (2 Zeilen)

  • Ein gesundes neues Jahr wünsche ich und danke Euch für die Hilfe 2018, ich hoffe, dass Eure Geduld so groß bleibt. So sieht es aus. Ist alles dabei? Quellcode (5 Zeilen)

  • Pingen mit Quellcode (1 Zeile) ergibt: Quellcode (3 Zeilen)

  • Quellcode (1 Zeile)ergibt: Quellcode (1 Zeile) Die Berechtigungen habe ich in der DS geändert.

  • Quellcode (1 Zeile) gibt 5000 Zeilen Ausgabe - faktisch das Protokoll meiner heutigen "Arbeit" incl. Pausen. Welchen Teil davon willst du gerne sehen? als root: Quellcode (1 Zeile)ergibt: Quellcode (4 Zeilen)als user Quellcode (2 Zeilen) als user Quellcode (1 Zeile)ergibt Quellcode (1 Zeile)

  • nach Abschalten der Firewall: Quellcode (13 Zeilen) erscheint in Dolphin diese Meldung: Quellcode (1 Zeile)Die Firewallkonfiguration ist für mich schwer zu durchschauen. Mir fehlt das Wissen. Zumal - wie richtig bemerkt - die Oberfläche in Leap 15 anders aussieht.

  • Zitat von ThomasS: „systemctl status firewalld.service “ ergibt: Quellcode (15 Zeilen)

  • Zitat von Sauerland: „linux64:~ # grep nfs /etc/services “ bringt die Meldung: Quellcode (24 Zeilen)sieht schon anders aus - welche sind die relevanten Infos hier für mich?

  • Zitat von sterun: „Wenn es mit deaktivierter Firewall geht, muss diese lediglich konfiguriert werden. Welche Ports aktuell verwendet werden, siehst du mit: Quellcode (1 Zeile)“ ergibt: Quellcode (45 Zeilen)was sind da die relevanten Informationen für mich? Die DS wird jetzt erkannt. Beim Zugriff auf die DS im Dolphin Superusermodus kommt folgende Meldung: Quellcode (1 Zeile)Was ist da zu tun?

  • Die firewall habe ich mit Quellcode (1 Zeile) deaktiviert. Ich habe es vorher per Yast gemacht - hatte aber nicht den Effekt! Jetzt findet der NFS Client die DS! Die Fritzbox habe ich noch nicht neu gestartet. Mache ich jetzt - Hardreset!

  • Zitat von Sauerland: „Genauso wie vorher? “ die fstab sah unter opensuse 13.1 so aus: Quellcode (6 Zeilen)jetzt ist das anders und da steige ich gerade nicht mehr durch. Nach dem Update von opensuse 13.1 auf Leap war die fstab wie gezeigt in diesem Post, nach der der Neuinstallation wie weiter oben im Thema. Wie kann ich ansetzen? Die Analyse in der DS hat ergeben, dass die DS auf das Netzwerk zugreifen kann. Der PC erkennt aber keine DS. Ich rufe YAST auf und klicke auf "einen NFSclient einrich…

  • Zitat von sterun: „Wicked ist immer gut bei statischen Konfigurationen (z.B. bei Servern). NetworkManager ist perfekt für wechselnde Netzwerke (z.B. WLAN mal hier und mal da). “ Ist ein Heimnetzwerk statisch? Aus meiner Sicht: ja. (Darüber habe ich mir bis jetzt nie einen Kopf gemacht!) Wie sieht ein fstab-Eintrag unter Leap 15 mit einer DS schaematisch aus?