Leap 42.2, Plasma - Change system wide character set

Hinweis: In dem Thema Leap 42.2, Plasma - Change system wide character set gibt es 3 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Leap 42.2, Plasma - Change system wide character set

    Neu

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit Spracheinstellungen.
    Ich muss Aufgrund neuer Hardware meinen Server von Opensuse 11.4 auf Leap 42.2 migrieren.
    Da ich alle Daten übernehme (Fileservice) hatte/habe ich Probleme mit dem Charset.

    Ich habe es jetzt bei Leap 42.2 geschafft alles von UTF8 auf ISO-8859-15 umzustellen.
    Also unter Plasma die Konsole, Delphin usw. Alle Zeichen werden richtig dargestellt.

    ABER was nicht korrekt geht sind die einzelnen Konsolen tty1 bis tty6. Hier werden ÄÖÜ usw. falsch angezeigt.
    Obwohl wenn ich #locale aufrufe die gleiche Sprache ISO-8859-15 eingestellt ist.
    Welche config Dateien sind für die Konsolen tty1-tty6 zuständig um den charset richtig umzustellen.

    Das war meine Hilfe dazu es umzustellen: SDB:Change system wide character set - openSUSE


    Gruß
    witjojo

    Für den Inhalt des Beitrages 105175 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: witjojo

  • Neu

    Es ist der falsche Weg, das System auf irgendein Latin umzustellen.
    Korrekt wäre es, die evtl. falsch angezeigten Daten umzucodieren.
    Außerdem ist deine Mutmaßung falsch, denn openSUSE verwendet schon ewig Utf-8, also auch deine alte Version.
    Und für einen Fileserver ist es völlig unerheblich in welchem Encodings die Daten vorliegen.
    Da ist quasi das Problem schon völlig falsch.
    Ein falsches Problem lösen, macht ein richtiges Problem.
    Ich würde davon abraten.

    Wie auch immer.
    Was verstehst, du unter "wird Ä,Ö,Ü falsch angezeigt"?
    Wenn du diese Zeichen eintippst, oder, wenn du irgendwelche Dateien (mit welchem Programm) anzeigen lässt?

    Was ergibt env?
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 105177 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Neu

    Das ist ne gute Aussage das es falsch ist es auf Latin umzustellen.
    Nur so einfach ist das nicht. Die Daten (Fileserver) sind bis zu 15 Jahre alt und so ca 8 TB an Volumen.
    Damals sind die Daten unter SuSE/Samba mit "unix charset = ISO-8859-15" (smb.conf) so auf das System gekommen.
    Unter /etc/sysconfig/language wurde RC_LANG="de_DE.@euro", INSTALLED_LANGUAGES="de_DE" eingestellt. Fertig.
    Das hat bis Leap 42.2 tadellos funktioniert. Warum es jetzt nicht mehr geht weiß ich nicht.
    Bereits die Konsole unter KDE zeigt die Umlaute der Dateien falsch an. Obwohl bei der Ausgabe von locale alles auf "de_DE.@euro" steht.
    Hie konnte ich jedoch unter den Profil Einstellungen der Konsole Standard-Zeichenkodierung von UTF-8 auf ISO-8859-15 umstellen.

    Unter tty1-6 ist die Ausgabe von locale auch "de_DE.@euro" Umlaute werden auch falsch angezeigt. Wo stelle ich denn dies um wie bei der Konsole unter KDE?

    Und ob es mit umkodieren gehen würde und wie lange es dauern würde so viele Daten umzukodieren weiß ich nicht.


    Gruß
    witjojo

    Für den Inhalt des Beitrages 105356 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: witjojo

www.cyberport.de