Position des Systems durch löschen einer Partition verschoben - Wie den Boot-Eintrag ändern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Position des Systems durch löschen einer Partition verschoben - Wie den Boot-Eintrag ändern gibt es 2 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Position des Systems durch löschen einer Partition verschoben - Wie den Boot-Eintrag ändern

    Hallo Zusammen

    Ich hatte leztens die tolle Idee Windows neben Opensuse zu installieren, um mit Wine inkompatibile Programme auszuführen.

    Da bei Windows Bootloader und System in einer Partition existieren können, habe ich eine ältere unverwendete Bootloader-Partition gelöscht. Da diese allerdings an erster Stelle (sda1) stand, sind alle Partitionen um eine Nummer aufgerückt.

    Grub2: sda2 -> sda1

    Windows: sda3 -> sda2

    Opensuse sda4 -> sda3

    Grub2 versucht nun beim Start seine Dateien von Windows (sda2) zu laden und gibt wegen ntfs

    "unknown filesystem" aus, bevor es in den rescue Modus schaltet.



    Das System an sich, welches ich mit Super Grub2 Disk gestartet habe, endet in einer Kernel Panik, da der

    (auf sda4 nichtvorhandene) Kernel nicht antwortet.

    Wie mache ich dem System nun klar, dass sich seine Position geändert hat?



    Ich habe mich noch nie mit Grub.Einträgen befasst, genaue Anweisungen wären also super.

    Rescatux startet nicht von CD, weil Dateien nicht geöffnet werden können.



    Vielen Dank im voraus für alle Hilfestellungen.

    Nicro

    Für den Inhalt des Beitrages 70207 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Nicro

  • Hi,

    am besten lade dir eine Rettings-CD von openSUSE herunter. Brenne sie oder werfe auf einen USB-Stick (z.B. YUMI).

    Nach dem Booten > Anmelden > openSUSE (Kick-off) > Einstellungen > YaST > Bootloader

    Dann prüfe bitte mit G-Parted ob die Boot-Partition "boot"-Flag beinhaltet.

    Für den Inhalt des Beitrages 70263 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: toxa

  • Eine Lösung wäre, an Stelle der gelöschten Partition eine Neue zu erstellen.

    Ich denke aber, Du hast nicht die Boot Partition gelöscht,
    sondern die root Partition.
    Sonst hätte Supergrub Dein System gestartet.

    Für den Inhalt des Beitrages 70317 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

www.cyberport.de