von Plasma5 auf KDE4 zurück.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema von Plasma5 auf KDE4 zurück. gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • von Plasma5 auf KDE4 zurück.

    Ich habe vor Wochen von KDE4.??? auf Plasma5 "geupdated", kann man ganz Einfach wieder auf KDE zurück?

    Ich denke schon, aber mit SSD und Ewigen "Optimierungen", das Schadet der Platte.

    Mein Probleme mit Plasma5:

    - Jede Arbeitsfläche - Gleiches Hintergrundbild
    - Beim Herunterfahren/Neustart Fehlermeldung
    - Shortkeys funktionieren oft nicht.

    etc.

    Für den Inhalt des Beitrages 91907 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka

  • Das kann steinig werden, mich hat es einmal einen ganzen Sonntagnachmittag gekostet.

    Und funktioniert nur bei openSUSE 13.2 vernünftig.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 91910 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sauerland schrieb:

    Das kann steinig werden, mich hat es einmal einen ganzen Sonntagnachmittag gekostet.

    Und funktioniert nur bei openSUSE 13.2 vernünftig.
    Ich habe/benutze ja 13.2. Ich denke, man braucht Einfach nur Plasma5 deistallieren und Alles, was für KDE gebraucht wird (z.B.kdebase) installieren.

    Andere Sachen, welche Ich vergessen habe, aber früher einmal erwähnt habe, z.B.in den Anzeigeeinstllungen überlappen sich beide Monitore

    "https://www.opensuse-forum.de/thread/12680-mehrere-displays-monitore-falsch-dragestellt/?postID=90774#post90774"

    Mein Wacom Tablet funktioniert zwar, aber in den Systemeinstellungen erscheint nichts.

    Für den Inhalt des Beitrages 91946 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka


  • Ich habe/benutze ja 13.2. Ich denke, man braucht Einfach nur Plasma5
    deistallieren und Alles, was für KDE gebraucht wird (z.B.kdebase)
    installieren.
    Hab ich auch gedacht, aber die Abhängigkeiten beim deinstallieren..............

    Im Endeffekt wäre es schneller gewesen, neu zu installieren.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 91955 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sauerland schrieb:

    Ich habe/benutze ja 13.2. Ich denke, man braucht Einfach nur Plasma5
    deistallieren und Alles, was für KDE gebraucht wird (z.B.kdebase)
    installieren.
    Hab ich auch gedacht, aber die Abhängigkeiten beim deinstallieren..............
    Im Endeffekt wäre es schneller gewesen, neu zu installieren.
    Das Neuinstallieren ist so eine Sache, OpenSuse Leap, wird schon ganz Gut sein (Natürlich wie Immer auch....), eine
    Neuinstallation von 13.2 mach nicht Wirklich Sinn (man muß halt damit (Plasma5) leben UND so danke Ich auch, mit dem Nachfolger von Plasma5
    (Ich denke das wird schon Bald erscheinen) wird Alles besser. Wenn Ich auf KDE4.x schaue, dort ging Anfangs auch Alles "schief".

    Für den Inhalt des Beitrages 91964 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka

  • Sauerland schrieb:

    Wenn Ich auf KDE4.x schaue, dort ging Anfangs auch Alles "schief".
    Was ich ja schon immer sage.
    Ich habe mir mal angeschaut, was auf der (externen) Platte bei LEAP installiert ist. Dieses habe Ich bei mir (OpenSuse13_2) "geupdated" (z.B. plasma5-addons), mit dem Effekt NICHTS GING MEHR, nur noch Schwarzer Bildschirm. Es ging nur noch der Konsolen Modus UND wenn Ich dort die Oberfläche aufrufte (startx), erschien nur ein älterer Desktop DAZU noch, Online ging nichts.

    Später versuchte Ich es nocheinmal: Deinstallation von Plasma5 (wird Sicher GUT, aber zur Zeit), dann Installation von Allem, was für KDE4 wichtig erschien.

    REBOOT :( ---> Konsole: "yast" --> REBOOT :( ---> Konsole: "startx" (Fehler: "krandstartup nicht vorhanden) -->yast / SoftwareInstallation (krand?? Installiert) --> REBOOT --> WOW :)

    Das System erschien wie Früher, mehrere Hintgergrundbilder, WACOM Einstellungen !!! ...

    Plasma5 ist Sicher Gut (Toll), aber an Einigem muß noch gearbeitet werden Besser gesagt "für Ältere Systeme" (noch) nicht GUT.


    (muß noch einiges überprüfen, bevor Ich das als Erledigt markiere)

    Für den Inhalt des Beitrages 92071 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka

  • Sauerland schrieb:

    Wenn Ich auf KDE4.x schaue, dort ging Anfangs auch Alles "schief".
    Was ich ja schon immer sage.
    Sorry. Ich habe hierzu einiges geschrieben, aber Irgendwie finde Ich das hier nicht :( (Falsche Taste gedrückt???). Kurz noch einmal:

    Ich dachte Ich update Plasma5 (so wie auf einer USB Platte LEAP Version ist). NICHTS lief mehr, nur Schwarzer Bildschirm ( ABER Mauszeiger :) )
    Im Konsolenmodus gestartet, alles was mit Plasma5 zu tun hatte, noch einmal "geupdated" bzw. es war noch einiges nicht installliert, was auf LEAP "drinne" war -> REBOOT -> :(
    noch Einge male wiederholt, "startx" zeigte einige male zig Zeilen an, aber...
    Am Ende Alles, was mit Plasma5 zu Tun hatte, deinstalliert und KDE (base, Workspace,...) Installiert, ABER :(

    (Dumm war, das die Internet Verbindung Anfangs nicht Klappte)

    Zum Schluß noch einmal "startx", dieses mal aber war, die Meldung nicht so lange, also Gelesen. In der Meldung "krandrstartup"kann nicht geladen werden:
    Also mit YAST/SoftwareCenter "krand" gesucht (wenn man "krand" sucht, wird auch "krandrstartup" gefunden), YAST zeigte aber nur "krand" an, TOT macht das den Rechner nicht, also Installieren,
    Reboot -------------> WOW, der Rechner startet Sofort in KDE, jede Arbeitsfläche hat eigenen Hintergrund (der Gleiche wie vor Plasma5), Wacom wird (in Systemeinstellungen) angezeigt.


    Ich hätte gerne Plasma5, aber das scheint noch nicht Fertig zu sein. Sicher ist das es bald TOLL ist, aber auf OpenSuse < 42.1 :-(.

    Noch nicht als Erledigt markieren, da Ich noch ein wenig "ausprobieren" muß.

    Für den Inhalt des Beitrages 92077 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka

  • Forum hat atm bissl "Schluckauf", nu haste es zweimal geschrieben ;)
    Systeminfo:
    ASUS FX753VE Laptop
    Prozessor: Intel Core i7-7700HQ
    RAM: 16GB
    Festplatte: 2x 1TB HDD + 128GB SSD (alles LVM, außer Hybrid-Partitionen)
    Grafikkarte: integrated Intel® HD Graphics 630
    NVIDIA® GeForce® GTX1050 Ti 4GB
    mit Bumblebee ohne bbswitch
    Betriebssysteme: SSD: Leap 15.0 Plasma 5.12.6 Kernel 4.18.x
    HDDs: Windows 10 (zum zocken) und mehrere Linux-Distries (nativ und in VM's)

    SoC:
    Odroiod C2, Armbian 5.60(Debian 9 (Stretch)) Headless

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates and an apache inside dancing samba :thumbsup:

    Für den Inhalt des Beitrages 92078 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: McFlyers