Forenregeln - 8.2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Forenregeln - 8.2 gibt es 14 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • *pfffff* Das schaffst du nicht!
    Du bist ja mit dem alten Nick hier.

    Also nix 8.2 in der Alero-Edition.

    Das ist und bleibt eine Lex Linupia.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 96477 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • wurzel99 schrieb:

    Jana schrieb:

    Kann auch sein, dass Alero gar nicht diskutieren will, er hat Hausrecht. Wie ich zuhause. Wie wir alle das Recht haben, uns entweder zu unterorden oder das Forum zu wechseln. Und irgendwie hat Alero wohl einen (aktuellen?) Grund für seine Änderung!
    Du solltest davon ausgehen, dass nicht Alero den Passus geändert hat. Er ist nur der Überbringer der Nachricht. Solche Dinge werden - nach meinem Kenntnisstand - im Team diskutiert und der Forenbetreiber muss zustimmen.
    Das ist wohl keine Entscheidung des Teams.
    So habe ich jedenfalls von einem Moderator gehört, der gerade erst durch durch den Post erfahren hat.
    Es ist kein Team.

    Und diese Änderung eine einsame Lex Linupia.

    Es nervt sie halt, dass ich freiwillig gehe, wenn es mit mal wieder reicht. Was den Forenregeln entspricht.
    Statt einer vernünftigen Debatte werden dann halt die Regeln einseitig unvernünftig angepasst.
    Was bleibt ihnen auch sonst?

    Und nochmal; Diesen fragwürdigen Standpunkt teilen NICHT alle Moderatoren.

    **GRINS**
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 96481 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Also ich verstehe die Regel 8.2 so:
    - Wenn ich "auf Grund einer disziplinarischen Maßnahme aus dem Forum verwiesen" werde oder es deshalb freiwillig verlasse MUSS ich meinen Pseudonym/Benutzernamen behalten.
    - Wenn ich keine disziplinarische Maßnahme habe, dann kann ich mich aus dem Forum abmelden und "unter einem anderen Pseudonym wieder im Forum anmelden".

    Die Regel ist also nur dazu da, damit jemand der "negativ aufgefallen und aus diesem Forum geschmissen wurde bzw. deshalb freiwillig ging", für immer und alle Zeit sein Pseudonym behalten muss.

    Aber was soll das bringen?
    Ist dadurch der "Negative" ein besserer Mensch (weil er sein Pseudonym für immer behält/behalten muss)?
    Können sich Menschen nicht ändern (=aus Fehlverhalten lernen)?
    Ein neuer Benutzername kann auch dafür stehen, das man sich ändern will/geändert hat.

    Ich verstehe irgendwie den Sinn dieser Regel nicht.

    Für den Inhalt des Beitrages 96541 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mikado

  • Das glaube ich nicht.

    Wenn bei dieser Regel jemand so weit gedacht haben würde,
    hätte er es anders formuliert.

    Ich bin nicht der Meinung, dass die Moderatoren oder Inhaber einfach die Regeln ändern sollte,
    ohne die User einzubeziehen.
    Da die User ein Forum ausmachen, haben sie ein Mitspracherecht.
    (Das Argument, dass man sich dann ein anderes Forum suchen kann, ist ebenfalls deshalb nicht zulässig.)

    Hätte man diese Regel vorher öffentlich ein wenig zur Debatte gestellt,
    hätte man sich diese Peinlichkeit wohl eher gespart.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 96543 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Hiermit verweise ich das Thema zurück zu in den Team-Mittarbeiter-Bereich und beende hier die Diskussion.

    :P So wie im Bundestag oder bei Gericht. :)

    Für den Inhalt des Beitrages 96689 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: boser