Kwin Windows start nach Suse Installation

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Kwin Windows start nach Suse Installation gibt es 92 Antworten auf 10 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Kwin Windows start nach Suse Installation

    Hallo ich hab mir gestern Open Suse installiert da ich dies doch recht oft nutze (Informatik Studium) nach einem Reboot fiel mir auf das ich keine Windows boot entry mehr hatte (Grub2 zeigt keine an) was mach ich also googlen und neuen Eintrag erstellen. Was passiert? klappt nicht. Booten wider in open Suse und erst mal sicher stellen das ich die richtige Festplatte habe, und Sektor außerdem noch den entry auf Grub2 Naming Convention angepasst und reboot wider in grub Eintrag auswählen Pc rebootet automatisch neu kein Windows nur wider grub. Weiß einer weiter / kann mir sagen was hier schief läuft?

    Output von fdisk -l (ja ist lang ich weiß)

    Quellcode

    1. Festplatte /dev/nvme0n1: 232,9 GiB, 250059350016 Bytes, 488397168 Sektoren
    2. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    3. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    4. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    5. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    6. Festplattenbezeichner: C2CD32AF-6C9E-4C54-8403-AE51EFD70FC1
    7. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    8. /dev/nvme0n1p1 2048 34815 32768 16M Microsoft reserviert
    9. /dev/nvme0n1p2 34816 387774782 387739967 184,9G Microsoft Basisdaten
    10. /dev/nvme0n1p3 387776512 487440383 99663872 47,5G Microsoft Basisdaten
    11. /dev/nvme0n1p4 487442432 488394751 952320 465M Windows-Wiederherstellungsumgebung
    12. Festplatte /dev/sda: 1,8 TiB, 2000398934016 Bytes, 3907029168 Sektoren
    13. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    14. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
    15. E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
    16. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    17. Festplattenbezeichner: 7FFD7FC9-7EEF-40B1-A4E2-F62D0CE703C1
    18. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    19. /dev/sda1 1024000 1228799 204800 100M BIOS boot
    20. /dev/sda2 1228800 1490943 262144 128M Microsoft reserviert
    21. /dev/sda3 1490944 3588095 2097152 1G unbekannt
    22. /dev/sda4 3588096 7806975 4218880 2G Microsoft Basisdaten
    23. /dev/sda5 3780280320 3781201919 921600 450M Windows-Wiederherstellungsumgebung
    24. /dev/sda6 3781201920 3907018751 125816832 60G Microsoft Basisdaten
    25. /dev/sda7 7806976 91699199 83892224 40G Microsoft Basisdaten
    26. /dev/sda8 91699200 3780280319 3688581120 1,7T Microsoft Basisdaten
    27. Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.
    28. Festplatte /dev/sdb: 3,7 TiB, 4000787030016 Bytes, 7814037168 Sektoren
    29. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    30. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
    31. E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
    32. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    33. Festplattenbezeichner: 0B8C2164-4273-4F25-9CA0-90C04A99D3A3
    34. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    35. /dev/sdb1 34 262177 262144 128M Microsoft reserviert
    36. /dev/sdb2 264192 7814035455 7813771264 3,7T Microsoft Basisdaten
    37. Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.
    38. Festplatte /dev/sdc: 931,5 GiB, 1000204883968 Bytes, 1953525164 Sektoren
    39. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    40. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    41. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    42. Festplattenbezeichnungstyp: dos
    43. Festplattenbezeichner: 0x1c458718
    44. Gerät Boot Anfang Ende Sektoren Größe Kn Typ
    45. /dev/sdc1 * 206848 1953522687 1953315840 931,4G 7 HPFS/NTFS/exFAT
    46. Festplatte /dev/sdd: 1,4 TiB, 1500301910016 Bytes, 2930277168 Sektoren
    47. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    48. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    49. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    50. Festplattenbezeichnungstyp: dos
    51. Festplattenbezeichner: 0x021af12d
    52. Gerät Boot Anfang Ende Sektoren Größe Kn Typ
    53. /dev/sdd1 63 2930270959 2930270897 1,4T 7 HPFS/NTFS/exFAT
    Alles anzeigen
    Ich werd hier jetzt mal kein parted -l dran hängen weil es dann doch etwas lang ist. Durch Komandline read only einhängen der einzelnen Partionen (hatte Fast Boot an heißt ich kann die Festplatten nur read only öfnen)) habe ich raus gefunden das nvme0n1p2 Die Festplatte sein sollte auf der Windows ist (es existiert eine Bootmgr Datei drauf und es hat alles möglich das typisch Windows ist (Programm Ordner Windows Ordner usw. )) und nvme0n1p4 scheint mir der Back up zu sein den Windows automatisch erstellt. Nvme0n1p1 ist nicht mountbar (angeblich ist das FileSystem unbekannt). Durch grub2 Komandline und ls hab ich ein gewisses Mapping zwischen Nvme0npx und hdx,gpty gefunden und zwar scheint hd2 die Nvme0n1 Festplatte zu sein und gpt2 die Partition die unter Verdacht steht Windows Festplatte zu sein.

