Leap 42.1 KDE und Gnome und System -Freeze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Leap 42.1 KDE und Gnome und System -Freeze gibt es 25 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Scheinbar wird Leap langsam erwachsen! Heute, nach einem größeren Update kann ich bis jetzt kein Einfrieren mehr provozieren. Ich vermute, das Einfrieren lag an div. Qt-Bibliotheken ....

    Chris

    Für den Inhalt des Beitrages 88594 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: chrisi

  • Mein System läüft seit Jahren ohne besondere Systemveränderungen unter den verschiedenen openSUSE-Versionen, zuletzt auch unter 13.2 ... völlig stabil.

    Bis dann eben Leap kam:
    Das ist eindeutig die buggiest KDE seit langem!

    Ich bemerke Freezes manchnmal einfach so zwischendurch (KDE hakt, bleibt stehen, geht dann wieder weiter) und Total-Freezes (spontan und reproduzierbar)

    Bei den reproduzierbaren Fehlern, scheint sich das System insgesamt nicht mal einig zu sein, was denn nun genau funktioniert und was nicht.

    Reproduzierbare Freezes erzeuge ich mit dem Start einer Windows-Exe (HeidiSQL) mit wine.
    System hängt dann total nach ein paar Aktionen.
    Lustig daran ist: Der Aufruf mit wine gelingt nicht nach jeder Neuanmeldung, sondern nur nach jeder dritten. Das ist unterirdisch.

    Installiert ist der proprietäre Treiber von Nvidia.

    Nein.Hardwareschäden liegen definitiv nicht vor.
    Habe das System vor der Installation gründlich getestet und ein parallel installiertes Windows10 macht momentan glatt mehr Spaß bei der Arbeit als das openSUSE-System und läüft total pannenfrei.

    Auch gerade heute noch hatte ich mehrere Freezes.

    Zudem funktioniert mein geliebtes OpenTTD nicht, wenn man es aus den Repos nimmt... die geben sich momentan echt Mühe mich zu vergniesgnatzen.. :D
    __________________________
    Normale Menschen sind die schlimmsten Terroristen.

    Für den Inhalt des Beitrages 88823 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TheFan1968

  • Ausser ein paar Progrämmchen die mir noch fehlen läuft die Leap 42.1 100% stabil und zuverlässig. So verschieden kann das sein.

    Für den Inhalt des Beitrages 88830 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Leap wieder instabiler geworden ist. Seit ca. 1 Wo. friert mir das System, insbesondere das Laptop mit der Intelgrafik des Öfteren wieder ein.

    Nach dem Einfrieren mit Strg+Alt+Backsp (2x) in den Anmeldeschirm und dann neu angemeldet.
    dmesg gibt dann folgendes aus:

    Quellcode

    1. [ 6999.913130] kactivitymanage[1675]: segfault at 7fc4c4e0bd10 ip 00007fc4c505269a sp 00007ffce86bc788 error 4 in libQt5Sql.so.5.5.1[7fc4c503d000+3f000]
    2. [ 8945.007560] kactivitymanage[30336]: segfault at 7fc591202d10 ip 00007fc59144969a sp 00007fffe56772d8 error 4 in libQt5Sql.so.5.5.1[7fc591434000+3f000]
    3. [ 9121.235859] kactivitymanage[32344]: segfault at 7f995674fd10 ip 00007f995699669a sp 00007ffd243a82b8 error 4 in libQt5Sql.so.5.5.1[7f9956981000+3f000]
    4. [ 9211.654521] kactivitymanage[366]: segfault at 7f28305ecd10 ip 00007f283083369a sp 00007ffc61db02d8 error 4 in libQt5Sql.so.5.5.1[7f283081e000+3f000]

    Für den Inhalt des Beitrages 89576 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: chrisi