Hat jemand NIK COLLECTIONS && wine (2.2) am Laufen? 32bit oder 64bit?

Hinweis: In dem Thema Hat jemand NIK COLLECTIONS && wine (2.2) am Laufen? 32bit oder 64bit? gibt es 25 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • ich glaub da hab ich es her:
    wie geschrieben, für NIK reichen die beiden (?) arial Fonts aus, die anderen hab ich mir aus Zeitmangel erst mal nicht gezogen
    Bj.69, SW-Ing., Studium E-Technik, dabei seit Linux mit Disketten verfügbar war. DLD->(redhat)->Suse/(ubuntu). Linux auf Desktop, Laptops und VMs

    Für den Inhalt des Beitrages 106278 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TuxSv748

  • dann hast du ja mehr geschafft als ich erwartert habe .. Dass es bei mir auf Anhieb lief lag wohl daran, dass ich in meinem POL-Wine-prefix schon alles
    drin hatte, was deine Software so braucht.

    Dass die Programme jetzt spontan mit Gimp zusammenarbeiten ist eine angenehme Überraschung.
    Nochmal für alte leute: läuft die Übergabe der Bilder out-of-the-box oder brauchtest du irgendein Skript dafür?
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 106279 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • "Es gibt doch da das Plugin Shellout, oder besser das Phytonscript Shellout.py von Rob Antonishen. Damit lassen sich aus Gimp heraus Programme öffnen."
    von : Bildbearbeitung – Nik Collection – kostenlos | aetherisavidi

    einfach nach diesem ShellOut.py googeln, es gibt auch eine Erklärung irgendwo dazu.
    Das Script kopiert man sich in ein passendes Unterverzeichnis von gimp, vergibt evtl noch Ausführungsrechte, was ich getan habe, dann richtet man am besten einen symlink ein im eigenen Homeverzeichnis
    win32 -> .wine da das script so aufgebaut ist die Struktur/drive_c unter ~/win32 zu suchen .. oder man editiert das Script .... dann sollte es schon mit dem Aufruf aus Gimp-2.8 heraus funktionieren. Eine andere Gimp Version hatte ich bisher nicht dafür vorliegen.
    Bj.69, SW-Ing., Studium E-Technik, dabei seit Linux mit Disketten verfügbar war. DLD->(redhat)->Suse/(ubuntu). Linux auf Desktop, Laptops und VMs

    Für den Inhalt des Beitrages 106281 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: TuxSv748

  • TuxSv748 schrieb:


    Meine Infos haben sich bisher auf WineHQ bezogen wo Nik als unter wine-1.9 allerdings ubuntu mit Gold Status geführt wird. Also voll lauffähig.
    Ein paar kurze Anmerkungen zum Goldstatus noch: Gold bedeutet, dass das Programm zwar einwandfrei läuft, man aber noch einige Anpassungen vornehmen muss. In diesem Falle waren dies die zusätzlichen Installationen der Microsoft-Fonts. Wenn man keine Anpassungen vornehmen müsste, wäre es "Platinum" (works out of the box, no problems).

    Ein Skript, welches die Installation von Zusatzkomponenten auf der Kommandozeile automatisiert, ist winetricks, welches man auf github.com findet.

    Für den Inhalt des Beitrages 108003 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tapwag

  • tapwag schrieb:

    Ein Skript, welches die Installation von Zusatzkomponenten auf der Kommandozeile automatisiert, ist winetricks, welches man auf github.com findet.
    Wenn Wine über die Paketverwaltung aus den vorhandenen Standardrepositorien (OSS, Update) installiert wird, dann ist winetricks, da im Paket Wine enthalten, schon vorhanden.

    Für den Inhalt des Beitrages 108005 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng

  • Das wissen doch Leute, die wine verwenden nicht.
    scnr.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 108007 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

www.cyberport.de