Zugriff auf von Windows 7 auf Linux-Freigaben über Samba

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Zugriff auf von Windows 7 auf Linux-Freigaben über Samba gibt es 22 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Suelkun schrieb:

    Ich habe heute morgen in die smb.conf von Leap42.2 die Parameterzeile "server string" des 13.2-Systems eingebaut und Samba neu gestartet.

    Ergebnis: Windows scheint zu einer Freigabe neben dem Freigabe- und Netbios-Namen des anbietenden Servers tatsächlich auch dessen Server String zu speichern. Nach dieser Änderung in smb.conf hat
    Windows sofort und klaglos mit meinem Leap42.2-Fileserver zusammengearbeitet.
    Ich muss mich auch bedanken .. für die Lösung und dafür, dass du den Lösungweg hier gepostet hast ..
    Ich hab schon alle möglichen Samba-Zicken erlebt aber DAS war für mich neu !
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 111224 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • ... Leider war meine Fehler-Interpretation falsch.

    Ich habe mir heute morgen überlegt: Wenn meine Interpretation richtig wäre und meine Konfigurationsdatei smb.conf die Zeile enthält:

    Quellcode

    1. server string = Samba %v unter LINUX 42.2

    Warum bricht dann die Samba-Verbindung nicht jedes Mal zusammen, wenn ich eine neuere Samba-Version erhalte (weil der Parameter %v durch die aktuelle Samba-Version ersetzt wird). D.h. die Server String würde sich dann ändern.

    Die Wahrheit ist: Meine smb.conf enthielt tatsächlich einen Fehler. Sie enthielt nämlich auch die Zeile

    Quellcode

    1. hosts allow = 192.168.0
    und hinter dem Zeichen "0" fehlt das Zeichen ".".

    Das war die eigentliche Ursache meiner Probleme.

    Für den Inhalt des Beitrages 111262 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Suelkun

  • Super! Sehr lehrreicher thread! Es kommt eben doch nicht auf die Größe an - der kleine Punkt war's. Bei mir steht auch der Punkt auf dem Lohnzettel an der falschen Stelle .... :P

    Für den Inhalt des Beitrages 111436 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: pschulze59