[GELÖST] Kein Netzwerk mehr seit letztem Software-Update

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema [GELÖST] Kein Netzwerk mehr seit letztem Software-Update gibt es 6 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • [GELÖST] Kein Netzwerk mehr seit letztem Software-Update

    Hallo liebes Forum,

    Ich habe ein ziemlich dringliches Problem mit meinem OpenSuse 12.3 auf einem Samsung Chronos 7. Vor zwei Tagen habe ich ein Software-Update durchgeführt. Seit diesem Zeitpunkt habe ich keine Netzwerkverbindung mehr. Ich habe bislang den NetworkManager verwendet und sowohl mit eth0 als auch wlan keinerlei Probleme gehabt. Ich bin bislang wie folgt vorgegangen:

    Quellcode

    1. systemctl is-active network.service && systemctl stop network.service


    mit dem Ergebnis

    Quellcode

    1. failed


    Dann habe ich probiert

    Quellcode

    1. systemctl --force enable NetworkManager.service
    2. systemctl start network.service


    mit dem Ergebnis

    Quellcode

    1. Job for NetworkManager.service failes. See ....


    Dieser Anleitung folgend:

    Quellcode

    1. systemctl status NetworkManager.service


    Mit dem Ergebnis

    Quellcode

    1. NetworkManager.service - NetworkManager
    2. Loaded : loaded (/usr/lib/systemd/system/NetworkManager.service: enabled)
    3. Active : failed (Result: signal) since Di 2014-09-30 21:57:00 CEST; 5 min ago
    4. Process : 3804 ExecStart=/usr/sbin/NetworkManager --no-daemon (code=killed, signal=SEGV)
    5. Main PID : 3804 (code=killed, signal=SEGV)
    6. Sep 30 21:57:00 linux-yna4 NetworkManager[3804]: <info> NetworkManager (version 0.9.6.4) is starting...
    7. Sep30 21:57:00 linux-yna4 systemd[1]: Failed to start NetworkManager


    Ist es ein Problem mit dem NetworkManager selber, dass das Programm defekt ist oder fehlt eine Konfiguration? Könnt ihr mit diesem Problem etwas anfangen? Hat jemand eine Ahnung, was man tun könnte?

    Ohne Internet bin ich natürlich aufgeschmissen :(

    Danke schonmal für Eure Meinung!

    Gruß

    Foo_Manchu
    However vast the darkness, we must provide our own light!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foo_Manchu () aus folgendem Grund: Das Problem wurde durch ein Upgrade des NetworkManagers von Version 0.9.6.4 auf 0.9.10.0 gelöst!

    Für den Inhalt des Beitrages 72628 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Foo_Manchu

  • Hi,

    poste bitte hier die Ergebnisse von collectNWData.

    Eine Alternative wäre:
    • YaST > Netwerkgeräte > Netzwerkeinstellungen
    • Globale Optionen
    • Auf "ifup" umstellen
    • Neustarten
    • Wieder auf NetworkManager umstellen
    • Neustarten

    Für den Inhalt des Beitrages 72635 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: toxa

  • erster Versuch

    Hallo Sauerland,

    Danke für deine schnelle Antwort. Ich habe als root die beiden Kommandos ausgeführt die du gepostet hast. Es hat leider wieder zum gleichen Ergebnis geführt. Der networkmanager startet leidet wieder nicht. Gibt es noch Alternativen? ich tippe hier von meinem Handy aus. Daher sind meine Antworten leidet nicht so ausführlich und formattiert.

    Gruß Foo_Manchu
    However vast the darkness, we must provide our own light!

    Für den Inhalt des Beitrages 72691 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Foo_Manchu

  • linupedia.org/opensuse/Umstell…up_auf_den_NetworkManager

    Stell anhand des Links einmal auf ifup um, und dann wieder auf Netzwerkmanager zurück.

    Ansonsten:

    Quellcode

    1. systemctl status network.service

    Quellcode

    1. systemctl status Networkmanager.service


    posten.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 72694 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Hallo nochmal zusammen,

    Nachdem Sauerlands Vorschlag nicht zum Ziel führte, kam mir die Meldung

    Quellcode

    1. Active : failed (Result: signal) since Di 2014-09-30 21:57:00 CEST; 5 min ago
    2. Process : 3804 ExecStart=/usr/sbin/NetworkManager --no-daemon (code=killed, signal=SEGV)
    3. Main PID : 3804 (code=killed, signal=SEGV

    doch etwas seltsam vor. Die aktuelle, offenbar fehlerhafte Version des NetworkManager ist 0.9.6.4. Daher habe ich mir zwei weitere Versionen besorgt, zunächst die nächst-tiefere Version 0.9.4.0 und die nächsthöhere Version 0.9.10.0. Der Downgrade auf 0.9.4.0 brachte bereits eine Veränderung mit sich. Nach Eingabe von

    Quellcode

    1. systemctl status NetworkManager.service

    änderte sich die Process-Zeile auf

    Quellcode

    1. Process: 3699 ExecStartPre=/usr/bin/test x${NETWORKMANAGER} = xyes (code=exited, status=1/FAILURE)

    Allerdings ließ sich der NetworkManager wieder nicht starten, auch nach einem Neustart nicht. Daher versuchte ich den Upgrade auf 0.9.10.0. Die Iniziierung des NetworkManager verläuft dann nach

    suse.com/releasenotes/x86_64/openSUSE/12.3/

    wie folgt:

    Quellcode

    1. linux-yna4:/home/Foo_Manchu # systemctl -p Id show network.service
    2. Id=NetworkManager.service
    3. linux-yna4:/home/Foo_Manchu # systemctl is-active network.service && systemctl stop network.service
    4. inactive
    5. linux-yna4:/home/Foo_Manchu # systemctl --force enable NetworkManager.service
    6. linux-yna4:/home/Foo_Manchu # systemctl start network.service

    Der NetworkManager startete unmittelbar, und die eth0 Schnittstelle war wieder verbunden. Als Folge daraus kann ich nun diesen Text hier posten!

    Ich möchte meinen Dank jedoch trotzdem an toxa und Sauerland für ihre schnelle Antwort richten!

    Gruß und viel Spaß allen OpenSuse-Usern!

    Foo_Manchu
    However vast the darkness, we must provide our own light!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foo_Manchu ()

    Für den Inhalt des Beitrages 72702 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Foo_Manchu