Auf Laufwerke ü Fritzbox zugreifen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Auf Laufwerke ü Fritzbox zugreifen gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Auf Laufwerke ü Fritzbox zugreifen

    Hallo,

    Ich habe seit längerer Zeit eine gute und moderne Fritzbox. Nun wollte ich ein Laufwerk oder USB Stick anschliessen, um dieses als Netzwerk_Speicher zugänglich zu machen.
    Die Fritzbox GUI ist ja auch gut und für den Laien meist verständlich.

    Allerdings ist der Zugriff auf die Folder/Dateien etwas mühsam und langsam; drag and drop funktioniert zB nicht für MassenKopien von Dateiinhalten, zB Dokumenten.

    Gibt es einen schöneren Weg, zB über die Dolphin Datei-Verwaltung? (Das wäre wohl am schönsten)
    Muss man dazu in irgendeiner Form ein Netzwerk über YAST einrichten, und darin die Fritzbox einbinden? Vermutlich muss man dann bei der Fritzbox entsprechende Ports freigeben?

    Kennt sich da jemand aus? Gibt es dazu evtl bereits irgendwo im Forum eine Anleitung?

    Vielen Dank für etwaige Tips.

    Gruss,
    Suse
    :smilie_pc_011:

    Für den Inhalt des Beitrages 90980 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse Neumann

  • Ja, das geht. Und man muß da nicht irgendwelche Ports freigeben. Warum redet jeder immer davon, unter Linux Ports freigeben zu müssen?

    Voraussetzung ist, dass das USB-Gerät bereits unter der Fritzbox Punkt USB-Geräte eingebunden und indexiert ist.

    Ich bin folgenden Weg gegangen. Es führen übrigens viele Wege nach Rom.

    Starte Dolphin
    Klick auf Netzwerk im linken Menü (falls nicht sichtbar drücke F9)
    Netzwerkordner hinzufügen
    FTP
    Namen für Gerät vergeben
    Benutzer dein Nutzername
    Server: fritz.box

    OK und dann den Anweisungen folgen.

    Nach Abschluß öffnet sich ein neuer Dolphin mit Direktzugriff auf das Gerät.

    Kannst du schließen und in Zukunft findest du dein Gerät immer im Dolphin unter dem von dir vergebenen Namen in der Rubrik Netzwerk.

    Für den Inhalt des Beitrages 90982 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Man braucht für jede Art von TCP/IP Verbindung einen Port.
    Willst du von deinem Rechner zu einem anderen Gerät eine Verbindung aufbauen, so nimmt dein Rechner wahlfrei einen Port mit einer hohen Nummer. Ports gibt es bis gut 65 000 Stück.
    Mit diesem frei gewählten Port baut der Rechner dann eine Verbindung zu einem anderen Gerät auf. Entweder man gibt den auf den Zielgerät gültigen Port mit an, oder der Port des Zielrechners wird aus dem Protokoll hergeleitet. Diese hergeleiteten Ports nennt man auch "well-known-ports". Bei HTTP: ist das der Port 80.
    Ich kann meinen Web-Server aber auch auf Port 49123 laufen lassen. Dann muss der Client aber seine Verbindung auch explizit zu some.example.com:49123 aufbauen.
    So weit, so gut.

    Es gibt aber die sogenannten Middleboxen. Das sind solche Router, wie die Fritzbox.
    Die leiten diesen Verkehr durch. Aus Sicherheitsgründen aber nur intern. Also von Gerät A im Wohnzimmer zu Gerät B im Badezimmer.
    Nicht aber hinaus in das böse Netz.
    Nach außen lassen die nur Verbindungen zu, die von innen kommen, also von dir selbst angestossen werden.
    Von außen lassen sie nur die Datenpakete rein, die als Antwort zu deinen Anfragen kommen, aber sonst nichts.

    Nur für Anfragen von außen, musst du Portfreigaben (meistens sogar Weiterleitungen ) einrichten. (Richtige Router unterscheiden da noch deutlich).

