keine Konfigurationsmöglichkeit für die Onboard Soundkarte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema keine Konfigurationsmöglichkeit für die Onboard Soundkarte gibt es 14 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Alero schrieb:

    Sehe ich auch so ... Installiere dir Wine und dort die entsprechende Software von Win und schau, ob das funktioniert.
    Hallo zusammen,

    ich werde dann wohl Wine installieren und schauen ob es damit geht. Danke für die Anregungen und Kommentare soweit.

    Gruß, Erich

    Für den Inhalt des Beitrages 78796 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: erich_s

  • Einen Versuch wäre es wert... wir werden sehen ...

    Für den Inhalt des Beitrages 78804 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Mir kommt die ganze Sache wie ein Missvertändnis vor. Wenns mit wine nicht funktioniert, müsste man die Linux Software umprogrammieren. Wobei ich noch immer denke, dass es nicht an der Software liegt. Bis auf Erich und Toxa weiß anscheinend niemand wie diese Wunderkarte funktioniert.

    Nachtrag: Ich glaube, dass ich verstanden habe was er meint. Die Aus/Eingänge sollen nicht umgewandelt werden, sondern anstelle vom Eingang sollen Ausgänge erstellt werden, weil die Soundkarte mehr Ausgänge hat, als auf pulseaudio zu sehen sind.
    Stimmt das so?... Wenn ja, könnte noch immer alsamixer (siehe mein Posting) dein Freund sein. Vielleicht auch pulseaudio, mit dem habe ich aber weniger Erfahrung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JeyF123 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 78818 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: JeyF123

  • Ich geb's auf

    Hallo zusammen,

    Zum Thema Konfiguration der Anschlüsse hier nochmal die Seiten (32 und 33 sind interessant) aus dem ASUS M4A87TD user manual.
    manualslib.com/manual/432279/A…-Usb3.html?page=32#manual

    Alsamixer zeigt tatsächlich den VT1818 chip und die Kanäle, aber eben so wie sie eingestellt sind. Eine Änderung der Einstellung zu einem 5.1 System kann auch der alsamixer nicht.

    Warum lass ich das jetzt?
    ich habe Wine erfolgreich installiert und winecfg zeigt im Audio-Tab auch die VT1818 Hardware und man kann den Lautsprechern sogar einen Testton entlocken. Ich habe dann (mit der Behauptung ich hätte Windows 7) die aktuellen Audio Treiber von der ASUS Support page kopiert. Die Installation unter Wine läuft auch los, endet aber dann mit der (äußerst merkwürdigen) Meldung, dass keine geeignete Hardware gefunden wurde. Wenn man davon ausgeht dass die Treiber auf der ASUS Seite nicht kaput sind liegt das wohl an der Wine Umgebung (was ASUS natürich nicht unterstützt soweit ich weiß).

    Ich habe mir jetzt eine zusätzliche 5.1 Soundkarte bestellt und werde diese hoffentlich nutzen können.

    Bleibt das (ärgerliche) Ergebnis, dass ich die Onboard Soundkarte des M4A87TD für 5.1 Sound nur nutzen kann wenn ich Windows verwende.

    Trotzdem danke für die vielen guten Hinweise und die rege Diskussion zum Thema.

    Gruß, Erich

    Für den Inhalt des Beitrages 78858 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: erich_s