OpenSuse auf Externe Festplatte installieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • OpenSuse auf Externe Festplatte installieren

    Hallo zusammen,

    hier mal eine Kleine Anleitung oder Vorgehensweise wie man OpenSuse auf eine Externe Festplatte installiert inkl. Bootmanager auf der Externen Festplatte. Diese Anleitung habe Ich mit OpenSuse 10.2 gemacht. Sie müsste aber auch mit 11.0 oder 11.1 funktionieren. Nur die Menüs werden anders aussehen und vielleicht werden sich auch einige Texte in den Menüs geändert haben.


    Vorgehensweise um OpenSuse auf eine Externe Festplatte zu installieren:

    Der Anfang der Installation läuft fast genauso ab wie bei einer Parallel Installation auf einer Festplatte. Der unterschied ist nur das man als Festplatte auf der Linux installiert werden soll nicht die Interne nimmt, sondern die Externe – Festplatte. Dies macht man folgendermaßen. Beim Menü das die Installierten Pakete und den Partitonierungsvorschlag sowie den verwendeten Boot – Manager anzeigt. Muss man den Unterpunkt „Partitionierung“ wählen. Dort im angezeigten Menü den vorletzten Punkt auswählen. Jetzt fragt Linux welche Festplatte man verwenden will. Hier wählt man dann die gesamte Externe – Festplatte für Linux aus mit separaten Home – Verzeichnis. Nun die Änderungen speichern und das Menü zum Partitionieren verlassen. Jetzt den Unterpunkt „Boot – Manager“ wählen. Hier müssen folgende Änderungen vorgenommen werden. Beim Punkt „Master Boot Record“ den Hacken wegnehmen. Dann den Punkt „custom Partition“ wählen. Dort werden dann im Auswahl Menü 3 Partitionen stehen. Vorher muss man nach schauen welche die „root – Partition“ ist. Es besteht die Möglichkeit das es die /dev/sdb2 ist. Die „root – Partition“ auswählen.
    Dann die Änderungen speichern und das „Boot – Manager“ Menü verlassen. Jetzt Linux Installation beginnen.
    Beim ersten Neustart nicht von der Internen – Festplatte booten. Aber auch das Booten von der Externen – Festplatte ist nicht möglich. Denn die Externe – Festplatte muss erst „Bootfähig“ gemacht werden. Dies macht man am besten mit dem Programm „Gparted“.
    Jetzt die Gparted CD einlegen und von ihr booten. Nun im Partitions – Menü die
    Externe – Festplatte auswählen. Jetzt die „root – Partition“ auswählen und auf „Boot“ setzen. Jetzt das Programm beenden und von Externer – Festplatte booten. Das Linux – Boot – Menü erscheint.
    Acer Notebook mit einem Intel Core i7 720QM, 4 GB RAM und ATI Mobility Radeon 4650 Grafikkarte.

    Mit diesen Notebook unterstütze ich das Projekt SETI@home. Denn der i7 rennt und rennt und rennt.
    :) Mark :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark () aus folgendem Grund: Modifikationen durchgeführt

    Für den Inhalt des Beitrages 1385 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Mark

www.cyberport.de