Online-Aktualisierungen ohne Installationsmedium

Hinweis: In dem Thema Online-Aktualisierungen ohne Installationsmedium gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo zusammen,


    ich habe gestern openSuse Leap 42.1 installiert und den Installationsstick auf das Filesystem kopiert. Nun möchte ich bei den "Online-Aktualisierungen" nicht mehr den Stick, sondern das Filesystem verwenden.
    Ohne den Installationsstick kommt bei den Update immer die folgende Fehlermeldung:


    Kein Zugriff auf Installationsmedium
    hd:///?device=/dev/disk/by-id/scsi-0Intenso_Alu_Line_058F-part2
    (Medium 1).
    Prüfen Sie, ob auf den Server zugegriffen werden kann.

    Kann mir jemand sagen, wie ich den Zugriff auf das Filesystem ändern kann?


    Vielen Dank


    _______________________________________________________________



    Verwendets Betriebssystem:
    linux-pl9t:~ # cat /etc/issue
    Welcome to openSUSE Leap 42.1 - Kernel \r (\l).


    Verwendeter Kernel:
    linux-pl9t:~ # uname -r
    4.1.15-8-default

    Kopie auf dem Filesystem:

    Für den Inhalt des Beitrages 93973 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TRex

  • ich habe gestern openSuse Leap 42.1 installiert und den Installationsstick auf das Filesystem kopiert

    und warum hast du du nicht einfach mit dem Installationsstick gebootet und ganz 'normal' mit dem Installationsprogramm installiert?


    bzw Frage: auf welches Filesystem hast du den Stick kopiert und weshalb?


    oder hab ich deine Vorgehensweise nicht richtig kapiert ?


    ODER?? -- allmählich dämmert mir was .. - lösche einfach per Yast/Repoverwaltung den Stick aus den Repos


    ggfs (vorher-nachher) mal die Ausgabe von
    zypper lr -up
    hier einstellen (aber bitte in Code-Tags)

    There's no place like 127.0.0.1

    7 Mal editiert, zuletzt von wurzel99 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 93974 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Nur:
    Warum den Inhalt des Sticks verwenden, wenn denn das OSS Repo den Inhalt des Sticks und noch einiges mehr enthält?


    Ein Update kannst du sowieso mit dem Inhalt des Sticks nicht machen............
    Das sind nur die Grundpakete, Update bedeutet sich ein Update Repo einzubinden um immer die aktuellsten Pakete der installierten openSUSE Version zu bekommen.


    Also ist es Platzverschwendung..........

  • @wurzel99 leider verstehe ich dich nicht? Ich habe das Betriebssystem über den USB-Stick installiert. Nach der Installation habe ich den Inhalt des Sticks ins Filesystem /opt/suse_install_stick kopiert.
    Nun möchte ich über Yast eine Online-Aktualisierung vornehmen. Zur Aktualisierung wird immer das Installationsmedium verlang (mit dem USB-Stick funktioniert es einwandfrei), oder? Ohne den Stick gibt es die oben beschriebene Fehlermeldung.
    ...werde mir Deinen Vorschlag später am PC noch mal anschuauen...


    @Sauerland zum Aktualisieren wird doch immer ein Installationsmedium verlangt, oder? Weißt Du denn warum der Fehler auftritt?

    Für den Inhalt des Beitrages 93988 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TRex

  • Den Inhalt des Stick irgendwohin zu kopieren ist unnötig. Alles was sich auf dem Stick befindet ist auch in den Repos. Hat dir Sauerland schon erklärt. Vergiß den Stick und und lösche in Yast in der Repoverwaltung den Eintrag "hd:///?device=/dev/disk/by-id/scsi-0Intenso_Alu_Line_058F-part2".
    Damit ist der Fehler, welcher ja keiner ist, behoben. Wenn du das Gerät abziehst, auf das sich der Pfad bezieht, kommt eine Fehlermeldung. Ist doch logisch!!


    Ich fasse zusammen: Du brauchst den Stick nie wieder! Für nichts und absolut gar nichts. Lösche den Eintrag des Repos für den Stick in der Repoverwaltung und alles ist gut. Von dem Stick kannst du keine Updates machen. Wie soll da neue Software drauf kommen?

  • Noch einmal zur Klarstellung:
    Sobald du installiert hast und die Internetverbindung besteht, werden sogenannte Repos aktiviert.
    Das sind z.B. das sogenannte OSS Repo, welches nichts anderes ist als der Inhalt Deines Installationsmediums (USB-Stick, DVD oder ....).
    Daher kann man das eigentliche Installationsmedium entfernen, in Deinem Fall den USB-Stick in Yast---Software-Repositories entfernen, siehe Beitrag Alero.


    Man braucht somit nicht den Inhalt des Installationsmediums auf Festplatte kopieren, Du denkst schon wieder Windows-mäßig............


    Zum Lesen:
    Portal:Anwendungen – openSUSE
    Klicke nach dem Lesen der Seite auf die Links unter der Überschrift und es wird dir erklärt, was ein Repository oder Yast oder zypper ist.

  • Nur zur Klarstellung, ich weiß was ein Repository, Yast oder Zypper ist.
    Meine Server betreibe ich mit SLES ohne Onlinezugang (aus Sicherheitsgründen), von daher muss ich beim Installieren neuer Software immer ein virtuelles Laufwerk mit der Installationssoftware verwenden.
    Privat ist das mein erster OpenSuse-Rechner (sonst habe ich nur Debian verwendet).


    Entschuldigt bitte meine dumme Frage... jetzt nachdem ich mir noch mal die Repositories mit Yast angesehen habe ist mir zwischen den "http-Adressen".. ein Verweis auf den Stick aufgefallen. Diesen habe ich gelöscht und das Problem beseitigt.

    Für den Inhalt des Beitrages 94001 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TRex

  • Falls damit erledigt kennzeichne deinen Beitrag bitte auch als erledigt. Siehe meine Signatur.

  • Da Beitrag als Erledigt Markiert Geschlossen.
    Bei weiteren Fragen oder Problemen bitte PN an das Team.

    Für den Inhalt des Beitrages 94130 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: D_Dau