Installation Tumbleweed

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Installation Tumbleweed gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • 1. Hast du das heruntergeladenen ISO mit der Prüfsumme überprüft?
    2. Du entpackst aber nicht das ISO und schriebst alle Dateien auf den Stick?
    3. Versuch einmal mit nomodeset zu installieren.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 109431 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Wenn vorhanden, geht es über das interne DVD-Laufwerk? ISO-Abbild, DVD brennen und testen.
    Nur mal um den USB-Kram gegebenenfalls auszuschließen.
    Ein externes DVD-Laufwerk am USB-Port würde hier keinen Sinn machen.

    Für den Inhalt des Beitrages 109439 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • So, eben noch mal Ethernet direkt am Router ohne USB-Switch (Keyboard und Mouse direkt am Rechner). Gleiches Resultat.Interessanterweise sind die gleichen Dateien betroffen (control.xml, info.txt, part.info, autoinst.xml und driverupdate). Vorne dran war noch die Datei repomd.xml betroffen (war wohl beim netinstall schon rausgescrollt)

    @Sauerland: Nö hatte ich nicht. Aber ich habe jetzt insgesamt vier ISOs heruntergeladen und jedes mal den gleichen reproduzierbaren Fehler. Deswegen würde ich nen defektes ISO eigentlich ausschließen. Aber beim nächsten Download werde ich es trotzdem mal gegen den Hash testen. Um sicher zu gehen.

    @Muck: Ja, glaub ich dir. Deswegen war mein Hauptverdächtiger auch der USB-Switch. Der ist aber jetzt entlastet. Und der Stick steckt direkt am PC.

    @ThomasS: Leider kein internes DVD-Laufwerk.Irgendwo hab ich noch nen USB-Teil rumliegen. Aber da bin ich deiner Meinung, dass mir das wahrscheinlich nicht weiterhilft.

    Ich vermute mal, dass bei der Installation schon die vorhandenen Partitionen/Filesysteme gemounted werden. Ich habe ne SSD und ne Platte. Eine Partition der SSD verwende ich als Bcache für die Platte. Kann das den Installer aus der Bahn werfen? Hat einer von euch Erfahrungen mit nem Bcache Device?

    Für den Inhalt des Beitrages 109450 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: lafranconi

  • Ach schau mal einer an.
    Nach kaum 14 Posts schon der entscheidende Hinweis.

    Schalte den Bcache ab bis du installiert hast,
    oder richte ihn selbst ein.
    Die Konsolen laufen ja.

    Nachtrag: Die Befehle finden sich in Doku dazu, und lassen sich damit leicht basteln
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berichtigung ()

    Für den Inhalt des Beitrages 109453 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • So, habe erst gar nicht lange rumgebastellt, mit gparted die SSD platt gemacht und schon lief die Installation durch. Danke an alle hier für die Unterstützung! Bin mal wieder beeindruckt von dem Sachverstand hier.

    @ Berechtigung: Ich kann deine Verbitterung (ist es das?) verstehen. Aber glaub, mir kaum einer stellt sich extra blöd an. Und woher hätte ich wissen sollen, dass eine im Kernel befindliche Funktion den Installer komplett abstürzen lässt?

    Für den Inhalt des Beitrages 109680 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: lafranconi