Asus USB-N13 IEEE 802.11 b/g/n

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Asus USB-N13 IEEE 802.11 b/g/n gibt es 25 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Asus USB-N13 IEEE 802.11 b/g/n

    Hardware Daten
    ASUS USB-N13 wireless (300Mbps)

    Produkt RTL8192C USB up, download 300Mbps
    läuft mit Treiber für RTL 8192CU im selvinstaller. Allerdings werden nur 150Mbps angezeigt, ich denke er läuft aber nur auf 54Mbps.
    Es gibt einen kompletten Installationset für Ubuntu (leider ein immer wiederkehrendes Problem)

    Vielleicht ist jemand in der Lage die Software entsprechend anzupassen? Der Stik ist ansonsten sehr gut.

    Für den Inhalt des Beitrages 66089 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

  • Vielen Dank für die nächtliche Hilfe. Es sind 2 WLAN die laufen. Mein Router ist ein kräfter Router der auf 2,4 und 5Ghz läuft.
    Es ist eine weitere Karter verbaut im Rechner, die aber mit dem neuen Router aus unerfindlichen Gründen nicht läuft - daher der USB - Stik.


    Quellcode

    1. Hans-christoph@linux-13n0:~>lsusb
    2. Bus 001 Device 002: ID 0b05:17ab ASUSTek
    3. Computer, Inc. USB-N13 802.11n Network Adapter (rev. B1) [Realtek RTL8192CU]
    4. Bus 002 Device 002: ID 15a9:0004 Gemtek
    5. WUBR-177G [Ralink RT2571W]
    6. Bus 002 Device 003: ID 05e3:0608 Genesys
    7. Logic, Inc. USB-2.0 4-Port HUB
    8. Bus 008 Device 002: ID 046d:c52f Logitech,
    9. Inc. Unifying Receiver
    10. Bus 008 Device 003: ID 03f0:0f0c
    11. Hewlett-Packard Wireless Keyboard and Optical Mouse receiver
    12. Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux
    13. Foundation 2.0 root hub
    14. Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux
    15. Foundation 2.0 root hub
    16. Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux
    17. Foundation 1.1 root hub
    18. Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux
    19. Foundation 1.1 root hub
    20. Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux
    21. Foundation 1.1 root hub
    22. Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux
    23. Foundation 1.1 root hub
    24. Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux
    25. Foundation 1.1 root hub
    26. Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux
    27. Foundation 1.1 root hub
    28. Bus 002 Device 006: ID 147a:e018 Formosa
    29. Industrial Computing, Inc. eHome Infrared Receiver
    30. Bus 002 Device 007: ID 0bda:0151 Realtek
    31. Semiconductor Corp. Mass Storage Device (Multicard Reader)
    Alles anzeigen





    Quellcode

    1. linux-13n0:/home/hans-christoph # iwconfig
    2. wlp0s26f7u2
    3. IEEE 802.11bgn
    4. ESSID:"Paul166"
    5. Mode:Managed Frequency:2.437
    6. GHz Access Point: 64:66:B3:78:8A:17
    7. Bit Rate=150 Mb/s Tx-Power=20
    8. dBm
    9. Retry long limit:7 RTS thr=2347 B Fragment thr:off
    10. Encryption key:off
    11. Power Management:off
    12. Link Quality=70/70 Signal
    13. level=10 dBm
    14. Rx invalid nwid:0 Rx invalid
    15. crypt:0 Rx invalid frag:0
    16. Tx excessive retries:0 Invalid
    17. misc:17 Missed beacon:0
    18. wlp0s29f7u4
    19. IEEE 802.11bg
    20. ESSID:"Paul166"
    21. Mode:Managed Frequency:2.437
    22. GHz Access Point: 64:66:B3:78:8A:17
    23. Bit Rate=18 Mb/s Tx-Power=20 dBm
    24. Retry long limit:7 RTS thr:off
    25. Fragment thr:off
    26. Encryption key:off
    27. Power Management:on
    28. Link Quality=50/70 Signal
    29. level=-60 dBm
    30. Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
    31. Tx excessive retries:0 Invalid
    32. misc:45 Missed beacon:0
    33. lo
    34. no wireless extensions.
    35. enp2s0
    36. no wireless extensions.
    Alles anzeigen




