vokoscreen 2.5. erschienen

Hinweis: In dem Thema vokoscreen 2.5. erschienen gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Lange hat es gedauert, bis die neue Version erschienen ist.
    Eigentlich war sie schon im Juni fertig, aber das packman-Team hat es verschnarcht -


    Seit 10 Tagen ist es aber auch dort vorhanden.


    Obwohl man an der Oberfläche nicht viel neues sieht, so wurden doch Unmengen an Kleinigkeiten, Optimierungen und user-Wünsche eingebaut.
    Auch die Umstellung auf Qt5 ist vollzogen.


    Da es bei vielen Distributionen ewig dauert bis die eine neue Version in deren repos aufnehmen, haben wir uns entschieden eine "portable"-Version zu bauen.
    Sprich - runterladen - auspacken - starten läuft. Egal welche Distribution.
    vokoscreen


    Have a lot of fun -

    Für den Inhalt des Beitrages 98058 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • Ich benötige vokoscreen nicht so oft, aber es ist ein hervorragendes Werkzeug.
    Meinen Dank für Dein Programm, und dafür, daß Du es weiter entwickeltst.

  • finde dieses Programm auch sehr gut. Vor allem läuft es bei mir ruckelfrei und mit guter Aufnahmequalität.
    Kopie von einem Video sieht bei mir aus wie das Original.

    Für den Inhalt des Beitrages 98082 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: JeyF123

  • Lange hat es gedauert, bis die neue Version erschienen ist.

    die alte war doch auch schon so gut, dass sie für mich der Standard war - gehörte als DER Screenrecorder ins Installationsskript für alle von mir aufgesetzten Desktop-Rechner.


    Ein echtes Highlight im OS-Sektor.


    vielen Dank für deine Arbeit - und vor allem dafür, dass du 'dran' bleibst!

    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 98086 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • vielen Dank für deine Arbeit - und vor allem dafür, dass du 'dran' bleibst!

    Unsere to do Liste reicht noch für die nächsten 100 Jahre ;-)


    Unter den Linux Screencastern wird ja nur noch SSR und vokoscreen aktiv weiter entwickelt. Alle anderen haben schon lange den Schirm zu gemacht -


    Ich wurde vor ein paar Tagen von einem Redakteur angeschrieben. In der nächsten Ausgabe vom Linux-Magazin soll es einen Vergleichstest von Sreencast-Programmen geben.

    Für den Inhalt des Beitrages 98087 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • Ich wurde vor ein paar Tagen von einem Redakteur angeschrieben. In der nächsten Ausgabe vom Linux-Magazin soll es einen Vergleichstest von Sreencast-Programmen geben.

    und danach wirst du mit deinem Team zum Kaffee+Keksen bei Linus zu Hause eingeladen.


    Und wir können sagen: WIR waren mit dir in einem Forum aktiv ! :smilie_hops_092:

    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 98089 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Unter den Linux Screencastern wird ja nur noch SSR und vokoscreen aktiv weiter entwickelt

    Es ist gar nicht schlimm, wenn es unter Linux ein bisschen Konsolidierung gibt. Es gibt auch nur noch OSS-Officeprogramm. OO - da sind wir wohl alle einig - wird in der nächsten Zeit die Türen dich machen und KOffice ... na ja .. gibt es das noch?


    Ein gewisses Maß an Konsolidierung führt zur Konzentration der Kräfte ..und zur Verstetigung von Standards.

    Für den Inhalt des Beitrages 98090 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: senior53

  • und danach wirst du mit deinem Team zum Kaffee+Keksen bei Linus zu Hause eingeladen.

    Hm -
    Soll ich dann mit ihm verhandeln, dass er vs als Kernelmodul mit aufnimmt :-)

    Für den Inhalt des Beitrages 98092 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck