Opensuse Leap 42.2 Review

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Opensuse Leap 42.2 Review gibt es 52 Antworten auf 6 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • This is not an operating system I would recommend to newcomers. The advanced features of the installer and the pain of setting up media support are likely to put off beginners. And novice Linux users are not as likely to benefit from the powerful features of YaST and Btrfs. However, for people who have been using Linux for a while, openSUSE provides a wonderful collection of very powerful tools which I find appealing.
    genau meine Erfahrung und der Spiegel der Probleme hier: für den Anfänger nich so dolle, für den etwas 'entwickelten' Linux-Anwender ein Super-Ding.

    Soll mal so bleiben. Die Greenhorns überlasse ich gerne Mint & Co.

    Und .. man soll sich mal überlegen, ob für Einsteiger nicht Gecko-Linux empfehlen kann GeckoLinux by geckolinux
    Gecko-Linux = Suse vereinfacht mit Codecs
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 100789 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Seit Leap 42.1 habe ich auch überlegt, ob ich mich von openSUSE verabschiede. Zu viele lieb gewonnene Features funktionieren nicht mehr. Ich sag immer, das bei Susi gute Programmierer sitzen. Aber von Design haben die noch nichts gehört. Ich bin halt ein Augenmensch. Hardcore Linuxer arbeiten fast nur mit der Konsole. Kein Problem für mich. Jedem das seine. Seit 42.2 scheint es etwas besser geworden zu sein. Ob man allerdings die Möglichkeiten der 13er wieder erreicht ist fraglich. Alles nur unter dem Gesichtspunkt des Designs betrachtet. Von der Technik her ist es schon in Ordnung.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
    Zum Aufrufen die Links bitte anklicken:

    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 100792 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Alero schrieb:

    Aber von Design haben die noch nichts gehört.
    So verschieden sind die Menschen: Für mich gilt
    1. Funktion
    2. Funktion
    3. Usability (=70% + 30% brauchbares UI)

    Design im Sinne von schön/schick ist für mich unwichtig und vorrangig Sache der persönlichen Präferenz.
    Meine höchste Wertschätzung gilt dem Design von KDE 3 aber deswegen werde ich mich nicht von Plasma abwenden. DAS Design halte ich eben aus ..
    da 1./2./3 gegeben sind
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 100794 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Das läuft ja. Das Problem ist Plasma 5 und nicht Leap.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
    Zum Aufrufen die Links bitte anklicken:

    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 100800 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Alero schrieb:

    Das läuft ja. Das Problem ist Plasma 5 und nicht Leap.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
    Ist für mich das gleiche. :P Aber ich verstehe was du meinst. ;)
    we are motörhead and we play rock and roll

    Für den Inhalt des Beitrages 100802 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: raptor49

  • raptor49 schrieb:

    Ist für mich das gleiche. Aber ich verstehe was du meinst.
    Da sich Opensuse voll KDE/Plasma verschrieben hat (ja .. ich weiß .. es gibt auch alternative Desktops im Angebot) muss man OS schon ein bisschen für die Bugs von Plasma mithängen.

    Wenn man die momentanen Plasma-Einschränkungen kennt kann man - zumindest ist - ganz gut damit arbeiten. An einigen Stellen schau ich eben weg.. gibt sich alles noch.
    Im Rückblick: mit KDE3 -> KDE4 war es schlimmer
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 100812 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • mal so eine Frage dazwischen, was ist genau das schlimme an Plasma und Leap 42.2?

    Ok, es gab schon Dinge .. aber ich weiß nicht, ob die mit Plasma explizit zusammenhängen,
    zB dass es einige User gab, die nichts bei Themen nachladen konnten (egal, welcher Art das war...)

    oder aktuell habe ich unter den Icons keinen leserlichen Text, sondern ein Pixelgeschmiere.
    (Anscheinend passiert das, wenn ich von einem anderen User zurückwechsle)

    Kontext Arbeitsfläche einrichten/Optimieren ist auch seitenverkehrt (zumindest bei mir)

    "Klicken und halten Sie ein Miniprogramm, um es zu bewegen oder seine Bedienleiste anzuzeigen"

    erfüllt nur den Zweck, wenn es NICHT angehakt ist. ... Ist das bei euch auch so?

    *meinte Pixelgeschmiere auf der Arbeitsfläche/Desktop (also nicht in Dolphin oder so)

    Für den Inhalt des Beitrages 100838 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: JeyF123

  • JeyF123 schrieb:

    "Klicken und halten Sie ein Miniprogramm, um es zu bewegen oder seine Bedienleiste anzuzeigen"

    erfüllt nur den Zweck, wenn es NICHT angehakt ist. ... Ist das bei euch auch so?
    Hmmm

    Also bei mir ist das so... ich gehe mit dem Cursor auf ein Miniprogramm - und warte 1 Sekunde - dann kommt um das Icon herum ein blauer Kasten. Wenn ich da mit links reinklicke kann ich mit der gedrückten Maustaste das Icon verschieben.

    Oben links im Kasten ist ein kleiner Kringel, den ich auf fett oder weiß stellen kann. Bedeutung hab ich noch nicht rausgekriegt. Früher (vor 1 Woche) konnte ich da zwischen + und - wechseln. Je nachdem änderte sich dann das Kontextmenü. Jetzt ändert sich gar nichts.

    = Plasma (aber das ist nicht schlimm - es wäre auch nicht schlimm wenn übermorgen +/- wieder da wären und der blaue Kasten rot wäre)

    Wo ist bei dir was angehakt?
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 100839 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

www.cyberport.de