Rescue System nach boot-Vorgang

Hinweis: In dem Thema Rescue System nach boot-Vorgang gibt es 22 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ich werde diese Anfrage jetzt schließen, die Antwort auf die ursprüngliche Frage lautet: Neuinstallation.

    Zur Sicherung der Daten über das emergency system oder eine bootfähige rescue-DVD werde ich demnächst eine neue Anfrage stellen.

    Für den Inhalt des Beitrages 106342 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Teetrinker42

  • Dein /home kannst du mit dd sichern. Den genauen Konsolenbefehl hab ich jetzt nicht aus dem Stehgreif parat. Kannst du aber googeln oder jemand nennt ihn dir. Bin gerade nicht am Rechner.

    Gesendet von meinem SM-T530
    Zum Aufrufen die Links bitte anklicken:

    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 106347 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Teetrinker42 schrieb:

    Vorsichtshalber würde ich gerne die Daten vorab auf einer externen Festplatte sichern.
    Das ist mehr als nur vernünftig.

    Bevor Du beginnst, denke an die ersten 3 Schritte!
    1. Datensicherung!
    2. falls es noch nicht geschehen ist, Datensicherung.
    3. Datensicherung, denn es kann immer etwas passieren!
    3.1 von Grossing
    Überprüfen der Datensicherung! Sollte beim Installieren etwas schiefgehen, findest du Fehler in der Datensicherung viel wahrscheinlicher, aber zu spät.
    4. einfach und beruhigt anfangen.
    5. fertig, wozu die ersten 3 Schritte?
    6. Weil immer etwas passieren kann!
    7. Es ist besser man hat, als man hätt!

    Livesytem von Stick oder Dvd starten. home komplett auf die externe Festplatte kopieren.
    Damit werden alle Benutzer, wenn Du mehrere hast gesichert.
    Wenn Du keine Dateien größer 4 Gb hast kannst Du auch Fat32 als Dateisystem auf der externen Hd nehmen.

    Ich hatte bis jetzt noch! keine Probleme beim Upgrade von 13.1 und 13.2 (mit Kde4) auf 42.2 mit Erhalt der alten home.
    root und home blieben ext4.
    Ich habe festgestellt, das was bei Kde4 unter ~/.kde4 ist, befindet sich bei Plasma5 unter ~/.local und stört sich eigentlich nicht. Aber nur eigentlich also nur bei den Systemen, die ich umgestellt habe.
    Ich denke, da stand was in den Versionshinweisen von 42.2.

    Für den Inhalt des Beitrages 106355 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

www.cyberport.de