Erstinstallation Fragen

Hinweis: In dem Thema Erstinstallation Fragen gibt es 4 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Erstinstallation Fragen

    Hallo Helfer,
    ich habe meine Erstinstallation lauffähig hinbekommen und dazu die vorgeschlagenen Einstellungen übernommen . Ich habe gelesen, dass es selbst dazu Debatten gibt, was richtig und falsch ist.

    War das so in Ordnung? Sollte ich nochmals anders installieren? Lässt sich meine Installation nachträglich ändern?
    Ich habe noch keine Daten auf dem System, die ich verlieren könnte.

    Danke !

    Für den Inhalt des Beitrages 110055 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuxSummer

  • Die vorgeschlagenen Einstellungen sind ein halbwegs guter Kompromiss, der alle zufrieden stellen soll.
    Meist reicht das völlig aus und wird auch allen und allem gerecht.
    Von daher ist das nicht verkehrt.

    Da man unter Linux alles einstellen kann, kann man das zur Religion erheben.
    (Es macht auch Sinn, wenn man ganz spezifische Sachen machen, und dann halt dafür optimieren möchte.)
    Man es -vor allem bei einem Desktop Rechner- auch getrost lassen.

    Eines gibt es jedoch, was heute eher schlecht ist:
    Die Partitionierung macht die Rootpartition zu klein für BTRFS.
    Da dieses Dateisystem "Snapshots" anlegen kann, was auch gemacht wird, sollte man es größer wählen.
    Klar passt alles drauf, und es ist noch Platz.
    Abe das wird sich schnell ändern, weil jedes Update schon einen solchen Snapshot anlegt.
    Das ist sowas, wie die Wiederherstellungspunkte bei Windows.
    Man kann dann bequem mit einem Befehl seine Schandtaten rückgängig machen.

    Natürlich kannst du auch einfach mit einem Befehl diverse alte, nicht mehr benötigte Snapshots löschen.
    Und das wirst du auch irgendwann machen müssen, eben weil die Partition dafür dann eben doch relativ klein gewählt wurde.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 110061 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Wenn du die default-Einstellungen übernommen hast wurde für dich
    das Dateisystem btrfs für die root-Partion (/) genommen. Da sitzt das Betriebssystem. Die Größe wird 40 GB sein.
    Für die home-Partition wurden xfs genommen. Das ist dann fast der komplette Rest der Festplatte.

    40 GB ist in diesem Fall sehr knapp. Es werden ständig snapshots des Systems gemacht und die brauchen nach und nach etwas Platz.
    Es könnte knapp werden.

    Du müsstest nachträglich / vergrößern auf Kosten von /home. Leider gibt es für das verkleinern für xfs kein Werkzeug.

    Es ginge folgendes:
    - Daten von /home sichern
    - mit einem Rettungssystem booten (von cd oder usb-Stick) GParted -- A free application for graphically managing disk
    device partitions

    - gparted starten und die /home-partition löschen (das dürfte /dev/sda2 sein)
    - die /-parttion vergrößern
    - die /home-parttion neu drauf (mit ext4 als Dateisystem)
    - hoffen dass alles geklappt hat.
    - neu starten.

    Sonst fällt mir außer Neuinstallation nichts ein. Dann der Experten-Modus und die Partitionen gleich richtig einrichten.

    Oder eben mit 40 GB weiter machen und aufpassen, dass die HD nicht überläuft.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 110062 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Beschreibe deine Erstinstallation. Niemand hier weiß, was du auf deinen Rechner installiert hast.

    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk


    Hat sich mit anderen Posts überschnitten.
    Zum Aufrufen die Links bitte anklicken:

    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 110063 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • wurzel99 schrieb:

    Oder eben mit 40 GB weiter machen und aufpassen, dass die HD nicht überläuft.
    Danke an alle Helfer! Das da wird mein Weg sein!
    Wie ich aufpassen und Platz schaffen kann frag ich in den nächsten Wochen mal.

    Meine Daten haben ich vorläufig alle auf einer externen Festplatte. Da kann auf keinen Fall was verloren gehen. Und wenn ich neu installieren sollte werde ich die Ratschläge befolgen!

    Noch mal Danke schön!

    Für den Inhalt des Beitrages 110067 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuxSummer

www.cyberport.de