Plasma-Desktop startet mit minutenlanger Verzögerung

Hinweis: In dem Thema Plasma-Desktop startet mit minutenlanger Verzögerung gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • 1pingu-freund7 schrieb:

    Berichtigung schrieb:

    Ein Mailserver gehört nicht auf einen Desktoprechner;
    Ok - und warum ist dann das vendor preset "enabled"?Ich habe auch "postfix" deaktiviert - keine Änderung
    Weil die Voreinstellung von openSUSE (vendor preset) existiert, damit man nach der Installation auch sinnvolle Defaultwerte hat. Und oft werden damit distributionsabhängige Einstellungen gemacht, die von der "Vanillaversion" des jeweiligen Programmes abweichen.

    Das heißt definitiv nicht, dass es per Default installiert und ausgeführt wird.

    1pingu-freund7 schrieb:

    Berichtigung schrieb:

    Hast du ernsthaft versucht aus eine Sitzung von UserID1001 eine graphische Root-Konsole zu starten?
    Warum nicht? - Hätte ich mich als root angemeldet, wäre das Problem mit der Startverzögerung nicht aufgetreten und in den Logs nicht dokumentiert worden; also musste ich mich aus einem user-account heraus als root ausgeben, um an die boot.log zu kommen. - Oder?
    Das sind drei Paar Stiefel, wovon wir reden.

    Es ist ein ganz gewaltiger Unterschied, ob man sich in einer graphischen Konsole als root anmeldet,
    oder ob man sich als normaler User anmeldet und bestimmte Programme in einem Substituierten Userkontext ausführt. su verwendet ohne Userangabe root als Default.
    Man kommt also sehr wohl an jede gewünschte Info OHNE sich als root anzumelden.

    Und bitte verwende Code-Tags für die Ausgaben deiner Befehle.
    Das Anhängen von Dateien zwingt uns den Käse runterzuladen.
    Niemand mag das. Es müllt die Platte sinnlos zu, und lässt sich nur viel umständlicher lesen.
    Das ist Policy des Forums.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 113525 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Klasse Einstellung.

    Man kann mehrere Code-Tags Abschnitte einfügen.
    Und ein zypper lr -d passt IMMER in ein einziges Code-Tag Paar.

    Wenn ich schon kostenlos euer Wissen verlange,
    muss ich mir doch nicht auch noch Mühe geben,
    oder mich gar an die verlangte Form halten...

    Viel Spass weiterhin mit deinen Problemen.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 113527 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Und poste auch noch zusätzlich:

    Quellcode

    1. cat /etc/sysconfig/windowmanager

    Quellcode

    1. cat /etc/sysconfig/displaymanager
    sowie

    Quellcode

    1. zypper se -si kdm sddm gdm xdm
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 114742 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Moin zusammen,

    vielleicht bin ich etwas schwer von Begriff, aber wenn ich das richtig gelesen habe, gilt das Problem als gelöst, ich kann aber keine Lösung erkennen.

    Bei mir tritt das Phänomen bei einem völlig neu aufgesetzten System auf.

    Für den Inhalt des Beitrages 115321 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Luis

  • Luis schrieb:

    Moin zusammen,

    vielleicht bin ich etwas schwer von Begriff, aber wenn ich das richtig gelesen habe, gilt das Problem als gelöst, ich kann aber keine Lösung erkennen.

    Bei mir tritt das Phänomen bei einem völlig neu aufgesetzten System auf.
    Neues Problem, neuer Beitrag.

    Eröffne bitte eine eigenen Beitrag.

    Und poste auch die relevanten Ausgaben in Code-Tags.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 115323 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Das Problem ist seit ein paar Tagen tatsächlich gelöst - ich weiß nur nicht wie! Plötzlich traten nach der Anmeldung keine langen Verzögerungen mehr auf.

    Zwischenzeitlich hatte ich openSUSE neu installiert, doch die Startverzögerung blieb.

    Über die Ursache der jetzt unerwartet eingetretenen Beschleunigung kann ich nur spekulieren, denn ich habe keine "gezielte" Änderung an der Installation oder einer Einstellung vorgenommen. Am Naheliegendsten erscheint mir noch ein zeitlicher Zusammenhang mit einem durchgeführten Kernel-Patch zu sein; doch das ist - wie gesagt - nur geraten.

    Ich danke nochmals allen Forenmitgliedern, die durch ihre Beiträge versucht haben, mir zu helfen, und bitte um Entschuldigung, dass ich durch mein Verhalten bei einigen Missmut und Ärger ausgelöst habe.

    Für den Inhalt des Beitrages 116210 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: 1pingu-freund7

www.cyberport.de