[Gelöst] Amarok SMB Protokollebene

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema [Gelöst] Amarok SMB Protokollebene gibt es 28 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • [Gelöst] Codec oder SMB Problem

    Wow, vielen Dank für die vielen Informationen,

    ich habe mal die angefragten Kommandos in der Konsole eingegeben und als Dateianhänge hier eingestellt.
    Tatsächlich ist es so, dass lokale Audio Dateien in Amarok abgespielt werden. Sobald ich auf ein Laufwerk im Netzwerk zugreifen will wird mir in der Wiedergabeliste 0min0sec wohl aber Name und Titel angezeigt.

    Ich versuche jetzt euere Tipps und Tricks dann mal auszuprobieren und berichte dann weiter.
    Aber vielleicht seht ihr aufgrund der Konsoleninformationen schon jetzt das Problem ^^

    Erst mal recht herzlichen Dank
    Dateien
    • gstreamer.txt

      (5,74 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • libxine.txt

      (784 Byte, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • uP.txt

      (2,54 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HarryM61 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 76178 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HarryM61

  • Du hast nicht die aktuellsten Versionen auf dem Rechner. Dies liegt jedoch wahrscheinlich daran, dass deine Repos so nicht in Ordnung sind.

    Packman hast du zwei mal eingebunden. Des weiteren ist Packman, wenn das Repo überhaupt relevant sein soll, von 99 auf 20 zu setzen.
    Auf die Priorisierung der Repos will ich hier nicht weiter eingehen, da es darüber schon unzählige Beiträge gibt.

    Das CD/DVD Repo brauchst du nur zur Installation. Bitte Löschen, das macht keinerlei Sinn mehr.

    Das libdvdcss-Repo kann auch weg. Dort kommt nach der Installation des libdvdcss2 nichts neues mehr.

    Wenn du nicht in der Entwicklung tätig bist, brauchst du die Debug-Repos auch nicht. Können auch weg.

    Ich fasse zusammen:

    Nummer 2, 3, 4, 5, 6, 7, also die mit der # werden gelöscht.

    Das Packman Repo, also die 1, wird in der Priorität auf 20 gesetzt.

    Danach in der Konsole als Root nacheinander

    Quellcode

    1. zypper clean


    Quellcode

    1. zypper refresh


    Quellcode

    1. zypper up


    Quellcode

    1. zypper dup


    Wenn du das alles erledigt hast, gib bitte mal Rückmeldung.

    Eines noch... wie setzt man Konsolenausgaben in Codetags. Per "Drag and Drop". Bitte lesen:

    Codetags verwenden

    Ob das jetzt die vorgenannten Probleme löst kann ich nicht sagen, aber es sind zumindest erst mal Fehlerquellen eliminiert. Alles weitere werden wir sehen.

    Für den Inhalt des Beitrages 76180 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Alero schrieb:

    Auf die Priorisierung der Repos will ich hier nicht weiter eingehen, da es darüber schon unzählige Beiträge gibt.

    Wenn Packman mit Priorität 20 eingestellt ist, was soll er dann bei den Repos noch ändern?

    Dann ist für die Repoliste alles vernünftig eingestellt.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 76185 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sauerland schrieb:

    Wenn Packman mit Priorität 20 eingestellt ist, was soll er dann bei den Repos noch ändern?


    Alles überflüssige der Übersichtlichkeit halber entfernen. Ist aber nur eine Empfehlung, der er ja nicht nachkommen muss. Jedoch kann ich im Verbleib der angeführten Repos keinen Sinn erkennen. Braucht er aus irgendwelchen Gründen später doch mal eines, ist es schnell wieder hinzugefügt.

    @tomfa-ng

    Mach ich immer so, um die Unterschiede feststellen zu können. Ist aber auch nur eine Empfehlung und kein Muss.

    Für den Inhalt des Beitrages 76189 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Alero schrieb:



    Das CD/DVD Repo brauchst du nur zur Installation. Bitte Löschen, das macht keinerlei Sinn mehr.

    Bist du dir sicher?
    Also ich wurde schon des öfteren aufgefordert "Bitte legen sie das Medium DVD1 ein" wenn ich was installieren wollt.
    Und zwar nicht direkt am Anfang sondern mitten drin als Yast schon paar Pakete aus dem Netz geholt hatte.
    ?(

    Für den Inhalt des Beitrages 76192 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: camaro

  • p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { }


    Hallo Zusammen,
    ich habe mich heute Vormittag entschlossen,m meinen Rechner neu aufzusetzten, da meine Dateien alle auf dem NAS sind - Gott sei Dank :)
    Folgendes habe ich heute gemacht:

    Standardinstallation
    von original DVD openSuse13.2


    Einstellung -
    Sprache Deutsch

    Architektur x86-64

    Linux Kernel wird
    geladen

    Lizenzvereinbarung
    wird akzeptiert

    (Online Repositories
    vor der Installation hinzufügen – nein
    Zusatzprodukte aus
    separaten Medien einbinden – nein)


    HDD Einstellung :
    sda1 40 GB BtrFS /

    sda2 10GB
    Swap swap

    sda3 4...GB
    XFS /home

    Uhr & Zeitzone
    an Deutschland angepasst und eingestellten Time-Server kontrolliert

    KDE Desktop als
    Frontend ausgewählt

    Benutzereinstellungen
    vorgenommen mit separaten root-Kennwort



    Install ausgeführt


    nach reboot



    yast aufgerufen und
    repositories „ausgedünnt“.

    Installierte Repo`s
    :

    opensuse
    13-2-Update-Non-OSS (99)

    opensuse 13-2
    Non-OSS (99)

    opensuse 13-2 OSS
    (99)

    opensuse 13-2 Source
    (99)

    opensuse 13-2 Update
    (99)

    packman Repository
    ftp.gwdg.de/pub/linux/..
    (20)


    danach
    Online-Aktualisierung durchgeführt


    nach reboot


    wegen
    Tastaturproblem (z=y; y=z, @=shift+2; etc. ..) Befehl „localetcl
    set-x11-keymap de pc105 nodeadkeys“ in der Konsole ausgeführt.


    nach reboot

    Tastaturproblem
    sowohl in der Konsole wie auch im Frontend bleibt :( Mist



    Start von Dolphin
    und das "Gerät (smb://12.12.x.x/Freigabelaufwerk)
    mit den Musikinhalten" über den Befehl „Eintrag hinzufügen“ zu den
    "Dolphin-Orten" hinzugefügt in der Hoffnung ich kann diesen dann in Amarok
    auswählen.


    Amarok zeigt Ort an,
    Auswahl von Musikstück ist erfolgreich beim Abspielversuch erscheint
    SMB Paket fehlt?


    Lokale Musik kann
    aber abgespielt werden


    Ich will nicht mehr
    zu Windows zurück, aber wenn diese rudimentären Themen so
    kompliziert sind …....... ach jeeeh :)

    Für den Inhalt des Beitrages 76197 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HarryM61