Grub 2 nach Windows Start verschwunden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Grub 2 nach Windows Start verschwunden gibt es 29 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Grub 2 nach Windows Start verschwunden

    Hallo,
    ich hab da ein Problem. Vor kurzem habe ich auf meinem Laptop zusätzlich zu Windows 8 OpenSuse 13.1 installiert. So weit so gut, hat alles wunderbar funktioniert. Als das Linux-System komplett fertig eingerichtet war (Ich hab auch davor Linux öfter neu gestartet und solange ich beim Bootloader direkt wieder Linux gestartet hab, hat auch alles funktioniert) und ich Windows danach zum ersten mal wieder gestartet hab, war nach dem ich wieder Linux starten wollte einfach der Grub-Bootloader verschwunden, für mich ohne ersichtlichen Grund.
    Das Windows bei einer Neuinstallation den Bootloader überschreibt war mir ja klar, aber doch wohl nicht beim bloßen Systemstart.
    Ich bin am verzweifeln, komme einfach nicht mehr an mein OpenSuse dran. Wie gesagt, es war alles fertig eingerichtet und das möchte ich nicht nochmal von vorne machen, vor allem nicht, wenn dann vielleicht wieder das selbe passiert.
    Ich hab versucht mit der OpenSuse Disk auf nem bootfähigen USB-Stick Grub wiederherzustellen, da gabs ja früher mal den Punkt Systemreparatur, welcher aber wohl seltsamerweise bei 13.1 nicht mehr vorhanden ist. Außerdem hab ich auch versucht, mir einen bootfähigen Stick mit Super Grub 2 Disk zu erstellen, um dann aus dem laufenden Linux System den bootloader wiederherzustellen. Von dem Stick will er mir aber einfach nicht booten.
    Das System bootet mit UEFI Secure Boot.
    Hat vielleicht irgend jemand einen Tip, wie ich wieder an mein OpenSuse kommen kann, das macht mich verrückt. Langsam zweifle ich echt an meinen eigenen Fähigkeiten :(

    Vielen Dank schonmal

    Für den Inhalt des Beitrages 67438 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Florian_Röhrer

  • Ich hab die Grub Installation auf den Standard Einstellungen gelassen. Mit dem Partitionsschema bei UEFI kenn ich mich leider noch nicht so richtig aus.

    Zuerst kommt auf jeden Fall bei meiner Partitionierung eine 260 MB OEM-Partition, dann eine 1,44 GB Wiederherstellungspartition, dann eine 260 MB EFI-Systempartition, dann mein Windows Laufwerk C mit NTFS, dann eine Daten Partition NTFS, dann Die 2,01 GB Linux-Swap-Partition und als letztes die 97,99 GB Linux-root Partition (ext4). Andere Linux Partitionen gibt es nicht.
    So wie ich das verstanden hab, wird bei UEFI der Bootloader auf die EFI-Systempartition installiert, oder?

    Ich wollte dir eigentlich einen Screenschot von der Windows-Datenträgerverwaltung anhängen, aber das funktioniert hier anscheinend nur mit Web-Links zu Bildern.

    Für den Inhalt des Beitrages 67444 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Florian_Röhrer

  • Sehr gut, sonst hättest du erst den MBR neu herstellen müßen.

    Zur Wiederherstellung deines Grub2- Bootloaders, empfehle ich dir

    Quellcode

    1. http://www.supergrubdisk.org/

    du kannst dir "Rescatux" oder die "Super Grub2 Disk" runterladen. Mit beiden läßt sich dein Bootloader wieder herstellen.

    Runterladen, auf Cd oder DVD brennen und dann mit eingelegter Disk neu starten. Ich benutze zum brennen und testen immer eine DVD-RW.
    Funktioniert alles, brenne ich auf CD.

    Für den Inhalt des Beitrages 67446 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Rentner65

  • wollt ich auch schon versuchen, aber hab grad keine Rohlinge im Haus und heut ist es ein bisschen schlecht irgendwo welche her zu kriegen ;)
    Weisst du vielleicht, wie ich die iso's auf nen bootfähigen USB-Stick krieg? Hab da nämlich schon so ziemlich alles probiert. Ich hab ja OpenSuse auch über nen USB-Stick installiert und da hat das ohne Probleme funktioniert, aber mit Super Grub2 Disk auf dem Stick will er irgendwie nicht starten.

    Für den Inhalt des Beitrages 67447 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Florian_Röhrer

  • Da kann ich dir leider nicht helfen. Mit Sticks, bzw booten von einem Stick, hab ich keine Erfahrung, weil ich nicht von einem Stick booten kann.

    Da mußt du leider bis morgen warten, es sei denn, es findet sich im Forum jemand der in dieser Richtung weiter helfen kann.

    Auf jeden Fall muß der Bootmanager in die MBR eingetragen werden. Dann bekommst du beim starten auch deinen Auswahlbildschirm wo zwischen Windows und Suse gewählt werden kann.

    Ich hatte letzten Herbst mit 12.3 das gleiche Problem.

    Für den Inhalt des Beitrages 67448 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Rentner65

  • Trotzdem Danke schonmal. Aber genau das mit dem MBR ist ja das Problem. Bei UEFI Installationen gibt es im Gegensatz zum guten alten BIOS ja keinen MBR mehr.

    Für den Inhalt des Beitrages 67449 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Florian_Röhrer

  • Florian_Röhrer schrieb:

    Trotzdem Danke schonmal. Aber genau das mit dem MBR ist ja das Problem. Bei UEFI Installationen gibt es im Gegensatz zum guten alten BIOS ja keinen MBR mehr.

    Kannst du im BIOS auf EFI umschalten? Wenn ja dann probier es so einmal.

    Für den Inhalt des Beitrages 67450 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Rentner65