Tastaturbelegung lässt sich nicht einrichten nach upgrade von 12.3 auf 13.1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Tastaturbelegung lässt sich nicht einrichten nach upgrade von 12.3 auf 13.1 gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Tastaturbelegung lässt sich nicht einrichten nach upgrade von 12.3 auf 13.1

    Hallo allerseits,
    seit ich mein openSuse 12.3 auf 13.1 upgegraded habe, kann ich das Tastaturlayout nicht mehr auf die Neo Tastatur umstellen. Meine KDE version ist 4.11.5.
    Unter Systemeinstellungen->Hardware->Eingabegeräte habe ich das Layout hinzugefügt, aber die Tastatur bleibt trotzdem bei der normalen deutsche Belegung. Das Kontextmenü der Tastaturbelegung in der Kontrollleiste zeigt ganz oben immer die Tastatur an, die in Yast unter Hardware->System-Tastaturlayout ausgewählt ist (der Eintrag im Kontextmenü lautet "de - Deutsch (ohne Akzenttasten)"). Nach diesem ersten Eintrag im Kontextmenü kommt eine Separatorlinie und dann erst die Layouts, die in den Systemeinstellungen ausgewählt sind. Auf diese habe ich aber irgendwie keinen Zugriff, ich kann sie auch nicht durch anklicken auswählen. Probeweise habe ich einen neuen Benutzer erstellt und dort trat das Problem nicht auf, aber als ich dort Yast->Hardware->System-Tastaturlayout geöffnet habe (ohne etwas zu ändern) kam es zur selben Problematik. In Yast ist das Neo Layout nicht aufgeführt sonst würde ich es einfach dort ändern (was immernoch nervig wäre, da sich dann dieTastatur nicht mit dem Kontrolleisteneintrag ändern lassen würde).
    Ohne die richtige Tastatur ist das System für mich leider unbrauchbar, daher hoffe ich auf eine Lösung.
    Hat jemand eine Idee was ich noch probieren könnte ? Wenn es geht würde ich gerne erstmal bei KDE bleiben, es muss ja irgendwie funktionieren, da ich keine Einträge von Usern mit dem selben Problem gefunden habe :( Danke schonmal!!

    Für den Inhalt des Beitrages 82314 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • Schau mal hier weiter

    wiki.neo-layout.org/wiki/Download

    Für den Inhalt des Beitrages 82325 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Eventuell nicht alles umgestellt?

    Versuch es einmal mit der aktuellsten Version von KDE4 für openSUSE 13.1:
    download.opensuse.org/reposito…E:/Current/openSUSE_13.1/
    download.opensuse.org/reposito…DE_Current_openSUSE_13.1/
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 82329 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Danke für die Tipps!
    Ich habe es hinbekommen, aber leider weiß ich auch nicht genau wie.
    Also zuerst habe ich die beiden repositories von sauerland hinzugefügt (vorher hatte ich nur die
    4 standard repositories von suse 13.1 drin). Dann habe ich ich im Yast Paketmanager nach Paketen mit "kde"
    gesucht und per Hand alle die ich gefunden habe auf die neueste Version (14.12.3), die aus dem KDE repository stammt, gesetzt. War das richtig so ? Nach einem Neustart erschien dann ein neues Symbol in der Kontrolleiste und zwar "IBus". Dort konnte ich dann das richtige Tastaturlayout einstellen. Das Miniprogramm Tastaturbelegung funktioniert weiterhin nicht richtig (wie vorher beschrieben) und ich habe es wieder aus der kontrollleiste gelöscht.

    Für den Inhalt des Beitrages 82334 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • Brainfuck-Quellcode

    1. > zypper lr -uP
    2. # | Alias | Name | Aktiviert | Aktualisieren | Priorität | URI
    3. --+---------------------------+------------------------------+-----------+---------------+-----------+--------------------------------------------------------------------------------
    4. 1 | KDE_Current_openSUSE_13.1 | KDE_Current_openSUSE_13.1 | Ja | Ja | 99 | http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Extra/KDE_Current_openSUSE_13.1/
    5. 2 | openSUSE_13.1 | openSUSE_13.1 | Ja | Ja | 99 | http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Current/openSUSE_13.1/
    6. 3 | repo-13.1-non-oss | openSUSE-13.1 Non-OSS | Ja | Ja | 99 | http://download.opensuse.org/distribution/13.1/repo/non-oss/
    7. 4 | repo-13.1-oss | openSUSE-13.1 OSS | Ja | Ja | 99 | http://download.opensuse.org/distribution/13.1/repo/oss/
    8. 5 | repo-13.1-update-oss | openSUSE-13.1 Updates OSS | Ja | Ja | 99 | http://download.opensuse.org/update/13.1/
    9. 6 | repo-update-non-oss | openSUSE-13.1-Update-Non-Oss | Ja | Ja | 99 | http://download.opensuse.org/update/13.1-non-oss/


    Ich habe mittlerweile nochmal

    Quellcode

    1. zypper dup

    laufen lassen (mit den repositories wie oben).

    Für den Inhalt des Beitrages 82347 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: peaceFul

  • Du solltest einmal das packman-Repo mit in deinen Repos aufnehmen und die Priorität des Repos auf 20 setzen. Danach noch einmal ein zypper dup durchführen.

    Für den Inhalt des Beitrages 82348 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Current repos auch höher setzen?

    Sollte peaceful nicht auch die beiden zusätzlich hinzugefügten Repos KDE Current und KDE Current Extra höher Priorisieren so ungefähr Current 30 und Extra35 ?
    Die stehen immer noch auf 99 laut Post 6 beide.

    Und dann nochmal ein sauberes "dup machen"
    mit "zypper clean && zypper ref && zypper dup ?
    Wenn es allen besser geht,dann geht es allen besser

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meckihille ()

    Für den Inhalt des Beitrages 82367 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: meckihille

  • Besser ist es wie folgt zu machen:

    Repo KDE Current und KDE Current Extra bekommen die Prio 50
    Repo Update und Update-non-oss bekommen die Prio 70

    Danach ein :

    Quellcode

    1. zypper dup --from <KDE_Current>


    wobei das <KDE_Current> durch die Nummer zu ersetzen ist....

    LG SUSEDJAlex
    Uhrzeit richtig einstellen

    openSUSE Leap sowie Arch LInux in Nutzung

    Für den Inhalt des Beitrages 82369 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SUSEDJAlex