Mediathekview 13.0.1 läft nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Mediathekview 13.0.1 läft nicht gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Mediathekview 13.0.1 läft nicht

    Hallo habe mir Mediathekviw 13.0.1 heruntergeladen, entpackt nach /home/username/MediathekView-13.0.1/
    wenn ich die .sh ausführe ploppt nur das Mediathekview-Logo kurz auf und das war´ s leider auch schon.
    Mein System ist Leap 42.2 KDE

    Für den Inhalt des Beitrages 103370 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: RainerErnst

  • RainerErnst schrieb:

    Hallo habe mir Mediathekviw 13.0.1 heruntergeladen, entpackt nach /home/username/MediathekView-13.0.1/
    wenn ich die .sh ausführe ploppt nur das Mediathekview-Logo kurz auf und das war´ s leider auch schon.
    Mein System ist Leap 42.2 KDE
    Tut nicht - ist bekannt.
    Der java-release aus Opensuse fehlt ein Modul.

    Mediathekview aus den Repos heißt die Lösung. Es fehlt nichts was wesentlich wäre.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103373 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • wurzel99 schrieb:

    Tut nicht - ist bekannt.
    Der java-release aus Opensuse fehlt ein Modul.

    Mediathekview aus den Repos heißt die Lösung. Es fehlt nichts was wesentlich wäre.
    Oder mal den Link von tomfa-ng anklicken.............
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 103374 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Sauerland schrieb:

    Oder mal den Link von tomfa-ng anklicken.............
    Hatte ich natürlich. Der Link bezieht sich auf MV 12.

    Der TE hat die Version 13.

    Ansonsten kann man ja auch MediathekView • Thema anzeigen - MV 12 unter openSUSE (KDE) +Post zu Fedora (v. 23.10.2016)
    nehmen.
    Ich bin der Auffassung, dass man solche Links nur posten soll, wenn sie geprüfterweise passen. Ich hab mich auch schon vergriffen, daher hab ich mir den Verweis in diesem Fall verkniffen.

    Im Link von @tomfa-ng steht zwar irgendwie auch ein download-hinweis auf die 13 aber keine explizite Bestätigung, dass es damit auch passt.
    There's no place like 127.0.0.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wurzel99 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 103375 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • wrohr schrieb:

    eine einfache Lösung wäre auch MediathekView aus diesen Repos:
    software.opensuse.org:
    Mit dem Link läuft jetzt MV 11. Zumindest soweit das die Filme aufgezeichnet werden. Das direkte abspielen über VLC geht leider nicht. Aber das hat jetzt nichts mit MV 11 zu tun, denn die Fehlermeldung betrifft VLC:

    Quellcode

    1. Codec wird nicht unterstützt:
    2. VLC konnte das Format „h264“ (H264 - MPEG-4 AVC (part 10)) nicht dekodieren
    3. Codec wird nicht unterstützt:
    4. VLC konnte das Format „mp4a“ (MPEG AAC Audio) nicht dekodieren

    Für den Inhalt des Beitrages 103387 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: RainerErnst

  • RainerErnst schrieb:

    Aber das hat jetzt nichts mit MV 11 zu tun, denn die Fehlermeldung betrifft VLC:
    Codec-Problem.

    Hast du die Codecs alle installiert? Restricted Formats installieren

    Woher ist dein VLC?

    Quellcode

    1. zypper se -si vlc
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 103389 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • wurzel99 schrieb:

    Ich bin der Auffassung, dass man solche Links nur posten soll, wenn sie geprüfterweise passen.
    Schön das du besser über mich Bescheid weißt als ich selbst. Extra für dich habe ich dem Thema im Linux-Club noch etwas hinzugefügt. Ja, es wurde später von mir hinzugefügt, tut aber nichts zur Sache da die Vorgehensweise von Wizzzard schon vorher auch von mir getestet wurde und funktioniert hat (sonst hätte ich den Link nicht „gepostet“).

    Für den Inhalt des Beitrages 103416 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng

  • Mein Dank gilt xaverb, der des Projekt ins Leben gerufen hat. Auch dem der vor Jahren sinngemäß sagte, das ist doch ein gutes Programm, ich habe einmal schnell eine Gui dafür geschrieben.

    Das Katz und Maus Spiel mit den Admins der öffentlichen war wunderbar.

    Und Ihr, die das Projekt weiterführt, ich habe gehofft gewußt das es weitergeht.
    Meinen Respekt habt ihr. Ich danke Euch. Macht weiter!


    Ich habe es eben von Version 11 auf 13 umgestellt.

    (Ein anderes System lief schon mit Version 12.
    Dort wurden die neuen entpackten Dateien in das alte gelehrte Verzeichnis kopiert.
    Die Startdatei ist nicht mehr MediathekView__Linux.sh sondern /Mediathek10/MediathekView.sh)

    Auf dem anderen System hatte ich von java.com jdk-8u101-linux-x64.rpm heruntergeladen und installiert.

    Das wurde hier auch gemacht. Beim Start kam die Meldung:

    Quellcode

    1. JavaFX wurde nicht im klassenpfad gefunden.
    2. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Java JRE ab Version 8 benutzen.
    3. Falls Sie Linux nutzen, installieren Sie das openjfx-Paket ihres Package-Managers,
    4. oder nutzen Sie eine eigene JRE-Installation.
    Auch update-alternatives --config java brachte keinen Erfolg.


    Brainfuck-Quellcode

    1. update-alternatives --config java
    2. There are 2 choices for the alternative java (providing /usr/bin/java).
    3. Selection Path Priority Status
    4. ------------------------------------------------------------
    5. * 0 /usr/lib64/jvm/jre-1.8.0-openjdk/bin/java 1805 auto mode
    6. 1 /usr/lib64/jvm/jre-1.7.0-openjdk/bin/java 1705 manual mode
    7. 2 /usr/lib64/jvm/jre-1.8.0-openjdk/bin/java 1805 manual mode
    8. Press <enter> to keep the current choice[*], or type selection number:
    Nach einem Neustart lief die neue Mediathek, warum auch immer.

    edit: Auf beiden Systemen ist Leap 42.2 mit Kde4!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kanonentux ()

    Für den Inhalt des Beitrages 103417 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

www.cyberport.de