    Quellcode

    1. linux-13n0:/home/hans-christoph # uname -a
    2. Linux linux-13n0 3.11.10-7-desktop #1 SMP
    3. PREEMPT Mon Feb 3 09:41:24 UTC 2014 (750023e) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux


    Konsolenausgaben bitte per copy/paste (unbearbeitet) in Code-Tags, siehe meine Signatur

    Die Formatierungen sind natürlich nach meiner Bearbeitung nicht mehr vorhanden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 66096 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

  • Es ist eine weitere Karter verbaut im Rechner, die aber mit dem neuen Router aus unerfindlichen Gründen nicht läuft - daher der USB - Stik.

    Die ist auch ausgeschaltet?

    Poste bitte noch einmal in Code-Tags:

    Quellcode

    1. lsusb

    Quellcode

    1. /sbin/lspci -nnk | grep -iA3 net
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 66097 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • mache ich... Ich hatte allerdings auf einem PC Linux laufen, auf dem anderen das Forum.
    Die andere Karte ist nicht konfiguriert. Ob die Karte dann regulär ausgeschaltet ist weiß ich nicht.

    Für den Inhalt des Beitrages 66105 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

  • Hallo, ich habe nun noch einmal die Karten analysiert und sehe, das Linux real nur den einen USB WLAN verwendet - rt73usb. Der USB stik ASUS USB-N13 ist nicht verwendet, nur angezeigt
    Eventuell sind die Treibern nicht korrekt installiert?
    Asus bietet auf der CD Treiber an für
    Linux Support:Ubuntu 10.04.01 (Kernel 2.6.32.24),Ubuntu 10.10 (Kernel
    2.6.35.22), Ubuntu 11.04 (Kernel 2.6.38.8), Fedora13 (Kernel 2.6.33.3),
    Fedora14 (Kernel 2.6.35.6), Fedora15 (Kernel 2.6.38.6)
    Allerdings weiß ich nicht ob einer der Treiber direkt funktioniert denn der aktuelle Treiber RTL8192CU ist nicht korrekt. Korrekt wäre lt. Internet RTL8192C

    Das ist nun ohne den Asus stik

    Quellcode

    1. hans-christoph@linux-13n:~> lsusb
    2. Bus 002 Device 002: ID 15a9:0004 Gemtek WUBR-177G [Ralink RT2571W]
    3. Bus 002 Device 003: ID 05e3:0608 Genesys Logic, Inc. USB-2.0 4-Port HUB
    4. Bus 008 Device 002: ID 046d:c52f Logitech, Inc. Unifying Receiver
    5. Bus 008 Device 003: ID 03f0:0f0c Hewlett-Packard Wireless Keyboard and Optical Mouse receiver
    6. Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    7. Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    8. Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    9. Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    10. Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    11. Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    12. Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    13. Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    14. Bus 002 Device 006: ID 147a:e018 Formosa Industrial Computing, Inc. eHome Infrared Receiver
    15. Bus 002 Device 007: ID 0bda:0151 Realtek Semiconductor Corp. Mass Storage Device (Multicard Reader)
    Alles anzeigen


    Das ist nun mit dem Asus stik Treiber rtl8192cu

    Quellcode

    1. hans-christoph@linux-13n:~> lsusb
    2. Bus 001 Device 003: ID 0b05:17ab ASUSTek Computer, Inc. USB-N13 802.11n Network Adapter (rev. B1) [Realtek RTL8192CU]
    3. Bus 002 Device 002: ID 15a9:0004 Gemtek WUBR-177G [Ralink RT2571W]
    4. Bus 002 Device 003: ID 05e3:0608 Genesys Logic, Inc. USB-2.0 4-Port HUB
    5. Bus 008 Device 002: ID 046d:c52f Logitech, Inc. Unifying Receiver
    6. Bus 008 Device 003: ID 03f0:0f0c Hewlett-Packard Wireless Keyboard and Optical Mouse receiver
    7. Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    8. Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    9. Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    10. Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    11. Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    12. Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    13. Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    14. Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
    15. Bus 002 Device 006: ID 147a:e018 Formosa Industrial Computing, Inc. eHome Infrared Receiver
    16. Bus 002 Device 007: ID 0bda:0151 Realtek Semiconductor Corp. Mass Storage Device (Multicard Reader)
    Alles anzeigen