    Da deine Festplatte im internen Netz hängt, kannst du einfach einstöpseln und loslegen.

    Für den Inhalt des Beitrages 91000 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuPia

  • Hallo,

    habe die Anweisungen befolgt.
    Und einmal bin ich auch drauf gekommen...

    Aber seit dem geht es wieder nicht ;(

    Könnt Ihr die Parameter nochmal etwas genauer benennen?

    Name: Freie Namenswahl?
    Benutzer: Bei mir ist in der Fritzbox ein sog "ftpuserr" angelegt, ist das der ? Oder muss ich ggf in der FB noch einen weiteren anlegen ? Unter welcher Rubrik ?

    Server: fritz.box oder fritz.nas?
    Ordner: / ... muss ich da schon was eintragen?
    Passwort: ist das des ftpusers ? oder des Login für die FB?

    Muss ggf noch im Menue der FB was verändert werden?

    Fragen über Fragen. Aber ich verstehe immer noch nicht, warum es einmal geklappt hat.

    Gruss,
    Suse
    :smilie_pc_011:

    Für den Inhalt des Beitrages 91424 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse Neumann

  • Das sind die Einstellungen von Filezilla mit Ftp aus dem lokalen Netz.
    Das Passwort ist das von der Fritzbox. Damit bin ich aber Chef für alles!
    Du kannst in der Fb einen neuen Benutzer mit eingeschränkten Rechten
    einrichten.
    Bilder
    • filezilla.jpg

      37,77 kB, 455×450, 24 mal angesehen

    Für den Inhalt des Beitrages 91711 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Ich nahm an im Post 2 hatte ich alles erläutert.
    Der Name den du einträgst ist dir überlassen. Du kannst auch Leberwurst hinschreiben. Dient nur zur Identifizierung.
    Benutzer ist der Fritzbox-Benutzername. Zumindest bei mir. Es kann aber auch dein Linux-Benutzername sein. Ausprobieren.
    Server hatte ich schon laut und deutlich geschrieben. fritz.box War das unverständlich formuliert? Wäre das fritz.nas, hätte ich es erwähnt.
    Ordner brauchst du nicht. Er greift dann auf die oberste Ebene zu. Nur ändern wenn du auf ein bestimmtes Verzeichnis zugreifen möchtest.
    Passwort ist bei mir das Passwort des Systems oder der Fritzbox. Da ich für alles nur ein Passwort habe ;) Ich bin auch der einzige der diesen Rechner benutzt, von daher kann ich mir das leisten. Ergo,
    Passwort ausprobieren ... fritzbox passwort oder root passwort. Soviele werden es ja wohl nicht sein, oder?
    Ich hoffe, dass du es jetzt hinbekommst.

    AVM Anleitung

    Für den Inhalt des Beitrages 91758 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Vielen Dank für Eure Geduld,

    Es klappt jetzt tatsächlich:

    Mit Standardmäßiger Fritzbox-Einstellung ist der
    User "ftpuser" und das
    PW das FB-PW.

    Danke !!

    Gleichzeitig tut sich das folgende Problem auf:
    Es funktioniert nur auf einem Rechner.

    Der ander will seit kurze Zeit, und ich weiss nicht warum, die Seite "fritz.box" nicht mehr im Browser öffnen: "Verbindung fehlgeschlagen". Als wen gar kein Netz vorahnden wäre, bzw das KAbel gekappt... ??
    Lediglich über Fritz.nas" komme ich quasi indirekt zum FB-Menü.

    Weiss jemand da einen Rat?
    :smilie_pc_011:

    Für den Inhalt des Beitrages 92449 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse Neumann

  • Wenn das Ursprungsproblem gelöst ist, markiere es bitte als erledigt (siehe meine Signatur). Mach mit dem neuen Problem einen neuen Thread auf und da werden wir drüber reden.

    Für den Inhalt des Beitrages 92455 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero