Cups und drucken über Java

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Cups und drucken über Java gibt es 12 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • trainmen schrieb:

    Unter Windows habe ich die Probleme zum Beispiel auch nicht, außerdem habe ich es schon einmal unter OpenSuse zum laufen bekommen. Aber dies ist schon einige Jahre her und das System gibt es seid ein paar Wochen nicht mehr.

    Windows benutzt nicht UTF8 als Codierung und es kann auch sein, das Du es bei einem anderen Linux-System umgestellt hast.

    PS:
    Das wurde Dir aber auch schon im anderen Beitrag gesagt.

    Frag beim Hersteller nach.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 81415 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Ich hab jetzt den Entwickler angschrieben, aber er konnte das Problem auch nicht lösen. Wie es aussieht wird über JasperViewer in Java gedruckt. Kennt keiner eine Methode die Codierung, den Druck o.ä. zu ändern?

    Für den Inhalt des Beitrages 83928 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: trainmen

  • Man kann sich das Ding selbstverständlich runterladen und inspizieren.
    Leider beantworte ich keine Java Fragen.
    Aus Prinzip.

    Bau dir einen kleinen Druckumweg, der dann den Druckstream aufbereitet.
    Aber das wohl jetzt auch kein soo guter Ratschlag.

    Also einen eher einfachen Weg, der vielleicht nicht direkt funktioniert:
    1. Drucke das Ding statt auf den Drucker in eine Datei.
    2. Öffne eine Konsole und stelle dort auf die gewünschte Codpage um. Bei KDE: Konsole/Einstellungen/aktuelles Profil/Erweitert/Kodierung
    3. Schick die Druckdatei von dort auf den Drucker

    Für den Inhalt des Beitrages 83929 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuPia