Antwort auf " Schließen der "erledigt" Threads"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Antwort auf " Schließen der "erledigt" Threads" gibt es 44 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Moritz78 schrieb:

    DOCH! Und ich bleibe dabei: Das Forum hat zur Zeit nur ein einziges Problem: Und das heißt Alero! Wenn er sich zurück halten oder - besser noch - komplett die Klappe halten würde, wäre sehr vielen geholfen. Vor allem dem Forum als dem großen Ganzen. Dabei bleibe und dazu steh' ich. Und jetzt sage ich mal: basta!
    Was bildest du dir eigentlich ein, wer du bist? Von dir lasse ich mir noch lange nicht den Mund verbieten. Nur weil du hier im Forum aus persönlichen Befindlichkeiten haten willst und es auch tust? Es reicht!

    Für den Inhalt des Beitrages 93724 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Alero schrieb:

    Moritz78 schrieb:

    DOCH! Und ich bleibe dabei: Das Forum hat zur Zeit nur ein einziges Problem: Und das heißt Alero! Wenn er sich zurück halten oder - besser noch - komplett die Klappe halten würde, wäre sehr vielen geholfen. Vor allem dem Forum als dem großen Ganzen. Dabei bleibe und dazu steh' ich. Und jetzt sage ich mal: basta!
    Was bildest du dir eigentlich ein, wer du bist? Von dir lasse ich mir noch lange nicht den Mund verbieten. Nur weil du hier im Forum aus persönlichen Befindlichkeiten haten willst und es auch tust? Es reicht!
    @Alero: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus...
    Systeminfo:
    ASUS FX753VE Laptop
    Prozessor: Intel Core i7-7700HQ
    RAM: 16GB
    Festplatte: 2x 1TB HDD + 128GB SSD (alles LVM, außer Hybrid-Partitionen)
    Grafikkarte: integrated Intel® HD Graphics 630
    NVIDIA® GeForce® GTX1050 Ti 4GB
    mit Bumblebee ohne bbswitch
    Betriebssysteme: SSD: Leap 15.0 Plasma 5.12.6 Kernel 4.18.x
    HDDs: Windows 10 (zum zocken) und mehrere Linux-Distries (nativ und in VM's)

    SoC:
    Odroiod C2, Armbian 5.60(Debian 9 (Stretch)) Headless

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates and an apache inside dancing samba :thumbsup:

    Für den Inhalt des Beitrages 93730 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: McFlyers

  • Nachdem ich mir die neue Regel "sobald TE erledigt markiert wird Beitrag von einem Moderator sofort geschlossen" und die Begründung gelesen hatte, fand ich das eigentlich OK, zumal jemand der noch antworten will eine "PN mit Begründung" an einen Moderator schreiben kann, welcher dann ggf. das Thema wieder öffnet.

    Nun habe ich mir die vielen Antworten der Nutzer durchgelesen und nochmal intensiver darüber nachgedacht. Plötzlich sehe ich "ein Problem für den TE", was hier noch nicht diskutiert wurde und ich hiermit schildern möchte.

    Das Problem für den TE
    TE hat einen Fehler und stellt seinen Beitrag rein. Nach einigen Antworten findet er eine Lösung und MUSS darauf hin den Beitrag als "erledigt" markieren. (Alles andere wäre zu unübersichtlich.) Sofort danach schließt ein Moderator zu. Aber ist die "erste Lösung" auch immer die beste? Diese Frage beantworte ich ganz klar mit Nein! Das blöde ist jedoch (meiner Meinung nach), dass sich kaum jemand die Mühe macht und für eine andere Lösung extra erst eine PN (noch dazu mit Begründung) schreibt, auf eine Wiederöffnung wartet, um dann seine Lösung zu ergänzen. Es besteht die Gefahr, dass wegen des "schnell schließens" die Qualität sinkt. Damit das nicht passiert, kann der TE natürlich auch das erledigte Problem "noch nicht als erledigt markieren", was aber dann zur Unübersichtlichkeit führt.

    Mein Lösungsvorschlag:
    - Nachdem z. B. 2 Wochen auf einen Beitrag keiner mehr geantwortet hat wird der Beitrag automatisch geschlossen. Per "PN mit Begründung" kann die Wiederöffnung bei einem Moderator beantragt werden.
    - Hat noch jemand anderes den gleichen Fehler wie der TE und möchte das Thema "übernehmen", so sollte dieser freundlich von einem anderen Nutzer (welcher nicht unbedingt ein Moderator sein muss) darauf hingewiesen werden, dafür einen neuen Beitrag zu öffnen. Es kann nicht sein, dass deshalb ein Thema schneller zugeschlossen wird, da der TE ja nichts dafür kann, dass auch andere den gleichen Fehler haben.
    - Falls es im Beitrag "drunter und drüber geht" wird sowieso - wie in jedem anderen Forum auch - zügig zugeschlossen.

    Über den Zeitraum, ob eine 2 Wochen-Frist reicht, kann man sich streiten; ach nee, ich meine natürlich diskutieren. Wir streiten uns ja in diesem Forum nicht. ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 93850 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mikado

  • Im Prinzip ist dein Einwand richtig. Wer soll jetzt aber die Beiträge 2 Wochen lang überwachen. Das wäre ein gewaltiger Aufwand.

    Gesendet von meinem XT1021 mit Tapatalk

    Für den Inhalt des Beitrages 93851 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Alero schrieb:

    Im Prinzip ist dein Einwand richtig. Wer soll jetzt aber die Beiträge 2 Wochen lang überwachen. Das wäre ein gewaltiger Aufwand.

    Gesendet von meinem XT1021 mit Tapatalk
    Auch darüber habe ich mir bereits Gedanken gemacht. Ein bischen Arbeit ist es schon, aber kein "gewaltiger Aufwand".

    Die von mir genannte "2 Wochen" stellt nur eine Art Mindestfrist dar, innerhalb derer das Thema noch nicht geschlossen wird. (Es sei denn, es geht "drunter und drüber"). Insofern ist es auch nicht schlimm, wenn manche Themen etwas länger aufbleiben würden. Da brauch sich kein Moderator verrückt machen, sondern macht das einfach wenn er die Zeit dafür hat.

    Als Vorgehensweise für den Moderator würde ich folgendes vorschlagen:
    1. Am Montag, den 4. hätte ich Zeit dafür (nur mal so als Beispiel-Datum). Das wäre also mein Startdatum.
    2. Ich rechne 2 Wochen zurück und komme auf den 21.03.2016. Zur Sicherheit rechne ich noch einen Tag ab und komme auf den 20.03.2016 (damit es keine Einwände von Nutzern gibt).
    3. Nun nehme ich mir z. B. den Ordner "Software & Anwendungen" vor. Ich klicke den "von der Home-Seite kommend" an und erhalte "auf einer Seite 21 Themen" angezeigt. Ich sehe sofort, welche Themen bereits geschlossen sind "auf einen Blick". Außerdem sehe ich ganz rechts das "Datum der letzten Antwort". Dabei kann ich sehr schnell sehen, ob das letzte Datum "älter als der 20.03.2016 ist" (= Beispieldatum), oder nicht. Alles was älter ist und geschlossen werden kann öffne ich als neuen Tab und schließe zu. (Das öffnen als neuen Tab hat den Vorteil, dass ich die "erste Seite von Software & Anwendungen" nur einmal anklicke und von oben bis unten durcharbeite. Das ständige vor und zurück dauert nämlich länger. Sobald die erste Seite erledigt ist, kommt die nächste Seite dran. Man kann sich auch vermerken, ab welcher Seite in welchem Ordner alles geschlossen ist, denn irgendwann sind alle älteren Seiten vollständig geschlossen.)

    Am nächsten Tag wenn ich wieder mal Zeit habe, nehme ich mir den nächsten Ordner vor. Alle Ordner werden dabei immer "von oben nach unten" abgearbeitet. Dabei müssten sich allerdings die Moderatoren untereinander vorher absprechen. Wäre blöd, wenn alle gleichzeitig den selben Ordner bearbeiten. :)
    Mit der Absprache sehe ich zwischen den Moderatoren keine Probleme.

    So würde ich es machen, wenn ich Moderator wäre. Eine einfachere Lösung fällt mir momentan auch nicht ein.


    Man könnte das zwar auch mit Filtertechnik machen, aber diese müsste man erst programmieren und ich weiß weder ob das möglich ist, noch wie man das macht und wieviel Arbeit das wäre. Wenn ich sowas programmieren würde, dann würde ich erst einmal alle Themen rausfiltern, die noch nicht geschlossen sind. Die dann verbliebenen werden jeweils nach dem letzten Antwort-Datum durchsucht und mit dem aktuellen Datum minus 2 Wochen verglichen (bzw. man gibt irgendein Datum ein), Ich denke jedoch dass sowas zu programmieren zu aufwändig ist. Von daher bevorzuge ich die oben genannte "Vorgehensweise für den Moderator".

    Für den Inhalt des Beitrages 93880 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mikado

  • Jetzt mal ernsthaft : Einige der Moderatoren investieren sehr viel Zeit in ihrer Funktion als Helfer bei Problemen.
    Auch wenn das deiner Meinung nach nicht viel mehr Aufwand wäre, würde diese Zeit an der Zeit abgehen, die man in Hilfestellung investieren kann.

