Medion S4222 -einer der meistverwendeten wird nicht richtig erkannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Medion S4222 -einer der meistverwendeten wird nicht richtig erkannt gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Medion S4222 -einer der meistverwendeten wird nicht richtig erkannt

    Hallo zusammen!

    leider ist mein Laptop in der Repa. Glücklicherweise bekam ich ein Leihgerät Asus 305. Ist aber Leap 42.2 drauf.
    Leider wird mein Medion S4222 -einer der meistverwendeten, gebaut von MediaTek Inc- im Gegensatz bei Kubuntu darauf nicht richtig erkannt:

    Bitte um ein paar Tips - habe im Netz leider keinen Workaround ergoogeln können:


    Quellcode

    1. lsusb
    2. zeigt der Stick wird erkannt
    3. Bus 001 Device 005: ID 064e:9700 Suyin Corp.
    4. Bus 001 Device 007: ID 0e8d:00a5 MediaTek Inc.
    5. Bus 001 Device 004: ID 15d9:0a4f Trust International B.V.
    6. Bus 001 Device 003: ID 058f:6387 Alcor Micro Corp. Flash Drive
    7. Bus 001 Device 002: ID 8087:8000 Intel Corp.
    8. Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

    Quellcode

    1. rpm -qa broadco*
    2. broadcom-wl-kmp-default-6.30.223.271_k4.4.79_18.26-7.8.x86_64
    3. broadcom-wl-6.30.223.271-7.8.x86_64

    Quellcode

    1. /sbin/lspci -nnk | grep -iA3 net
    2. zeigt nur die interne Karte
    3. 02:00.0 Network controller [0280]: Intel Corporation Wireless 7260 [8086:08b1] (rev 6b)
    4. Subsystem: Intel Corporation Dual Band Wireless-AC 7260 [8086:c170]
    5. Kernel driver in use: iwlwifi
    6. Kernel modules: iwlwifi

    was und wie muß ich nachinstallieren?

    Schon mal besten Dank imVoraus!

    Für den Inhalt des Beitrages 112660 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Was willst du mit broadcom?
    Was willst du mit lspci?

    USB ModeSwitch › Wiki › ubuntuusers.de
    Network Manager can't connect with Mediatek UMTS Stick

    Einrichten mit dem Netzwerkmanager?
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 112662 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Hallo zusammen !

    gibt es hier niemand der eine Workaround für mich hat ?

    Ich habe auf verschiedenen Linux-Systemen von Freunden testen können.
    Debian, Knoppix, Mint, Ubuntu LTS, überall wird dieser Stick ohne Probleme erkannt.
    Nur unter Leap nicht.

    bitte also nochmal

    Für den Inhalt des Beitrages 112809 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Der wird aber doch erkannt.
    Lass das in meiner Signatur unter Netzwerkprobleme verlinkte Script durchlaufen und poste die entstehende Textdatei.

    Übrigens waren in den von mir verlinkten Beiträgen auch noch Befehle ausgeführt, die man hier auch posten könnte........
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 112810 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Hallo,

    Also der Link führt zu einer Ubuntu Wiki Seite!

    Das dort aufgeführte Progamm ist nur für LAN + WLAN aber nicht für einen WIFI-Stick.

    Hilft also nicht weiter!

    welche Befehle darf ich den ausführen?

    Für den Inhalt des Beitrages 112812 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Der 2. Link führt aber nicht zu Ubuntu.....
    Und in dem Wiki wird erklärt was bei so einem "weitverbreiteten" Stick gemacht werden müsste.......

    Das Programm gibt es auch unter openSUSE.....

    Brainfuck-Quellcode

    1. zypper se -s usb_modeswitch
    2. Repository-Daten werden geladen...
    3. Installierte Pakete werden gelesen...
    4. S | Name | Typ | Version | Arch | Repository
    5. --+---------------------+-------+-----------+--------+-----------------------
    6. i | usb_modeswitch | Paket | 2.2.5-6.2 | x86_64 | openSUSE-Leap-42.3-Oss
    7. i | usb_modeswitch-data | Paket | 2.2.5-6.2 | noarch | openSUSE-Leap-42.3-Oss
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 112813 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

    1. WiFi ist ein Konsortium, das WLAN Geräte zertifiziert.
      Der Begriff wird fälschlicherweise synonym zu WLAN verwendet, eben, weil es dem WiFI Konsortium NUR um WLAN geht.
      Für dich sind sie also gleich; deine Unterscheidung definitiv falsch.
    2. Ubuntu ist ein Gnu/Linux. openSUSE ist ein Gnu/Linux.
      Sie unterscheiden sich zwar in vielem, aber man kann sehr wohl die meisten Dinge einfach bei beiden gleich machen.
      Dein Urteil, dass Ubuntu- Foren dir nichts nützen, ist definitiv falsch.
    3. Es ist nicht sonderlich sinnvoll, hier um Hilfe zu bitten, um sie dann mit fehlendem Wissen auszuschlagen.
      Du liegst komplett falsch.
    4. Hättest du sorgfältig gelesen und dich daran gehalten, würdest du wohl längst in jedem WLAN WiFi- gemäß funken können.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 112817 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

www.cyberport.de