Welchen Desktop verwendet Ihr?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Welchen Desktop verwendet Ihr? gibt es 23 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Welchen Desktop verwendet Ihr?

    openSUSE als eine der beliebtesten Linux-Distributionen im deutschsprachigen Raum bringt für jeden Geschmack gleich den geeigneten Desktop mit. Wir wollen wissen, für welchen Desktop Ihr Euch entschieden habt?

    Macht also bei dieser öffentlichen Umfrage mit und zeigt uns, welcher Desktop von Euch favorisiert wird. Gerne könnt Ihr auch begründen, warum Ihr Euch gerade für diesen Desktop entschieden habt. Vor- und Nachteile wird sicher auch die neuen Nutzer interessieren.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!

    Für den Inhalt des Beitrages 2055 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Nordfuchs

  • Ich bevorzuge (im moment) KDE4.2
    Obwohl ich sehr gute Erfahrungen mit Gnome gemacht habe, vor allem nach der großartigen Integration von Yast in die Gnome Oberfläche und der Tatsache, dass Gnome von den offiziellen Entwicklern nun stark Unterstützt wird, benutze ich nun schon länger KDE4.2, es ist modern, hochintegrativ und irgendwie hab ich mich in einige Plasmoids verliebt. Die meisten kann ich zwar nicht gebrauchen doch so Sachen wie die Ordnerübersicht finde ich grandios.

    Was mir an KDE4 generell noch nicht gefällt ist die Sache mit den KDE3 Programmen, die arbeiten wunderbar keine Frage, doch das Design und die Schriftarten müssen seperat in kcontrol für KDE3 angepasst werden, daher freue ich mich schon drauf wenn erstmal alles vernünftig portiert ist.
    Desweiteren die Integration der gtk Programme.(..) Zwar gelungen gelöst aber ich finde es passt einfach nicht in die KDE Umgebung und ich versuche mich auf die KDE Programme zu beschränken.

    openSuse bleibt meiner Meinung die einzige Distribution die KDE am besten integriert und am besten an den Anwender bringt (Ja Nordfuchs auch an die Unerfahrenen) ;)

    Nichts für Ungut übrigens,

    soviel von mir ^^ schönen Abend allerseits

    Für den Inhalt des Beitrages 2056 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ingo

  • Ich spiele zur Zeit gerne mit KDE 4
    aber im Normalfall ist es Gnome !
    :smilie_trink_073:
    Gruß der Frank[N]Stein

    System Info

    Notebook: Medion MD97600 Chip: Intel Pentium M Prozessor 1,80GHz Speicher: 1GB DDR II SD RAM
    Grafik: Intel 915 GM 128 MB shared memory Display:15,4 Zoll Widescreen Festplatte: Samsung MP0808H 80GB
    ROM: DVD Rewriter 8x double layer W-Lan: Intel PRO/Wireless 2200BG OS: SuSE 11.1 Manager: KDE 4.1.3

    Für den Inhalt des Beitrages 2058 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Frank[N]Stein

  • Momentan hab ich noch Gnome drauf, werde aus geschäftlichen Gründen aber auf KDE umsatteln. Bis der Wechsel stattgefunden hat, stimme ich jedoch noch nicht ab. ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 2059 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse-Newbie

  • Hallo Leute

    Ich bin immer noch bei KDE4
    Langsam weiß ich auch wo sich alles befindet und komme halt gut damit zurecht.

    Koukin

    Für den Inhalt des Beitrages 2066 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Koukin

  • Hallo zusammen,

    seit Ich OpenSuse 11.1 installiert habe Verwende Ich den KDE Desktop. Erst in der Version 4.1 und jetzt in der Aktuellen Version 4.2. Und Ich muss sagen das sich einiges getan hat. Als Ich den KDE 4.0 ausprobierte konnte er mich nicht überzeugen. Aber jetzt in der Version 4.2 schaut er echt gut aus.
    Acer Notebook mit einem Intel Core i7 720QM, 4 GB RAM und ATI Mobility Radeon 4650 Grafikkarte.

    Mit diesen Notebook unterstütze ich das Projekt SETI@home. Denn der i7 rennt und rennt und rennt.
    :) Mark :)

    Für den Inhalt des Beitrages 2067 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Mark

  • Hallo Leute,

    bislang war ich immer von GNOME und seiner Stabilität, seiner Einfachheit bei der Bedienung wie auch der Programme überzeugt. Das bin ich auch jetzt noch, dennoch sollte ich auch mal über den Tellerrand hinausschauen...

    Der neue KDE-Desktop in Version 4.2 sieht nicht nur wahnsinnig gut und schick aus, er nähert sich auch dem Ziel, alle Programme auf die neue Version zu portieren. War Version 4.0 noch derart fehlerbehaftet, ist mit der aktuellen Version des beliebten Desktops durchaus schon die Doktorarbeit umzusetzen.

    Die kleinen, aber nervigen Probleme, die mich derzeit mit GNOME geradezu zum Verzweifeln bringen, sind vielleicht ein guter Grund, einmal KDE auszuprobieren. Ich habe KDE schon vor einigen Jahren kennengelernt, konnte mich aber damals nicht dazu entschließen, auf Linux umzusatteln. Mitte des letzten Jahres war dann GNOME die 1. Wahl, da es out-of-the-box funktionierte.

    Nun präsentiert man einen optisch höchst ansprechenden KDE-Desktop, dem man einfach nicht zu widerstehen scheint. Und ich weiß: In KDE muß ich kein Passwort eingeben, wenn ich ins Internet will. ;)

    Morgen werde ich mir KDE anschauen. Wenn so viele neue Nutzer damit klar zu kommen scheinen, dann werde ich das doch auch hinkriegen?! Und als Nebeneffekt hat man hier im Forum viel mehr Ansprechpartner. Warum? Weil alle KDE benutzen... :)
    openSUSE 11.1 GNOME ist einfach genial!

    Für den Inhalt des Beitrages 2068 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Nordfuchs

  • Naja alle ist etwas übertrieben. Schaut man auf den momentanen Stand, dann steht es 4:2 für KDE. Allerdings müsste ich ihm Moment Gnome meine Stimme geben und dann wäre es nur noch 4:3. ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 2069 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse-Newbie

  • Bei mir läuft noch das gute alte KDE 3.5.
    KDE 4.2 läuft mir einfach noch nicht "rund" genug um es jeden
    Tag zu nutzen.
    Es ist zwar Geschmackssache,aber ich Persönlich finde auch diese
    Plasmas einfach nur schrecklich Bunt (sieht schon fast so aus wie
    einige Produkte aus Redmond) und größtenteils unnütz.

    Für den Inhalt des Beitrages 2115 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: D_Dau

  • Da ich nun KDE4 installiert hab, konnte ich endlich auch bei der Abstimmung mitmachen.
    Aber ehrlich gesagt fühlte ich mich auf dem Gnome-Desktop besser aufgehoben. Irgendwie läuft es noch nicht so rund, wie ich mich das von Gnome gewohnt bin. Ist wahrscheinlich nur eine Gewohnheitssache.

    Für den Inhalt des Beitrages 2247 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse-Newbie

www.cyberport.de