htaccess Rewrite bestimmtes Zeichen umschreiben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema htaccess Rewrite bestimmtes Zeichen umschreiben gibt es 12 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • htaccess Rewrite bestimmtes Zeichen umschreiben

    Ich habe eine Seite
    beispielxxx.de/ab/25
    Nun benötigt eine Tool das der letzte Slash durch / ersetzt wird.

    also soll die Seite auch über erreichbar sein:
    beispielxxx.de/ab/25

    Gibt es eine Möglichkeit sowas über htacces zu machen?

    Für den Inhalt des Beitrages 91146 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • neptun schrieb:

    Ich habe eine Seite
    beispielxxx.de/ab/25
    Nun benötigt eine Tool das der letzte Slash durch / ersetzt wird.

    also soll die Seite auch über erreichbar sein:
    beispielxxx.de/ab/25

    Gibt es eine Möglichkeit sowas über htacces zu machen?

    Seh ich da etwas falsch, oder ist da kein Unterschied in den Links?
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 91152 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • unterschied schon nur das &#47; wird codiert

    also im letzten Link ist das Slash durch & # 4 7 ;
    ersetzt wurden.
    Ich musste hier Leerzeichen zwischen den Zeichen setzten sonst würden die wieder als / angezeigt.

    SQL-Abfrage

    1. also aus & # 4 7 ; soll / gemacht werden

    & # 4 7 ; natürlich ohne Leerzeichen

    Für den Inhalt des Beitrages 91158 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • Das &#47 ist der Slash.
    Und es ist egal, ob ich / oder &#74 schreibe, es bleibt dieselbe gültige URL.


    Warum glaubst du einen Slash in einen Slash umschreiben zu müssen?

    Google mal nach "HTML entities"

    Für den Inhalt des Beitrages 91168 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuPia

  • weil Facebook macht aus den Link:
    beispielxxx.de/ab/25
    das draus:
    beispielxxx.de/ab % 2 F25 (Leerzeichen weg denken)
    und das Ziel ist falsch, als must der Apache das % 2 F als / interpretieren.

    Im Rootforum
    rootforum.org/forum/viewtopic.php?t=48958
    habe ich genau das gleiche Problem gefunden, aber dort hatten die auch keine Lösung
    Daher werde ich es wohl über php regeln müssen, es sei hier hat noch jemand eine Blitzt Idee.

    Für den Inhalt des Beitrages 91174 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • wenn ich unter Facebook einen Link setze z.B.
    beispielxxx.de/ab/25
    codiert Facebook das letzte slash in % 2 F
    klickt jemand auf meiner Facebook Seite auf den Link ist dort % 2 F als letzter Slash
    und die Seite wird nicht gefunden

    Für den Inhalt des Beitrages 91178 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • %2F ist völlig korrekt. Das IST der Trenner zwischen Hostname und Ressource.

    Irgendwie verstehe ich nicht, was du wirklich willst.
    Ich verstehe auch nicht, was da jetzt dein Webserver damit zu schaffen haben sollte.
    Und ich verstehe auch nicht, warum zuerst HTML Entities das Problem sein sollen und jetzt ne korrekte URL Codierung.

    Beschreibe bitte __genau__ was du damit machst, und was dein Webserver damit zu tun haben soll.

    Für den Inhalt des Beitrages 91179 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuPia

  • %2F ist völlig korrekt. Das IST der Trenner zwischen Hostname und Ressource.
    Irgendwie verstehe ich nicht, was du wirklich willst.

    Mein Apache soll das Zeichen %2F als Slas interpretieren.

    Würde ich mein Link hier verlinken sieht er so aus:
    beispielxxx.de/ab/25 (alles gut)
    auf Facebook aber so:
    beispielxxx.de/ab%2F25 (nicht gut)

    im 2. Link komme ich aber auf einer anderen Seite wegen den %2F
    Wenn Apache nun wüsste mache aus %2F einen / ist alles Super
    aber wie schon auf Rootforum.de geschrieben gibt es keine Lösung.

    Für den Inhalt des Beitrages 91183 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: neptun

  • Was, bitte, hat dein Apache mit einem Facebook Link zu tun?
    Wie kommt der zu deinem Apache und wo liegt der dann? Oder welche Middleware gibt den weiter?
    (Und wenn, was ist da alles mit im Spiel?)

    Du liest schon, was ich schreibe?

    Für den Inhalt des Beitrages 91187 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuPia