[Erledigt] 3 Monitore an 2 Geforce 9500 GT betreiben schlägt fehl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema [Erledigt] 3 Monitore an 2 Geforce 9500 GT betreiben schlägt fehl gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • [Erledigt] 3 Monitore an 2 Geforce 9500 GT betreiben schlägt fehl

    Hallo liebe Community,

    kurz zu meiner Person: Ich bin selber System- und Netzwerkadministrator, gebe aber gerne zu in manchen Bereichen noch relativ hilflos zu sein. Dazu gehören auch Linux-Betriebssysteme im Desktop-Bereich.

    Nachdem ich von Windows mittlerweile die Nase voll habe, möchte ich gerne den Umstieg auf Linux wagen. Hierzu habe ich mich in den letzten Tagen viel informiert und meine Wahl fiel auf OpenSUSE. Auf meinem Laptop habe ich es installiert und es funktioniert tadellos. Genialerweise wird mein Notebook treibermäßig besser unterstützt als Windows 8.1 (kein Scherz).

    Heute wollte ich es dann gerne auch auf meiner Desktop-Maschine installieren und bin an der Einrichtung der Grafikkarten leider fast verzweifelt.

    Nun die Infos zu meinem Problem:

    Ich möchte gerne 3 Bildschirme (alle über DVI-I angeschlossen), an zwei Geforce 9500 GT betreiben. Direkt nach der Installation von OpenSUSE 13.2 (also ohne die proprietären Nvidia Treiber) funktionierten alle drei Monitore. Das Problem war allerdings, dass das System ungefähr einmal pro Minute für ca. 3-4 Sekunden eingefroren ist. Wenn ich den dritten Monitor (welcher an der zweiten Grafikkarte angeschlossen ist) in der Anzeigeneinstellung abgeschaltet habe, lief das System flüssig.

    Daraufhin habe ich mich nach Nvidia Treibern umgesehen und habe hierzu die Standardtreiber mithilfe der 1-Click Funktion von der offiziellen OpenSUSE-Seite (de.opensuse.org/SDB:NVIDIA-Grafiktreiber ) installiert. Es handelt sich hierbei auch tatsächlich um die aktuellste Version 340.76. Nach der Installation und einem Systemneustart hat der dritte Monitor nicht mehr funktioniert. In den Nvidia-Settings kann ich beide Grafikkarten und alle Monitore sehen, aber der dritte Monitor ist in der Übersicht "Disabled". Die beiden Monitore der ersten Grafikkarte scheinen sich eine X-Session zu teilen. Für den dritten Monitor an der zweiten Grafikkarte kann ich allerdings keine eigene X-Session einrichten, da der Monitor dann schwarz bleibt. Interessanterweise kann ich auf diesem Bildschirm dann aber einen Mauscursor in Form eines X sehen.

    Nun zu meinen Fragen:

    Gibt es eine reelle Chance, die beiden Grafikkarten mit den drei Monitoren zum Laufen zu kriegen? Oder sollte ich lieber etwas Geld in neuere Hardware investieren? Die Frage die mir aber am meisten unter den Nägeln brennt: Was hat es mit dem X-Mauscursor auf dem dritten Bildschirm aufsich?

    Ich weiß nicht, welche Systeminformationen hilfreich sind, daher versuche ich mal so ausführlich wie möglich zu sein:

    OS: OpenSUSE 13.2 64-bit (alle Updates installiert)
    Desktop: Gnome 3.14
    Mainboard: ASUS P8H67-M Pro
    Grafikkarte: 2x GeForce 9500 GT
    CPU: Intel i3-2100
    RAM: 16 GB

    Ich hoffe ich konnte mein Problem ausreichend schildern. Wenn mehr Infos benötigt werden, werde ich diese natürlich liefern. Ich habe heute schon stundenlang sowohl im deutsch- als auch im englischsprachigen Raum recherchiert, aber nichts konnte mir weiterhelfen.

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar hilfreiche Tipps geben was ich noch machen könnte, im Moment sehe ich den Baum vor lauter Wäldern nicht mehr.

    Lieben Dank und viele Grüße
    Florian

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von F8H7 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 81173 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: F8H7

  • Installiere einmal shutter und shutter-lang und mache dann damit Screenshots von den verschiedenen Einstellungen der nvidia-settings, die du hier einstellst.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 81186 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Hallo Sauerland,

    hier die Screenshots der nvidia-settings. Sobald ich bei dem dritten Monitor einen neuen X-Screen erstelle und X neustarte, bleibt der Bildschirm schwarz und es ist nur ein Mauscursor in Form eines X zu sehen.

    In den Screenshots lässt sich auch erkennen, dass die Grafikkarten doch nicht so gleich sind, wie ich zunächst dachte. Die erste hat 1024 MB Speicher, die zweite 512 MB.

    Ich habe noch eine (evtl. hilfreiche) Information. Wenn ich die Karten in den PCIe x16 Slots tausche, verhalten sich die Karten genau anderes herum. Es scheint also immer nur der erste PCIe Bus ordnungsgemäß angesteuert zu werden.

    Ich bin im Moment wirklich ratlos.

    Viele Grüße
    Florian
    Bilder
    • NVIDIA X Server Settings_001.jpg

      87,54 kB, 731×781, 6 mal angesehen
    • NVIDIA X Server Settings_002.jpg

      116,07 kB, 731×781, 9 mal angesehen
    • NVIDIA X Server Settings_003.jpg

      98,9 kB, 731×781, 5 mal angesehen
    • NVIDIA X Server Settings_004.jpg

      113,17 kB, 808×781, 5 mal angesehen
    • NVIDIA X Server Settings_005.jpg

      110,01 kB, 808×781, 5 mal angesehen

    Für den Inhalt des Beitrages 81191 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: F8H7

  • Bei nVidia heißt diese Technologie nVidia Surround. Anscheinend kommt man mit den Karten vor 600-Serie von nVidia ohne SLI nicht aus.

    de.wikipedia.org/wiki/Scalable_Link_Interface#Betriebsmodi

    Versuche mal mit der Lösung:

    superuser.com/questions/117239…eo-cards-to-work-on-linux

    oder hier mit Open-Source-Treiber:

    nouveau.freedesktop.org/wiki/MultiMonitorDesktop/

    Es gibt auch Projekt Xdmx.

    Ansonsten würde ich Dir empfehlen z.B. eine neue Grafikkarte mit der Unterstützung von mehr als 2 Monitoren zu kaufen:

    en.wikipedia.org/wiki/Radeon_HD_5000_Series
    oder nVidia ab 600-Serie.

    Für den Inhalt des Beitrages 81196 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: toxa

  • Hallo toxa,

    SLI ist bei mir leider nicht möglich, da ich nur an einer der beiden Grafikkarten diesen SLI Anschluss habe. Die Lösung mit den xorg.conf funktionieren leider auch nicht. Ich habe den ganzen Tag diverse Einstellungen ausprobiert.

    Ich denke ich werde mir einfach eine neue Grafikkarte kaufen. Da ich nicht zocke muss es auch nichts besonderes sein. Ich werde mir die HD6450 mal genauer anschauen.

    Vielen Dank für die Hilfe und die Tipps :)

    Viele Grüße
    Florian

    P.S.: Kann ich das Thema irgendwie als erledigt markieren?

    Für den Inhalt des Beitrages 81256 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: F8H7

  • F8H7 schrieb:

    P.S.: Kann ich das Thema irgendwie als erledigt markieren?

    Juup
    Gehe einfach in deinem ersten Beitrag auf Bearbeiten und setze ein [Erledigt] in die Überschrift.

    Für den Inhalt des Beitrages 81258 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: D_Dau

  • Interessant wäre noch, ab es dann mit der anderen Grafikkarte funktioniert.

    grüsse
    wrohr
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten kommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Manager nicht programmieren können.

    Für den Inhalt des Beitrages 81261 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wrohr

  • Hallo zusammen,

    hier wie versprochen die Info bzgl. der neuen Grafikkarte.

    Ich habe mir die Sapphire Radeon HD6450 Flex geholt und die drei Monitore funktionieren direkt nach der Installation. Ich bin bis jetzt wirklich ziemlich begeistert von diesem Betriebssystem :)

    Interessant ist, dass bei mir die proprietären ATI Treiber überhaupt nicht funktionieren. Ich bekomme mit diesen Treibern nach dem Booten nur die Shell zu sehen, X lässt sich gar nicht starten.

    Aber das ist ja egal, es funktioniert super ohne die ATI Treiber :)

    Viele Grüße
    Florian

    Für den Inhalt des Beitrages 81427 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: F8H7

  • Danke für die Info.

    grüsse
    wrohr
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten kommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Manager nicht programmieren können.

    Für den Inhalt des Beitrages 81428 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wrohr