WLAN verbinden, wenn nicht nach Passwort gefragt wird

Hinweis: In dem Thema WLAN verbinden, wenn nicht nach Passwort gefragt wird gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • WLAN verbinden, wenn nicht nach Passwort gefragt wird

    Neu

    Hallo,
    ich habe das erste Mal versucht, mich mit dem Laptop woanders in ein WLAN einzuloggen, hatte mir auch das Passwort besorgt, aber: was bedeutet es, wenn ich gar nicht nach einem Passwort gefragt werde? Bei manchen WLAN-Netzen, taucht die Frage nach dem Passwort auf, wenn ich den WLAN-Namen anklicke. Bei anderen Netzen öffnet sich aber das Fenster >Verbindung "XY" bearbeiten< mit der Registerkarte >Wi-Fi<. Dort wird nicht nach einem Passwort gefragt und so wusste ich nicht, was ich tun sollte, um mich mit dem WLAN zu verbinden.
    Kann mir jemand einen Tipp geben?

    Es handelt sich um ein ASUS-Laptop mit Opensuse Leap 42.1; KDE-Plasma-Version 5.5.5

    Viele Grüße,
    Carl

    Für den Inhalt des Beitrages 106399 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Carl44

  • Neu

    Das hat nichts mit deinem OpenSuse und dem ASUS-Laptop zu tun.

    Es gibt die sogenannten Hot-Spots. Öffentlich, User + Passwort sind üblicherweise erforderlich.
    Und natürlich abgesicherte, private Netzwerke. Dann brauchst du ein Passwort.
    Es gibt auch offene Netze, da kann jeder rein! Ob gewollt oder nicht, das wissen wir nicht.

    Wenn du schon mal in diesem Netz warst, dann ist das Passwort auf deinem Laptop schon gespeichert.
    Beim nächsten Mal loggst du dich ohne Passwortabfrage ein.

    Ist es das was du meinst?

    Für den Inhalt des Beitrages 106401 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Neu

    Nein, leider nicht. Ich kam nicht rein in das WLAN und habe deshalb nach der Möglichkeit gesucht, ein Passwort einzugeben. Denn ich weiß, dass es ein passwortgeschütztes WLAN-Netzwerk ist.

    Für den Inhalt des Beitrages 106402 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Carl44

  • Neu

    Hast du das richtige Verschlüsselungsprotokoll ausgewählt? WEP oder WPA
    Oder bist du auf einer Anmeldeseite gelandet? Denke eher nicht....

    Für den Inhalt des Beitrages 106403 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Neu

    ThomasS schrieb:

    Hast du das richtige Verschlüsselungsprotokoll ausgewählt? WEP oder WPA
    Oder bist du auf einer Anmeldeseite gelandet? Denke eher nicht....
    WEP oder WPA sagt mir nichts und ich wüsste nicht, was ich da eintragen sollte.
    Eine Anmeldeseite war es nicht.
    Es war das Wi-Fi Registerblatt der Netzwerkverbindungseinrichtung.

    Für den Inhalt des Beitrages 106404 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Carl44

  • Neu

    Carl44 schrieb:

    WEP oder WPA sagt mir nichts und ich wüsste nicht, was ich da eintragen sollte.
    Sollte normalerweise automatisch erkannt werden, Nur das Passwort eingeben...

    Carl44 schrieb:

    Es war das Wi-Fi Registerblatt der Netzwerkverbindungseinrichtung.
    Das richtige Netzwerk? Das richtige Passwort?

    Für den Inhalt des Beitrages 106406 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Neu

    Genau.
    Also: Ich klicke auf das Symbol rechts unten (Netzwerke nicht verbunden)
    Es öffnet sich das kleine Fenster (Netzwerke)
    Dort wird u. a. ein Netzwerk "XY" angezeigt. Das Symbol beinhaltet ein Schloss. Unter dem Netzwerknamen steht klein: Niemals verwendet, WPA2-EAP.
    Wenn ich auf den Namen des Netzwerkes klicke wird zusätzlich angezeigt: Zugangspunkt (SSID): XY, Signalstärke 45%, MAC-Adresse: AC:B5:7D:94:1B:VA und: Verbinden
    Wenn ich auf Verbinden klicke, öffnet sich "Verbindung XY bearbeiten - Plasma" mit dem Registerblatt Wi-Fi.
    und dann bin ich am Ende meines Lateins.

    Für den Inhalt des Beitrages 106413 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Carl44

  • Neu

    Ich habe es jetzt gelöst mit Hilfe des Netzwerkadministrators der Uni, der erstaunlicherweise doch einen Linux-Weg kannte.
    Problem also gelöst. Ich kann später noch posten, wie es ging, jetzt ist der Laptop wieder runtergefahren zuhause. Wollte nur schonmal Bescheid geben, dass das Problem gelöst ist.
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Für den Inhalt des Beitrages 106417 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Carl44

  • Neu

    Es ist ganz einfach. Hast du in einem verschlüsselten fremden Netzwerk eine Zugangsberechtigung und ein Passwort, kannst du es nutzen. Hast du das nicht ist das ein Einbruch in ein fremdes Netzwerk und strafbar.

    Gesendet von meinem SM-T530
    Zum Aufrufen der Links bitte anklicken:
    --------------------
    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 106430 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

www.cyberport.de