Buchführungsprogramm gesucht !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Buchführungsprogramm gesucht ! gibt es 30 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Buchführungsprogramm gesucht !

    Hallo,
    ein Bekannter mit einem kleinen Handwerksbetrieb hat für die Alltagsarbeit einen PC auf Opensuse umgestellt. Er möchte jetzt darüber gerne auch die Buchführung machen.
    Es geht wohlgemerkt nicht um Auftragsbearbeitung sondern um den steuerlichen Kram.

    Bislang setzt er ein Windows-Programm ein das mit Sicherheit zu kopflastig für seinen Betrieb ist.
    Wer hat da eine gute Referenz und eigene gute Erfahrungen? Die Google-Treffer sind mir zu alt bzw es fehlen fundierte Erfahrungsberichte.

    Was benötigt wird:
    - Gewinn- und Verlustrechnung (nicht Bilanz!)
    - Buchungen nach Datev-Kontenrahmen
    - monatliche USt.-Voranmeldung
    - integrierte Datensicherung
    - Standardbuchungen
    - AfA
    - ohne weitere Bastelarbeit für deutsche Verhältnisse nutzbar und von deutschen Finanzbehörden akzeptiert
    - einfache Installation
    - keine online-Lösung

    Es darf auch ein bisschen was kosten denn aktuelle Pflege ist ein Muss.

    Wie schon angedeutet - ich brauche keine Google-Treffer sondern aktuelle Erfahrungen

    Für den Inhalt des Beitrages 103155 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: senior53

  • Ähem, also ich hab' es selber nie benutzt aber viel gutes von Nutzern darüber gehört, Gnucash!
    Desweiteren schmeiße ich die obligatorischen KDE Finanz Programme noch mit in den Raum: KmyMoney, Skrooge und Kraft!
    Vielleicht ist etwas für dich dabei?

    Für den Inhalt des Beitrages 103161 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: T0lpan

  • @TOIpan - Danke für die Hinweise

    KmyMoney hatte ich auch schon entdeckt. Leider ist schon die Ermittlung der USt.-Voranmeldung eine Kunst für sich und nicht in die Software integriert. Die Übermittlung ans FA schon gar nicht. Die beiden anderen Programme lesen sind interessant aber haben andere Schwerpunkte.



    .

    Für den Inhalt des Beitrages 103166 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: senior53

  • tomfa-ng schrieb:

    Mal bei mcrichter.de vorbeischauen, darüber wurde auch schon Gutes berichtet.
    Hatte ich auch schon einmal angesteuert aber nicht probiert. Ist ja auch nicht meine persönliche Baustelle. Ich schau jetzt mal genauer hin

    Danke !

    Für den Inhalt des Beitrages 103170 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: senior53

  • tomfa-ng schrieb:

    Mal bei mcrichter.de vorbeischauen, darüber wurde auch schon Gutes berichtet.
    Ich habe mir mal deren Programm Lin-Habu heruntergeladen und versucht zu installieren. Es lief dann nicht. Der Autor meinte dann, es wäre völlig normal einen Sack voll andere Pakete manuell nachzuinstallieren. Hätte ich machen können aber das ist schon ein schlechter Einstieg. Vielleicht hätte es sich aber gelohnt. Die Kritiken die ich dazu gelesen haben sind etwas durchwachsen. Aber immerhin gibt es das Programm schon eine Reihe von Jahren und Pflege kann man dann voraussetzen.

    Zum gleichen Zeitpunkt habe ich mir auch angesehen:
    - Jes - Jes - Die Java EÜR – Download. Installation war tadellos. Das Programm ist sehr übersichtlich gestaltet und die Funktionen, die ich getestet habe liefen.
    - Syntax - willuhn.de :: home of jameica & hibiscus - Das ist eine Software des Autors von hibiscus (freie Online-Banking-Software) Hibiscus ist eine tolle Software und ähnlich gut gepflegt ist Syntax.
    Installation einwandfrei und die getesteten Funktionen (mehr als in Jes) liefen.

    Was beide nicht können ist USt-Voranmeldung online. Dazu müsste man sich tatsächlich eine andere Software nehmen. Es gibt dazu Winston und Geierlein (ja - heißt wirklich so). Die Programme sind per google zu finden, gepflegt und für Linux kostenlos.

    Ich für meinen Teil muss gestehen, dass ich für meine Fotovoltaikanlage bei einer Windows-Software unter Wine hängen geblieben bin: EasyCash&Tax. Der Autor bemüht sich um Wine-Kompatibilität und betreut das Programm auch in der Datenbank von WineHq. Es beherrscht die Abgabe von UStVa und USt-Erkärung über eine Elster-Modul aus dem Programm heraus. Die Software ist kostenlos (Spende erwünscht) registrierbar und KEINE freie Software. Aber eine sehr aktive Benutzergemeinde und ein fleißiger Programmierer.

    Also .. @senior53 .. sieht nicht so ganz toll aus. Aber jes, Syntax + Ust-Programme werden sicher funktionieren (die Ersteller sind bestimmt für eine Spende dankbar) und Lin-habu sollte sich dein Kumpel besser ansehe als ich es getan habe.

    Zumindest vom Programmierer von Syntax weiß ich, dass er auch flott auf Fragen reagiert und im Bedarfsfall Bugs beseitigt.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103175 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • ok .. ich sehe schon, dass es nicht so viel im Bereich der einfachen und preiswerten Programme gibt. Bei Linhabu hab ich mir mit Google mal ein paar Bildschirme angesehen. Einfach grauselig und von den Kritiken her ist es nicht sehr einsteigerfreundlich. Ich werde es versuchen zu installieren.
    JES und Syntax werde ich auch anschauen. von Syntax erwarte ich einiges, da ich mir schon mal das online-Banking-Programm von Willhun angesehen habe. Er hat einen Bugtracker und ist in Foren aktiv. Das ist gut.
    @wurzel99
    Hast du ein paar Hinweise, wie ich Easycash unter Wine zum Laufen kriege? Die Hinweise im Easycash-Forum dazu betrafen meist Ubuntu.

    Für den Inhalt des Beitrages 103188 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: senior53

  • senior53 schrieb:

    Hast du ein paar Hinweise, wie ich Easycash unter Wine zum Laufen kriege? Die Hinweise im Easycash-Forum dazu betrafen meist Ubuntu.
    ich arbeite bei Wine immer mit Playonlinux. software.opensuse.org:
    (die ersten drei Optionen unter 42.2 bürgen nach meiner Erfahrung für Qualität)

    Zunächst musst du dir damit ein Prefix anlegen und das dann bearbeiten. Dann kannst du unter 'optionen' den Installer für deine Software starten und irgendwo einen Starter anlegen oder dir auch selbst ein Startskript schreiben. Schau dir die Sache erst einmal an.

    Du solltest zunächst erst mal die anderen Sachen testen. EC mit Wine ist nur meiner Faulheit geschuldet (ich hab EasyCash unter Windows vor vielen Jahren begonnen). Lieber wäre mir eine native Linux-Lösung.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103195 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Ich habe einmal schnell gekugelt.
    Das wollte ich einmal meinem Freund installieren.
    Sein Problem war das Umlernen und die Übername der alten Daten.
    Vor allem das Umlernen, er ist noch 2 Jahre älter als ich.
    Kraft - KDE Software for People Operating a small Business : Main / Kraft : browse
    Da ist es gleich deutsch.
    Kraft - KDE Software for People Operating a small Business : De / De : browse

    Für den Inhalt des Beitrages 103200 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

www.cyberport.de