Rätselhaftes cp

Hinweis: In dem Thema Rätselhaftes cp gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Rätselhaftes cp

    Hallo,
    selbst wenn es den Lesern komisch vorkommt, aber ich weiß für das Trivialproblem tatsächlich keine Lösung.
    Ich will von einem directory eine Sicherungskopie auf eine andere Partition schreiben.
    Quelle ist eine ext4 Partition, Ziel ist eine FAT32 Partition.
    Der Inhalt des directory ist

    Quellcode

    1. -rw-r----- 1 rf users 438180 23. Nov 2015 0001.jpeg
    2. -rw-r----- 1 rf users 312990 23. Nov 2015 0002.jpeg
    3. -rw-r----- 1 rf users 448404 23. Nov 2015 0003.jpeg
    4. -rw-r----- 1 rf users 376930 23. Nov 2015 0004.jpeg
    5. -rw-r----- 1 rf users 236575 23. Nov 2015 0005.jpeg
    6. -rw-r----- 1 rf users 340528 23. Nov 2015 0006.jpeg
    7. -rw-r----- 1 rf users 320594 23. Nov 2015 0007.jpeg
    8. -rw-r----- 1 rf users 481826 23. Nov 2015 0008.jpeg
    9. -rw-r----- 1 rf users 582992 23. Nov 2015 0009.jpeg
    10. -rw-r----- 1 rf users 345210 23. Nov 2015 0010.jpeg
    11. -rw-r----- 1 rf users 182276 23. Nov 2015 0011.jpeg
    12. -rw-r----- 1 rf users 416906 23. Nov 2015 0012.jpeg
    13. -rw-r----- 1 rf users 425762 23. Nov 2015 0013.jpeg
    14. -rw-r----- 1 rf users 565020 23. Nov 2015 0014.jpeg
    15. -rw-r----- 1 rf users 659772 23. Nov 2015 0015.jpeg
    16. -rw-r----- 1 rf users 415938 23. Nov 2015 0016.jpeg
    17. -rw-r----- 1 rf users 344702 23. Nov 2015 0017.jpeg
    18. -rw-r----- 1 rf users 612099 23. Nov 2015 0018.jpeg
    19. -rw-r----- 1 rf users 403621 23. Nov 2015 0019.jpeg
    Alles anzeigen
    Es handelt sich um eingescannte Belege, die sich alle ordnungsgemäß öffnen lassen.
    Beim Kopiervorgang werden nur die Dateien 0001, 0002, 0003 und 0018 geschrieben, alle anderen werden mit
    "Datei kann nicht geschrieben werden" quittiert. Das gilt sowohl für die grafische Oberfläche, als auch für die
    Kommandozeile.
    Aber:
    Wenn ich eine der angemeckerten Dateien z.B. in abc umbenenne, kann ich plötzlich kopieren, auch dann noch
    wenn ich abc wieder in den alten Namen zurückverwandle.
    Was mir auffiel:
    Die kopierfähigen Dateien sind in der ls Ausgabe rot gekennzeichnet, die anderen schwarz. Trotz Lesen von
    dircolors -p habe ich die Bedeutung der Farbkodierung nicht herausbekommen.
    Hat bitte jemand einen Hinweis?
    Gruß w.w.

    Für den Inhalt des Beitrages 107434 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wonder.wishes

  • Hallo,

    also spontan würde ich sagen, dass Deine EXT4 Partition fehlerhaft ist, das kann dann schonmal das Kopieren verweigern. Wenn die Quelldatei nicht ordentlich gelesen werden kann, dann kann auch nicht kopiert werden. Durch das Umbenennen wird erneut die Datei angefasst und offensichtlich auch Dateisystemfehler ausgebessert. Weißt denn die Festplatte irgendwelche S.M.A.R.T. Fehler auf?

    Alle anderen potentiellen Probleme können ausgeschlossen werden:
    - Die 2 (oder waren es 4?) GB Grenze scheinen die Dateien nicht erreicht zu haben, denn sonst könntest Du sie auch nach dem Umbenennen nicht kopieren.
    - Einen gültigen Windows Dateinamen haben die verweigerten Dateien auch: Wenn man von Linux in Windows kopiert, muss man darauf achten, dass Windows beim Dateinamen nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. So könntest du z. B. unter Linux a.jp und A.jpg abspeichern, während Dir Windows die Fehlermeldung bringen würde, dass es "a" schon gibt in diesem Ordner.


    MFG

    derwunner
    Diese Signatur ist derzeit nicht verfügbar.

    Für den Inhalt des Beitrages 107441 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: derwunner

  • Herzlichen dank für die Antwort,
    aber der Fehler liegt woanders. Stutzig machte mich im ls Protokoll
    der große Abstand zwischen den Spalten der nicht kopierfähigen Dateien
    im Vergleich zu den kopierfähigen.
    In Dolphin habe ich es dann sofort gesehen. Wenn ich mit der Maus über die Dateien
    fahre, endet die blaue Hinterlegung mit dem letzten Buchstaben des Dateinamens,
    bei den nicht kopierfähigen Dateien hängen da noch ein paar blancs dran (die man ja
    normalerweise nicht sieht).
    Genau das will die FAT32 Partition nicht (steht auch in den Vorschriften für fat32),
    eine Ext4 stört sich daran nicht.
    Zur Probe habe ich noch eine Datei mit diesem Namensfehler künstlich erzeugt,
    auch diese ließ sich natürlich nicht kopieren.
    Gruß w.w.

    Für den Inhalt des Beitrages 107460 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wonder.wishes

  • besteht die Möglichkeit, dass die besagten Dateien einem anderen User gehören?

    Quellcode

    1. ls -l --author
    habe ich gefunden. Wobei, ich befürchte das widerspricht sich, da du in deiner ls -l Aufführung lesen und schreiben kannst.

    Für den Inhalt des Beitrages 107476 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: JeyF123

  • Ja, Linux bietet diese Möglichkeiten.

    Aber die Gruppe ist "users" (mit Leserechten, was für's Kopieren ausreicht), und das Problem ist längst erkannt und gelöst.
    8)
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 107477 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • @JeyF123 Nich böse sein mit Sauerland. Der glaubt echt immer noch es ginge hier um Probleme.
    Ich glaub nich', dass der sich noch bessert.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 107480 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • ja, sry habs nicht kapiert dass die "blancs" das Problem waren. Ich hatte den Eindruck, es wäre ein weiteres Detail.

    Für den Inhalt des Beitrages 107481 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: JeyF123

www.cyberport.de