VirtualBox: openSuse vs Oracle

Hinweis: In dem Thema VirtualBox: openSuse vs Oracle gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • derwunner schrieb:

    War das nicht bei beiden Versionen immer so, dass man das Kernel Modul für VirtualBox immer neu übersetzen musste?
    Nö, da openSUSE ja mit den entsprechenden Kernel-Module daherkommt.


    derwunner schrieb:

    Und so viel ich weiß, was hier noch gar nicht zur Sprache kam: Es gibt zwei Versionen von VirtualBox, aber keine davon wird von openSUSE vertrieben. Es gibt eine openSource Version, das ist die, ohne USB Treiber und es gibt eine propertiäre Freeware Version, mit USB Treiber Support.
    Das ist schon lange nicht mehr der Fall.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 107444 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

www.cyberport.de