Auf NAS Dateien kopieren und dabei das Datum beibehalten

Hinweis: In dem Thema Auf NAS Dateien kopieren und dabei das Datum beibehalten gibt es 27 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ja, die Befehle munter mixen war ein Denkfehler.
    Für jede Art von direktem Kopieren mit einem Netzwerkprotokoll, gibt es ein entsprechendes Tool.
    Wenn du -egal wie- gemountet hast, geht ein schlichtes cp mit entsprechenden Optionen. (Siehe alias.)

    Der Threadersteller hat nichts von Oma und Opa kopieren geschrieben.
    Sondern davon, wie er leicht die Attribute beim Kopieren beibehalten kann.
    Und das mit FTP, nicht mit irgendwelchen anderen Tools.
    Und dazu habe ich ihm einiges erklärt und wiederholt nach dem eigentlichen Tool gefragt.

    Leider sagt er noch immer nicht, welches FTP- Tool er genau möchte.
    Dann hätte er längst die korrekte Antwort.

    Von Oma, Opa, konstruierter Niedertracht und Einfalt völlig abgesehen.
    Aber schön, dass du mal was geschrieben hast, wie toll deine Tools kopieren können.
    Vielleicht magst du das nächste mal noch die ursprüngliche Frage berücksichtigen.
    Dann wird aus dir auch noch eine ganz große Linuxzicke.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berichtigung ()

    Für den Inhalt des Beitrages 114508 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Berichtigung schrieb:

    Vielleicht magst du das nächste mal noch die ursprüngliche Frage berücksichtigen.
    aha .. die ursprüngliche Frage

    Berichtigung schrieb:

    Wenn dir Linuxlernen zu viel ist, solltest du Windows nehmen.
    Ein Mindestmaß an Lernaufwand, um Linux sinnvoll nutzen zu können, ist unabdingbar. usw usw usw ..
    Hat der Fragesteller etwas wissen wollen zu seiner Linux-Eignung?
    War die Frage ob und wieviel Lernaufwand man für Linux betreiben muss und was für eine sinnvolle Linux-Nutzung ist?

    Du nimmst dir sehr große Freiheiten bei dem Urteil, was zur urspünglichen Frage gehört und bist sehr kleinlich, wenn frau dazu Stellung nimmt.

    Berichtigung schrieb:

    Dann wird aus dir auch noch eine ganz große Linuxzicke.
    Und was hat die Frage, was ich bin und werde mit der Fragestellung zu tun?

    Für den Inhalt des Beitrages 114509 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinZICK

  • Der Threadersteller stellt hier nicht die erste Frage.
    Wieder -oder immer noch- fehlen die wesentlichen Angaben.

    Ich habe mehrmals nach seinem FTP- Client gefragt.

    Und wenn man ein Thema lernt, dann erhält man von einem guten Lehrer immer auch Wissen nach dem man gar nicht gefragt hat.
    Mein Hinweis auf die sehr fragwürdige Einstellung, dass er sich nicht einlesen möchte, gehört in diese Kategorie.
    Das sind bekannte Fakten, und jeder der mit Linux angefangen hat, ging da durch.
    Bei Erfolg im Digitalparadies und immer ein paar Konsolenfenster geöffnet,
    oder erfolglos, dann klickt er halt in Windows wieder.

    Ja, ich nehme mir sehr große Freiheiten im Urteil darüber, was in Linux gut ist, und was man/frau tun sollte.
    Nicht unberechtigt. Aber mit ziemlich viel Hintergrundwissen und langjähriger Erfahrung.
    Gleichberechtigung gut und schön, aber sicher nicht zwischen Wissen und Noch-nicht-Wissen.

    Was hat dieser Thread mit Oma und Opa zu tun?
    Lasse doch bitte deine hilflos konstruierten Randfragen bei dir.
    Du kannst mich bestimmt viel sinnvoller in einer PM anmaulen.
    Hier hat das eher nichts zu suchen.

    Das war lediglich eine direkte Antwort auf deinen eigenwilligen Vortrag.
    Deine Anwürfe sind rein persönlich, also schreibe mir auch in einer PM.
    Obwohl ich ja Streitereien liebe, wird mir das -fürchte ich- nicht lange Freude sein.
    Das Gefecht wird leider nicht sonderlich lange dauern.