    Ich sag jetzt schon mal DANKE für alle Beiträge :) Und schreie laut HILFE :smilie_pc_012:

    Für den Inhalt des Beitrages 109922 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Brill

  • ein mal parted -l

    Quellcode

    1. Festplatte /dev/nvme0n1: 232,9 GiB, 250059350016 Bytes, 488397168 Sektoren
    2. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    3. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    4. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    5. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    6. Festplattenbezeichner: C2CD32AF-6C9E-4C54-8403-AE51EFD70FC1
    7. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    8. /dev/nvme0n1p1 2048 34815 32768 16M Microsoft reserviert
    9. /dev/nvme0n1p2 34816 387774782 387739967 184,9G Microsoft Basisdaten
    10. /dev/nvme0n1p3 387776512 487440383 99663872 47,5G Microsoft Basisdaten
    11. /dev/nvme0n1p4 487442432 488394751 952320 465M Windows-Wiederherstellungsumgebung
    12. Festplatte /dev/sda: 1,8 TiB, 2000398934016 Bytes, 3907029168 Sektoren
    13. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    14. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
    15. E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
    16. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    17. Festplattenbezeichner: 7FFD7FC9-7EEF-40B1-A4E2-F62D0CE703C1
    18. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    19. /dev/sda1 1024000 1228799 204800 100M BIOS boot
    20. /dev/sda2 1228800 1490943 262144 128M Microsoft reserviert
    21. /dev/sda3 1490944 3588095 2097152 1G unbekannt
    22. /dev/sda4 3588096 7806975 4218880 2G Microsoft Basisdaten
    23. /dev/sda5 3780280320 3781201919 921600 450M Windows-Wiederherstellungsumgebung
    24. /dev/sda6 3781201920 3907018751 125816832 60G Microsoft Basisdaten
    25. /dev/sda7 7806976 91699199 83892224 40G Microsoft Basisdaten
    26. /dev/sda8 91699200 3780280319 3688581120 1,7T Microsoft Basisdaten
    27. Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.
    28. Festplatte /dev/sdb: 3,7 TiB, 4000787030016 Bytes, 7814037168 Sektoren
    29. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    30. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
    31. E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
    32. Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    33. Festplattenbezeichner: 0B8C2164-4273-4F25-9CA0-90C04A99D3A3
    34. Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    35. /dev/sdb1 34 262177 262144 128M Microsoft reserviert
    36. /dev/sdb2 264192 7814035455 7813771264 3,7T Microsoft Basisdaten
    37. Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.
    38. Festplatte /dev/sdc: 931,5 GiB, 1000204883968 Bytes, 1953525164 Sektoren
    39. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    40. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    41. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    42. Festplattenbezeichnungstyp: dos
    43. Festplattenbezeichner: 0x1c458718
    44. Gerät Boot Anfang Ende Sektoren Größe Kn Typ
    45. /dev/sdc1 * 206848 1953522687 1953315840 931,4G 7 HPFS/NTFS/exFAT
    46. Festplatte /dev/sdd: 1,4 TiB, 1500301910016 Bytes, 2930277168 Sektoren
    47. Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    48. Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
    49. E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
    50. Festplattenbezeichnungstyp: dos
    51. Festplattenbezeichner: 0x021af12d
    52. Gerät Boot Anfang Ende Sektoren Größe Kn Typ
    53. /dev/sdd1 63 2930270959 2930270897 1,4T 7 HPFS/NTFS/exFAT
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 109924 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Brill

