Dualboot-Windows erscheint nicht mehr als bootbare Option

Hinweis: In dem Thema Dualboot-Windows erscheint nicht mehr als bootbare Option gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Dualboot-Windows erscheint nicht mehr als bootbare Option

    Hallo liebe Leute,
    ich habe vor einigen Tagen mein altes opensuse Leap 42.2 platt gemacht und ein nagelneues 42.3 via DVD aufgespielt.
    Seit dem erscheint mein zweites system windows 10 nicht mehr als bootbare option. Im Dolphin wird mir aber immer noch unter "Geräte" der windoof Ordner angezeigt, weshalb ich davon ausgehe, dass windows noch existiert.
    Daher meine frage muss ich evtl. im bootloader änderungen vornehmen? Ich trau mich da alleine nicht wirklich dran....
    vielen dank im vorraus!
    DZH
    ~Hasta La Victoria Siempre~

    Für den Inhalt des Beitrages 113640 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DerZiegenhirte

  • Mal im Forum gesucht? Das Thema wurde schon gefühlte 500 mal behandelt.
    Zum Aufrufen die Links bitte anklicken:

    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 113641 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • also entweder bin ich wirklich komplett beschränkt oder ich finde kein thema mit dem gleichen problem...
    aber um dir zu antworten ja ich habe gesucht nur leider ohne erfolg :(
    ~Hasta La Victoria Siempre~

    Für den Inhalt des Beitrages 113642 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DerZiegenhirte

  • Neu

    Also ich habe jetzt nahezu alle dieser Threads durch gelesen und finde keines was mein Problem beschreibt bzw. mir hilft.
    Ich bin Anfänger und freue mich über ein angeleitetes Helfen!
    Liebe Grüße
    DZH
    ~Hasta La Victoria Siempre~

    Für den Inhalt des Beitrages 113687 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DerZiegenhirte

  • Neu

    Ist leider schon so eingestellt.
    Hier noch mal die yast2-bootloader Einstellungen, wie sie bei mir aussehen (habe nichts daran geändert bissher)

    *edit wobei wenn ich dann den bootloader beende, kommt eine fehler meldung (screenshot 3)
    Bilder
    • Screenshot_20171015_120152.png

      317,51 kB, 1.920×1.080, 19 mal angesehen
    • Screenshot_20171015_120211.png

      333,13 kB, 1.920×1.080, 18 mal angesehen
    • Screenshot_20171015_120833.png

      340,06 kB, 1.920×1.080, 19 mal angesehen
    ~Hasta La Victoria Siempre~

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerZiegenhirte ()

    Für den Inhalt des Beitrages 113689 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DerZiegenhirte

  • Neu

    Irgend etwas hat einen Fehler in den Bootlader geschrieben, so daß er sich nicht überschreiben läßt.

    Yast > Bootlader > auf "nicht verwaltet" stellen > Ok
    System nicht neu starten!!!
    Yast > Bootlader > auf "Grub2 für Efi" oder "Grub2" stellen(das was vorher eingestellt war!) >

    Aus Rootpartition booten
    Aus Master-Boot-Record starten
    aktivieren

    > Kernelparameter > Konsolen-Thema
    /boot/grub2/themes/openSUSE/theme.txt
    einstellen

    Ok

    Für den Inhalt des Beitrages 113704 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Neu

    Also da das system (ohne änderung) beim neuen boot garnicht mehr bootet sondern mir nur irgend eine fehlermeldung zu windows recovery schickt, habe ich mich jetzt kurzerhand dazu entschieden windoof komplett zu killen, eine neue Opensuse zu installieren und dann mit virtual box versuchen zu arbeiten. dazu kommen bestimmt dann wieder neue fragen auf.
    von daher bis dahin danke für eure hilfe!
    Lieben gruß
    DZH
    ~Hasta La Victoria Siempre~

    Für den Inhalt des Beitrages 113721 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DerZiegenhirte

www.cyberport.de