    Würdest du diesen Vorschlag auch machen, wenn du Moderator wärst?
    Diese Frage ist jetzt nicht böse gemeint.

    Für den Inhalt des Beitrages 93881 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Trekkie00

  • Die Sache hat nur einen Haken. Die Moderatoren kommen dann zu nichts anderem mehr. Mir erscheint das noch nicht ganz ausgereift. Aber schön, das du dir echt Gedanken machst. Danke dafür. Wir werden darüber beraten.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk

    Für den Inhalt des Beitrages 93882 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Trekkie00 schrieb:

    Jetzt mal ernsthaft : Einige der Moderatoren investieren sehr viel Zeit in ihrer Funktion als Helfer bei Problemen.
    Auch wenn das deiner Meinung nach nicht viel mehr Aufwand wäre, würde diese Zeit an der Zeit abgehen, die man in Hilfestellung investieren kann.

    Würdest du diesen Vorschlag auch machen, wenn du Moderator wärst?
    Diese Frage ist jetzt nicht böse gemeint.
    Ja, diesen Vorschlag würde ich auch machen, wenn ich Moderator wäre. Das hat vor allem folgenden Grund: Die Beiträge zu schließen macht man nur dann, wenn man Zeit dafür hat. Hat man 1 Monat keine Zeit dafür, dann bleiben die Beiträge eben länger geöffnet. Ich sehe da kein Problem.

    Einen Fehler habe ich in der beschriebenen Abarbeitung noch drin: Man sollte im Ordner "Software und Anwendungen" bei der allerletzten Seite (und nicht der ersten Seite) anfangen. Die allerletzten Beiträge dürften mit Sicherheit älter als 2 Wochen sein. Außerdem muss man noch nicht einmal einen Ordner komplett abharken. Dann macht man halt nur Beiträge von nur einer Seite erstmal zu.

    Trotzdem alledem ist das natürlich auch Arbeit, auch wenn man das machen kann, wann man will. Die Hilfestellungen sollten Vorrang haben. Ein schnelles schließen ist nicht so eilig.

    Ich möchte aber auch festhalten, dass das schnell-schließen kein Wunsch der Nutzer, sondern vielmehr eine Regel der Moderatoren ist (wobei es auch Moderatoren gibt, die das schnell-schließen nicht brauchen). Das ist auch nicht böse gemeint.

    An dieser Stelle sage ich auch nochmal danke an alle Moderatoren, aber auch an Frosti, unseren Admin, für eure Arbeit. Ohne Moderatoren und Admin gebe es das Forum nicht.

    Alero schrieb:

    Die Sache hat nur einen Haken. Die Moderatoren kommen dann zu nichts anderem mehr. Mir erscheint das noch nicht ganz ausgereift. Aber schön, das du dir echt Gedanken machst. Danke dafür. Wir werden darüber beraten.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
    Wie bereits beschrieben "schnell-schließen" nur abarbeiten, wenn Zeit da ist.

    Ich danke euch, dass ihr meinen Vorschlag gelesen und darüber nachgedacht habt. Fakt ist, dass es nur ein Vorschlag ist. Wer einen anderen hat, darf dass hier auch gerne kundtun.

    Für den Inhalt des Beitrages 93884 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mikado

  • Alero schrieb:

    Im Prinzip ist dein Einwand richtig. Wer soll jetzt aber die Beiträge 2 Wochen lang überwachen. Das wäre ein gewaltiger Aufwand.

    Gesendet von meinem XT1021 mit Tapatalk
    "überwachen" *Kopfkratz*
    Ne Alero Du mußt uns nicht "überwachen", wenn Du Mitschnitte willst, bitte an NSA wenden, die haben welche...
    Systeminfo:
    ASUS FX753VE Laptop
    Prozessor: Intel Core i7-7700HQ
    RAM: 16GB
    Festplatte: 2x 1TB HDD + 128GB SSD (alles LVM, außer Hybrid-Partitionen)
    Grafikkarte: integrated Intel® HD Graphics 630
    NVIDIA® GeForce® GTX1050 Ti 4GB
    mit Bumblebee ohne bbswitch
    Betriebssysteme: SSD: Leap 15.0 Plasma 5.12.6 Kernel 4.18.x
    HDDs: Windows 10 (zum zocken) und mehrere Linux-Distries (nativ und in VM's)

    SoC:
    Odroiod C2, Armbian 5.60(Debian 9 (Stretch)) Headless

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates and an apache inside dancing samba :thumbsup:

    Für den Inhalt des Beitrages 93887 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: McFlyers