Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So, läuft jetzt: Das neue BIOS habe ich rein bekommen, Und erst ging die Neuinstallation nicht, egal, was ich im BIOS eingestellt habe. Dann habe ich testweise Linux Mint probiert und das berichtete in der Konsole F1 über Lesefehler im USB-DVD-Laufwerk. Also habe ich mit unetbootin einen Stick gemacht und es geht. Einfach so. Dass der Fehler anscheinend gerade in der GRUB2-Sache ist, sonst "alles" geht, muss man erst einmal drauf kommen. Das DVD-Laufwerk hat ein Problem mit gebrannten DVDs....üb…

  • Dann werde ich das mal in Ruhe angehen. Morgen bin ich unterwegs, danach. Danke schon einmal für die ganzen Hinweise. Ich berichte

  • Dieses BIOS hat das leider nicht. Kann in Windoof 7PE so runterladen, auf einen Stick packen und dann booten? FF. Karsten

  • Das hatte ich auch ohne Erfolg probiert Wie gesagt, ich würde gerne das aktuelle BIOS probieren. Auf soooo vielen PCs macht SUSE nie Probleme. Ich weiß jetzt nur nicht, wie ich das BIOS rein bekomme. FF. Karsten

  • UEFI kann ich in diesem BIOS nicht abschalten, leider. Vielleicht geht es in der aktuellen version, aber die bekomme ich ja nicht rein. "parted /dev/sda disk_set pmbr_boot on" hat leider nichts geändert. FF. Karsten

  • Quellcode (11 Zeilen)

  • Das fürs zukünftige Zitieren ist klar.... Alle Onlineupdates sind durchgeführt worden. OpenSUSE läuft auch gut, nur bootet es nicht direkt. FF. Karsten

  • OK: Modell: ATA HGST HTS545050A7 (scsi) Festplatte /dev/sda: 500GB Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B Partitionstabelle: gpt Disk-Flags: pmbr_boot Nummer Anfang Ende Größe Dateisystem Name Flags 1 1049kB 9437kB 8389kB bios_grub, legacy_boot 2 9437kB 43,0GB 42,9GB btrfs legacy_boot 3 43,0GB 496GB 453GB xfs legacy_boot 4 496GB 500GB 4036MB linux-swap(v1) swap Der zweite Befehl zeigt weiterhin nur "BIOS" (echo BIOS, wie gesagt, sieht komisch aus). Im Bios steht alles exakt so, wie es oben g…

  • Sieht doof aus, ich probiere es noch einmal: Modell: ATA HGST HTS545050A7 (scsi) Festplatte /dev/sda: 500GB Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B Partitionstabelle: gpt Disk-Flags: pmbr_boot Nummer Anfang Ende Größe Dateisystem Name Flags 1 1049kB 9437kB 8389kB bios_grub, legacy_boot 2 9437kB 43,0GB 42,9GB btrfs legacy_boot 3 43,0GB 496GB 453GB xfs legacy_boot 4 496GB 500GB 4036MB linux-swap(v1) swap Modell: General UDisk (scsi) Festplatte /dev/sdb: 1007MB Sektorgröße (logisch/physisch): 51…

  • Parted -l: Zitat: „Modell: ATA HGST HTS545050A7 (scsi)Festplatte /dev/sda: 500GBSektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096BPartitionstabelle: gptDisk-Flags: pmbr_bootNummer Anfang Ende Größe Dateisystem Name Flags 1 1049kB 9437kB 8389kB bios_grub, legacy_boot 2 9437kB 43,0GB 42,9GB btrfs legacy_boot 3 43,0GB 496GB 453GB xfs legacy_boot 4 496GB 500GB 4036MB linux-swap(v1) swapModell: General UDisk (scsi)Festplatte /dev/sdb: 1007MBSektorgröße (logisch/physisch): 512B/512BPartitionstabelle: msdosDis…

  • Zitat: „und mit YaST den Bootloader überprüfen und neu schreiben lassen. “ Gerne. Im YaST habe ich folgendes stehen (und zwischendurch noch ein wenig rumprobiert): - Bootcode-Optionen: Aus MBR starten, Aktiv-Flag ist gesetzt, generischer Bootcode ist im MBR, Unterstützung für Trusted Boot aktiv (war auch schon inaktiv), Festplatten-Bootreihenfolge: steht nur /dev/sda drin - Kernel-Parameter: resume=/dev/disk/by-uuid/dedab419-738b-4235-8a40-8dfb4eb445c0 splash=silent quiet showopts - Bootloader-O…

  • Ja, leider. Es ist die 1.16. Die aktuelle habe ich gezogen, weiß aber noch nicht, wie ich sie ins Notebook bekomme. Das mit der von Fujitsu angebotenen Methode über FreeDOS geht ja nicht, weil es nicht bootet (woanders schon). In den nächsten Tagen, wenn ich eine DVD besorgen kann, probiere ich das mal mit FreeDOS auf der DVD, weil die LEAP-DVD ja problemlos bootet. Anfang des Jahres könnte ich noch ein Disketten-LW besorgen (ja, gibt es noch). Windows habe ich nicht. FF. Karsten

  • Zitat: „Du kannst einfach von der Platte starten, dann die DVD entfernen und mit YaST den Bootloader überprüfen und neu schreiben lassen. Im BIOS sollte aber schon die korrekte Bootreihenfolge eingestellt sein. “ Das habe ich gemacht, natürlich. Die Bootreihenfolge ist korrekt eingestellt. Das mit dem BIOS habe ich mir gedacht, möchte ja das Update einspielen, aber der Stick bootet ja auch nicht. Ich habe das gerade noch einmal probiert, einen mit unetbootin neu gemacht. Flashen aus Dosbox oder …

  • Zusatzinfo: Ich sehe an den BIOS-Meldungen, dass der Blechtrottel die Bootmedien antestet (z.B. das LAN), was erfolglos ist, wenn nicht das DVD-Laufwerk per USB angeschlossen habe. Das startet dann sofort ohne Rückfrage (und dort kann ich ja dann die Festplatte starten lassen). Weder der FreeDOS-Stick noch /dev/sda wollen booten. Es kommt das BIOS-Bootmenü und ich kann wählen, was aber stets erfolglos ist. FF. Karsten

  • Ja, natürlich Fujitsu. Habe ich gerade durcheinander gewürfelt. Für die Platte ist nicht besonderes eingestellt. Im BIOS habe ich mal alles auf "default" gestellt. Bringt nichts. FF. Karsten

  • Ich scheine das gleiche Problem zu haben, wie es hier ohne Lösung besprochen wird!

  • Leider keine Änderung. Der PC geht überhaupt nicht in den GRUB. FF. Karsten

  • Ich werde es gleich mal probieren, aber GRUB wird ja gar nicht erst gestartet. Erst das Booten von DVD aus startet dann über "von Festplatte starten" GRUB und alles geht. FF. Karsten

  • Nein, da ist nicht mehr von übrig.

  • Hallo, ich habe bei einem älteren Fujitsu Lifebook e751 OpenSUSE Leap 15.0 installiert. Dummerweise bleibt der Rechner beim Hochfahren immer im BIOS-Bootmenü hängen. Starte ich von der SUSE-DVD kann ich das installierte System hochfahren und der PC funktioniert einwandfrei. Ich nehme an, dass ich ein UEFI-Problem habe.Im sehr "mageren" BIOS kann ich dazu wenig einstellen, aber erfolglos. Ein mit den Herstellertools erzeugter Stick mit FreeDOS kann ebenso wenig gebootet werden. Habt Ihr eine Idee…