Buchführungsprogramm gesucht !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Buchführungsprogramm gesucht ! gibt es 30 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Suse-Paul schrieb:

    Mit Elster Formular kann man alle möglichen, auch unternehmerischen, Steuerformulare ans Finanzamt schicken- aber, auch hier leider wieder, Windows only.
    Das zumindest funktioniert wenigstens unter Wine - und zwar einwandfrei und vollständig.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103259 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Ich betreibe ein Kleinunternehmen und habe mich über die Jahre mit vielen freien ERP-Systemen beschäftigt. Für das Portal ubuntuusers.de habe ich unter dem Begriff "ERP" auch einen Wikiartikel geschrieben, der große Popularität gewann.

    In meinem Kleinunternehmen setze ich "SQL Ledger" ein und biete im Rahmen eines Consultingnetzwerkes auch betriebswirtschaftlichen und technischen Support für diese Lösung. Ich habe mich für ein ERP entschieden, da ich eine mehrplatzfähige Lösung bei eventuell späterer Expansion haben wollte. Die Lösung basiert auf Postgres, Perl und einem Webserver. Es gibt mit kivitendo auch einen deutschen Fork dieser Lösung, die den deutschen Markt stärker berücksichtigt.

    Mir war es wichtig, dass ich jederzeit Zugriff auf meine Daten habe, mit der ich die Datenbank füttere. Ich denke, dass bei vielen Internetdiensten, einige Exportfunktionalitäten nicht gegeben sind und man sich somit in eine Abhängigkeit begibt.

    Bezüglich easy cash&tax bin ich Co-Betreuer in der AppDB neben Herrn Mielke und helfe gerne, wenn mal eine Funktion nicht läuft.

    Ist ein superinteressantes Thema.

    Für den Inhalt des Beitrages 103266 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tapwag

  • tapwag schrieb:

    Bezüglich easy cash&tax bin ich Co-Betreuer in der AppDB neben Herrn Mielke und helfe gerne, wenn mal eine Funktion nicht läuft.
    Das mit easycash ist leider nicht ganz klar. Bei mir läuft es - entgegen den Aussagen von Mielke und dir nur nach erheblichen Klimmzügen. Ich habe zunächst vermutet, dass es meiner OS-Release oder an einer Fehlkonfiguration meines Systems lag. War es aber nicht. Das Problem ist reproduzierbar.

    Den Klimmzug habe ich jetzt aber im Griff. Es ist die Sache wert. Allerdings habe ich durch diesen Thread mal wieder einen Impuls bekommen, mir andere Sachen anzusehen. Insbesondere ist Syntax sehr spannend. Olaf willuhn ist dran! Zusammen mit Hibiscus ne tolle Sache. Wenn er denn endlich die Comdirect in den Griff gekriegt hat ..
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103267 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • tapwag schrieb:



    In meinem Kleinunternehmen setze ich "SQL Ledger" ein...................... Es gibt mit kivitendo auch einen deutschen Fork dieser Lösung, die den deutschen Markt stärker berücksichtigt.


    Aus welchem Grund setzt du nicht den deutschen Fork ein?
    we are motörhead and we play rock and roll

    Für den Inhalt des Beitrages 103268 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: raptor49

  • @wurzel99 Bei easy cash&tax gibt es wohl einiges, was ziemlich Microsoft-spezifisch ist. AFAIK wird da u.a. der Microsoft Browser verwendet. Damit könnte es Probleme geben. Ist schon einige Zeit her, dass ich die Anwendung getestet habe aber Platinum wäre auch etwas zu hoch gegriffen. Im easy cash&tax Forum bin ich als "Mankind75" unterwegs. Dort ist momentan eher weniger los aber ich habe nach wie vor, Lust, diese Anwendung zu unterstüzen. Welche Klimmzüge waren denn genau von Nöten?

    @raptor49 - vor langer Zeit hiess 'kivitendo' ja Lx-Office und ich habe da sehr aktiv mitgemacht: Wikiartikel geschrieben etc. aber dann gab es zu starke Änderungen, die mich dazu bewogen haben, bei kivitendo auszusteigen. Mit den neuen Hauptentwicklern habe ich kein Problem nur ist es so, dass 'kivitendo' sehr stark auf zusätzliche Perlbibliotheken zurück greift, die nicht jeder Hoster installiert hat. Weiterhin finde ich es sehr schade, dass 'kivitendo' viele internationale Aspekte (ausländische Kontenrahmen und Rechnungsvorlagen) heraus genommen hat und derzeit nur deutsch und englisch anbietet.

    Es ist richtig, dass wir der deutschen Gesetzgebung unterworfen sind aber in Zeiten der Globalisierung halte ich es für falsch, sich rein auf Deutschland als Absatzmarkt zu beschränken.

    Weiterhin ist es so, dass ich für SQL Ledger auch Support anbiete und mehrere Übersetzungen gemacht habe. Der Consultingverband "SQL Ledger Network" ist ziemlich klein aber dafür zahlt man erstmal keine Partnergebühren und vor allem international. Das macht mir persönlich mehr Spaß.

    Für den Inhalt des Beitrages 103270 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tapwag

  • tapwag schrieb:

    Bei easy cash&tax gibt es wohl einiges, was ziemlich Microsoft-spezifisch ist. AFAIK wird da u.a. der Microsoft Browser verwendet. [..] ich habe nach wie vor, Lust, diese Anwendung zu unterstüzen. Welche Klimmzüge waren denn genau von Nöten?
    so lange nix nativ in guter Qualität für Linux zu kriegen ist (und ich suche danach .. ) bliebt nur die Unterstützung für EC.
    MS-Browser? Nicht das ich wüsste. Ich hat das Ding über POL in eine leeres 32-bit-Prefix installiert. irgendwas MS-spezfisches wurde nicht benötigt. Davon schreibt der Programmautor auch nichts.

    Klimmzüge - ich warte noch ein Weilchen auf die Reaktionen des TE - der wollte das ja auch mal testen. Bin gespannt. ob er am gleichen Punkt landet wie ich.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103272 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Thema Buchführungsprogramm.

    Ich hab mir jetzt verschiedene Vorschläge angesehen und folgendes festgestellt:

    Jes: wird aktuelle weiter entwickelt. Es funktioniert alles aber die Auswertungsmöglichkeiten sind sehr gering. Außerdem gibt es für die Umsatzsteuervoranmeldungen und auch für die jährliche Gewinnermittlung keine direkte Aufbereitung und Übertragung ans Finanzamt.

    Syntax: Der Autor ist sehr rege aber man merkt dass er sich vornehmlich um Hibiskus kümmert. Die Funktionen von Syntax sind auch etwas beschränkt aber es gefällt mir besser als Jes. Es fehlt aber auch die Datenübertragung ans FA

    EC&T: Hat alles einschließlich Datenübertragung, ich bekomme es allerdings nicht fehlerfrei unter Wine zum Laufen. Ich kann die Menüs nicht klicken. Ich habe es daher unter Windows getestet. Das Forum und die Webseite zeigen, dass eine beständige Entwicklung da ist. Windows soll aber nicht benutzt werden. Wie könnte ich es mit Wine schaffen? Der Autor sagt, dass es ganz einfach klappen müsste.
    @wurzel99 : ???

    -----------------
    Zum Nebenthema dieses Threads: Faktura

    Meine Entdeckung Fakturama hat sich als sehr dünn herausgestellt. Für einen 1-Mann-Betrieb mit 20 Rechnungen den Monat, wenigen Kunden und Artikeln mag es gehen. Aber ein ernsthafter Ansatz ist es nicht. Allerdings ist die Optik ganz gut.

    Berichtigung schrieb:

    Ich verwende ausschließlich open source Linuxprogramme.
    Alles läuft prächtig.

    Wenn man eine Steuerberaterin gut kennt.
    Buchhaltung für Linuxer? Wer macht denn sowas?
    Danke für die sachdienlichen Hinweise. Macht deine Steuerberaterin mit Linux? Mit Bleistift? Mit Schiefertafel?

    Für den Inhalt des Beitrages 103404 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: senior53

  • senior53 schrieb:

    EC&T: Hat alles einschließlich Datenübertragung, ich bekomme es allerdings nicht fehlerfrei unter Wine zum Laufen. Ich kann die Menüs nicht klicken. Ich habe es daher unter Windows getestet. [...] Wie könnte ich es mit Wine schaffen?
    Ich habe bei den Easy-Cash-Experimenten (noch unter OS 13.2) genau die gleiche Erfahrung gemacht. In der VM (auch mit os - allerdings 42.1 und tumbleweed) hat es einwandfrei funktioniert. Komischerweise jetzt unter 32.2 + Plasma auf echter Hardware nicht mehr. Ich hab dann nicht viel rumgebastelt sondern - nach einem Hinweis durch den Programmautor - mit gnome, xfce usw als UI experimentiert. Komischerweise läuft es unter LXDE tadellos. Ich schalte jetzt für meine Buchhaltung immer auf eine 2. Konsole mit LXDE und es läuft.

    Ist mir sympatischer als eine VM mit Windows zu starten.

    Vielleicht klappt der Weg auch bei dir.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103410 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die Schnittstelle des Elster Clients allerdings auch Linux-kompatibel zu haben ist, siehe nochmal die Seite der diebischen Elster.
    Der benötigte Werkzeugkasten heißt "ELSTER Rich Client Development Toolkit" [ERiC-DTK]: "Mit dem ERiC-DTK werden Clientsoftware und Schnittstellenspezifikationen zur Verfügung gestellt."


    Wenn man die Elster also selbst versuchen möchte, an die Applikation zu schrauben, dann wäre das Werkzeug jedenfalls schonmal da. Und die Kleinigkeit mit den Konformitäten zur sonstigen, nicht nur technischen, Umwelt sollte man nicht vergessen -sagte der Unternehmer nach der Betriebsprüfung... X/

    Für den Inhalt des Beitrages 103428 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suse-Paul

  • Suse-Paul schrieb:

    Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die Schnittstelle des Elster Clients allerdings auch Linux-kompatibel zu haben ist, siehe nochmal die Seite der diebischen Elster.
    Der benötigte Werkzeugkasten heißt "ELSTER Rich Client Development Toolkit" [ERiC-DTK]: "Mit dem ERiC-DTK werden Clientsoftware und Schnittstellenspezifikationen zur Verfügung gestellt."
    das ist alles bekannt und es gibt auch unter Linux Programme, die diese Schnittstelle nutzen (siehe Winston und Geierlein). In beiden Fällen könnten die Linux-Softwareentwickler diese Module verwenden um einen Elster-Export zu realisieren. Allein .. noch tun sie es für die getesteten Programme nicht.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103436 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

www.cyberport.de