[erledigt] Rescue, Problem bei Patch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema [erledigt] Rescue, Problem bei Patch gibt es 1 Antwort.
  • [erledigt] Rescue, Problem bei Patch

    Ich bin wahrlich kein Computerspezialist, gebe mir aber Mühe. Nicht immer einfach. Einige Youtube videos helfen bzgl. Grundlagen.

    Ich habe Suse13.2 installiert. Am 2.1.16 installierte ich die Patch / Update für 13.2 wie angeboten via YAST2, automatisch. Nach der Installation ging nichts mehr. Nach etwas hin und her startete Linux langsam, um dann wegen inkompatiblem Open-GL zu versagen.
    Keine Ahnung warum die 1400 updates fehlschlugen? Welche Fehler könnten die Ursache sein.

    Ich habe dann via USB stik gebootet. Der Bootvorgang (egal ob Level 3, 4, 5) endet in einem Login.
    Rescue-Login:
    Passwort:
    Mein Login und Passwort funktioniert nicht.
    Kommandos werden nicht ausgeührt - Login gefordert.
    Was ist hier zu tun?
    Ich würde gerne via Rescue versuchen das System wieder zum Laufen zu bekommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alero ()

    Für den Inhalt des Beitrages 89879 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK

  • Root ohne Passwort


    Verlässt Sie an einem solchen Tag das Glück nicht ganz, haben Sie die
    CD 1 oder die DVD 1 Ihrer Suse Linux zur Hand. Mit Ihrer Hilfe starten
    Sie entweder ein installiertes Linux oder die Systemreparatur von Suse
    Linux. Details dazu lesen Sie im Kasten "Fehlerdiagnose". Die erste
    CD/DVD enthält aber auch ein Rettungssystem. Um dieses zu starten, legen
    Sie die CD/DVD ins Laufwerk ein, starten den Rechner neu und wählen
    anschließend im grafischen Bootmenü den Eintrag Rescue System aus. Nach wenigen Sekunden erscheint ein Dialog zur Tastaturauswahl. Navigieren Sie mit den Pfeiltasten auf den Eintrag Deutsch und drücken Sie die Eingabetaste.


    Suse Linux lädt nun ein minimales Linux-System in den Arbeitsspeicher
    Ihres Rechners. Dazu muss dieser über mindestens 128 MByte RAM
    verfügen. Kurze Zeit später sehen Sie den Login-Prompt:


    Rescue Login:


    Tippen Sie hier root ein und drücken Sie die Eingabetaste --
    jetzt sind Sie drin; ein Passwort ist nicht nötig. Im Folgenden
    beschreibt der Artikel, wie Sie einen Dateisystem-Check durchführen und
    Fehler in der Partitionstabelle korrigieren. Am Ende finden Sie zudem
    eine detaillierte Anweisung, wie Sie ein neues Root-Passwort einstellen,
    sollten Sie das alte vergessen haben.
    easylinux.de/Artikel/ausgabe/2…-rescue-system/index.html

    -----
    Als erledigt markiert, da die Antwort keine neuen Erkenntnisse bringt. Das sind Linux-Basics.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alero ()

    Für den Inhalt des Beitrages 89954 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: HCP-DK