    Hier schreibe bitte zur Sache.
    Dazu kam von dir nichts.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 114510 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Wenn das hier in einer persönlichen Vendetta ausartet ist der Beitrag mit ziemlich hoher Sicherheit in sehr kurzer Zeit geschlossen. Also bitte zurück zum Thema!!
    Zum Aufrufen die Links bitte anklicken:

    Wie man Fragen richtig stellt!
    --------------------
    Konsolenausgaben sind inkl. der Eingaben in Codetags zu posten!
    --------------------
    Datenrettung mit grml-linux-live-cd
    --------------------
    Thema als erledigt markieren

    Für den Inhalt des Beitrages 114512 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • @Berichtigung

    Berichtigung schrieb:

    Was hat dieser Thread mit Oma und Opa zu tun?
    Nichts. Hat auch niemand versucht.

    LinZICK schrieb:

    Wenn ich - um aus einem Ordner mit 500 Bildchen 27 kopieren möchte, die Opa Egon mit Oma Maria zeigen sind cp und scp unbrauchbar. Mit einem geeigneten Dateimanager habe ich die Dinger flott zusammengeklickt und kopiert.
    Den Satz hast du gelesen? Ja, sicher. Auch verstanden?
    Wenn in einem Verzeichnis 500 Bilder sind und davon zeigen nur 27 Oma und Opa.
    Wie wendest du denn einen Kommandozeilenbefehl an, um genau diese 27 Bilder zu kopieren?
    (du kannst auch beliebig Oma und Opa durch Hund und Katze oder so ersetzen)


    @LinZICK

    Berichtigung schrieb:

    Wenn dir Linuxlernen zu viel ist, solltest du Windows nehmen.
    Ein Mindestmaß an Lernaufwand, um Linux sinnvoll nutzen zu können, ist unabdingbar.
    Da hat Berechtigung aber auch recht. Ok, gleich mit Windows zu drohen ist auch schon ein wenig hart.
    Wenn ich mich recht erinnere, war auch ein gewisser Mindestaufwand notwendig, um Windows zu lernen.
    Ist das heute nicht mehr so?
    (Mein Windowswissen ist so gut, vor ein paar Tagen behauptete hier ich noch, XP sei der Nachfolger von Vista)

    Für den Inhalt des Beitrages 114518 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • In diesem Thread ging es aber eben nicht um das selektive Kopieren von Opa- und Omabildchen.
    Die dienten lediglich @LinZICK dazu fernab vom Thema mich ein wenig anzupöbeln.

    Es geht noch immer um das Kopieren von Dateien von lokal zu einem NAS unter Beibehaltung der timestamps.
    Und da ist die Konsole schneller, als jede GUI- Dateimanager.

    Und ja: ich kann lesen. Nicht nur das: sogar verstehen.
    Verstehst du?
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 114522 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Berichtigung schrieb:

    In diesem Thread ging es aber eben nicht um das selektive Kopieren von Opa- und Omabildchen.
    Es geht noch immer um das Kopieren von Dateien von lokal zu einem NAS unter Beibehaltung der timestamps.

    Und da ist die Konsole schneller, als jede GUI- Dateimanager.
    kein Mensch und vor allem nicht der Fragesteller hatte nach Geschwindigkeit gefragt.
    Das ist damit genau so weit selektives Kopieren vom Thema entfernt.

    Es stellt sich die Frage, wer damit angefangen hat.

    Berichtigung schrieb:

    Die dienten lediglich @LinZICK dazu fernab vom Thema mich ein wenig anzupöbeln.
    Kritik und andere Betrachtungsweise/Schwerpunkte sind 'pöbeln' ... ?
    Ganz schön dünnhäutig der Herr.
    So sind normalerweise nur Mädchen ..die hab ich jeden Tag vor mir - ich weiß wovon ich rede.

    Für den Inhalt des Beitrages 114523 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinZICK

  • Damit ist hier Schluss.

    @Find ich auch

    Eröffne einen neuen Beitrag, mit allen Informationen und auch wie weit du es jetzt schon geschafft hast.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 114526 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

www.cyberport.de