  • mal etwas gekürzt mit eingegebenem Befehl :)

    Quellcode

    1. sudo parted -l
    2. root's password:
    3. Model: ATA ST2000DM001-1CH1 (scsi)
    4. Disk /dev/sda: 2000GB
    5. Sector size (logical/physical): 512B/4096B
    6. Partition Table: gpt
    7. Disk Flags: pmbr_boot
    8. Number Start End Size File system Name Flags
    9. 1 524MB 629MB 105MB fat32 EFI system partition bios_grub
    10. 2 629MB 763MB 134MB Microsoft reserved partition msftres
    11. 3 763MB 1837MB 1074MB ntfs Basic data partition hidden
    12. 4 1837MB 3997MB 2160MB linux-swap(v1) primary
    13. 7 3997MB 46,9GB 43,0GB btrfs primary legacy_boot
    14. 8 46,9GB 1936GB 1889GB xfs primary
    15. 5 1936GB 1936GB 472MB ntfs hidden, diag
    16. 6 1936GB 2000GB 64,4GB ntfs Basic data partition
    17. Model: NVMe Device (nvme)
    18. Disk /dev/nvme0n1: 250GB
    19. Sector size (logical/physical): 512B/512B
    20. Partition Table: gpt
    21. Disk Flags:
    22. Number Start End Size File system Name Flags
    23. 1 1049kB 17,8MB 16,8MB Microsoft reserved partition msftres
    24. 2 17,8MB 199GB 199GB ntfs Basic data partition
    25. 3 199GB 250GB 51,0GB ntfs Basic data partition
    26. 4 250GB 250GB 488MB ntfs hidden, diag
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 109926 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Brill

  • Ohne mir die fdisk Ausgaben angeguckt zu haben,
    mag ich fragen:
    __WIE__ hast du __WO__ den vermeintlichen Bootmenu Eintrag versucht?
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 109928 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • 40_custom im etc/Grub.b Ordner :) und eingetragen ist da (jetzt)

    Shell-Script

    1. #!/bin/sh
    2. exec tail -n +3 $0
    3. # This file provides an easy way to add custom menu entries. Simply type the
    4. # menu entries you want to add after this comment. Be careful not to change
    5. # the 'exec tail' line above.
    6. menuentry "Windows_gpt1" {
    7. insmod chain
    8. insmod ntfs
    9. insmod part_gpt
    10. set root=(hd2,gpt1)
    11. chainloader + 1
    12. }
    13. menuentry "Windows_gpt2 there is data on here probally Windows" {
    14. insmod chain
    15. insmod ntfs
    16. insmod part_gpt
    17. set root=(hd2,gpt2)
    18. chainloader (${root})/Windows/Boot/EFI/bootmgfw.efi
    19. }
    20. menuentry "Windows3 SSD Linux" {
    21. insmod chain
    22. insmod ntfs
    23. insmod part_gpt
    24. set root=(hd2,gpt3)
    25. chainloader +1
    26. }
    27. menuentry "Windows_gpt4 Recovery?" {
    28. insmod chain
    29. insmod ntfs
    30. insmod part_gpt
    31. set root=(hd2,gpt4)
    32. chainloader +1
    33. }
    Alles anzeigen
    bevor jetzt wer mit chainloader +1 an kommt hab ich auch probiert hilft nicht und

    Quellcode

    1. ($root)/bootmgr
    ebenfalls das war nur ne änderung im Grub2 Menu

    Für den Inhalt des Beitrages 109930 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Brill

  • ich hab

    Shell-Script

    1. sudo grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg
    schon ausgeführt sonst hätte ich ja nicht mal die Boot option :)

    Für den Inhalt des Beitrages 109933 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Brill

www.cyberport.de