    Quellcode

    1. hans-christoph@linux-13n:~> /sbin/lspci -nnk | grep -iA3 net
    2. 02:00.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller [10ec:8168] (rev 02)
    3. Subsystem: Hewlett-Packard Company Device [103c:2a6f]
    4. Kernel driver in use: r8169
    5. Kernel modules: r8169


    Vielen Dank für die Hilfe

    Konsolenausgabe bitte als Code, nicht als Zitat (quote)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 66122 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

  • Quellcode

    1. Bus 001 Device 003: ID 0b05:17ab ASUSTek Computer, Inc. USB-N13 802.11n Network Adapter (rev. B1) [Realtek RTL8192CU]
    2. Bus 002 Device 002: ID 15a9:0004 Gemtek WUBR-177G [Ralink RT2571W]

    Da sind beide Karten.

    Der obige läuft mit rtl8192cu:

    Quellcode

    1. modprobeid 0b05 17ab
    2. alias usb:v0B05p17ABd*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in* rtl8192cu


    Der zweite läuft mit rt73usb:

    Quellcode

    1. modprobeid 15a9 0004
    2. alias usb:v15A9p0004d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in* rt73usb


    Den zweiten kannst Du mit folgendem Befehl als root vom starten ausnehmen:

    Quellcode

    1. echo blacklist rt73usb >> /etc/modprobe.d/rt73usb.conf


    Danach Netzwerk neustarten als root:

    Quellcode

    1. systemctl restart network.service

    Oder PC neustarten.

    Rückgängig mit folgendem Befehl als root:

    Quellcode

    1. rm /etc/modprobe.d/rt73usb.conf


    Netzwerk neustarten.

    HCP-DK schrieb:

    Eventuell sind die Treibern nicht korrekt installiert?

    Treiber sind im Kernel, dann würde damit wahrscheinlich mehr nicht funktionieren.
    Unter Linux müssen die Treiber nicht unbedingt installiert werden, die liefert der Kernel von Haus aus mit.

    HCP-DK schrieb:

    Asus bietet auf der CD Treiber an für
    Linux Support:Ubuntu 10.04.01 (Kernel 2.6.32.24),Ubuntu 10.10 (Kernel
    2.6.35.22), Ubuntu 11.04 (Kernel 2.6.38.8), Fedora13 (Kernel 2.6.33.3),
    Fedora14 (Kernel 2.6.35.6), Fedora15 (Kernel 2.6.38.6)

    Die werden wahrscheinlich aufgrund von Inkompatibilität unter Kernel 3.11 so ohne weiteres nicht mehr zu bauen (installieren) sein.

    HCP-DK schrieb:

    Allerdings weiß ich nicht ob einer der Treiber direkt funktioniert denn der aktuelle Treiber RTL8192CU ist nicht korrekt. Korrekt wäre lt. Internet RTL8192C

    das ist falsch, siehe oben.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 66124 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ahh. ich sehe hier gibt es ein Icon für Code - sorry, übersehen.

    Das bedeutet wenn ich die eine Karte deaktiviere würde die andere ordentlich funktionieren?
    Ich probiere das mal.

    Für den Inhalt des Beitrages 66127 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

  • Ich habe den rt73usb deaktiviert.
    Nach reboot war zwar der USB WLAN, aber nicht mehr der Treiber im Yast zu sehen.
    Allerdings lief auch kein Netzwerk mehr obwohl der Asus USB aktiviert ist. (mit Treiber usw. im Yast sichtbar
    Der NetzwerkManager erkennt auch kein Netzwerk.
    Ich denke es gibt ein Problem mit dem Treiber für den ASUS USB?

    Für den Inhalt des Beitrages 66130 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

www.cyberport.de