leap 42.3 Plasma5 Gruppierung hängt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema leap 42.3 Plasma5 Gruppierung hängt gibt es 18 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • leap 42.3 Plasma5 Gruppierung hängt

    Beim starten mehrerer Fenster/Programme füllt sich allmählich die Fensterleiste. Ist die Fensterleiste gefüllt werden gleiche Anwendungen, z.B. mehrere xterm unter 'Konsole' gruppiert. Beim Überfahren mit der Maus werden dann die einzelnen xterm angezeigt und können durch Anklicken ausgewählt und geöffnet werden.
    Das klappt aber nur ein Mal. Beim zweiten Mal bekommt 'Konsole' zwar die Auswahlfarbe, reagiert nicht mehr auf den Mausklick. Und auch ein Klick auf den Hauptbutton (Anwendungsmenue?), das Chamäleon ganz links, führt zu nichts mehr. Die anderen Applikationen in der Fensterleiste lassen sich wie gewünscht ansprechen und das System läuft normal weiter.

    Fazit: Gruppierung lässt sich nur ein Mal nutzen und blockiert zudem noch den Hauptbutton.

    Wer kann helfen, Danke.

    Für den Inhalt des Beitrages 116081 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • luigi schrieb:

    Wer kann helfen, Danke.
    Möglicherweise der eine oder andere.

    Dazu wären dann Informationen notwendig.
    Welches Betriebssystem ....
    Welches DE ...
    Oft stimmen die Angaben im Benutzerprofil nicht.

    Wenn du hier die Ausgabe von

    Quellcode

    1. uname -r
    und

    Quellcode

    1. cat /etc/os-release
    preisgeben würdest, könnte schon mal jemand versuchen zu helfen.

    Für den Inhalt des Beitrages 116105 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Danke für den Hinweis.

    Quellcode

    1. XXX@linux:~> uname -r
    2. 4.4.103-36-default
    Erst kürzlich über Network-USB auf einem 6 Jahre alten Lenovo-Laptop (i3-2350M( ohne extra Grafik installiert.

    Quellcode

    1. XXX@linux:~> cat /etc/os-release
    2. NAME="openSUSE Leap"
    3. VERSION="42.3"
    4. ID=opensuse
    5. ID_LIKE="suse"
    6. VERSION_ID="42.3"
    7. PRETTY_NAME="openSUSE Leap 42.3"
    8. ANSI_COLOR="0;32"
    9. CPE_NAME="cpe:/o:opensuse:leap:42.3"
    10. BUG_REPORT_URL="https://bugs.opensuse.org"
    11. HOME_URL="https://www.opensuse.org/"
    Alles anzeigen

    Inzwischen habe ich herausgefunden, dass das oben geschilderte unerwünschte Verhalten nur auftritt,
    wenn "Compositor beim Start aktivieren" ausgeschaltet ist. Mit aktivem Compositor scheint es bisher
    zu funktionieren. Leider ist das für schwächere Systeme nicht so schön.

    Für den Inhalt des Beitrages 116111 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • Auf diesem Rechner liefen bisher die Vorgängerversionen OpenSuse 12.1, 13.1 und 13.2 mit den entsprechende Standard KDEs.
    Natürlich habe ich immer den ganzen Firlefanz (hüpfende Cursor, wabernde Fenster und weiteren Schwachsinn) durch Abschalten
    des Compositors abgestellt. Damit konnte ich immer flott und und vor allem sehr stabil meiner Arbeit nachgehen.
    Und wie oben beschrieben, war während der Blockade des Gruppen-Buttons in der Fensterleiste die Systemauslastung nahe bei Null.
    Muss ich nun etwa immer den Compositor aktivieren, damit die Gruppierung von Anwendungen zu nutzen ist?

    Quellcode

    1. XXX@linux:~> /usr/sbin/hwinfo --gfxcard
    2. 07: PCI 02.0: 0300 VGA compatible controller (VGA)
    3. [Created at pci.378]
    4. Unique ID: _Znp.PiUvkU7TKuA
    5. SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:02.0
    6. SysFS BusID: 0000:00:02.0
    7. Hardware Class: graphics card
    8. Model: "Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller"
    9. Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
    10. Device: pci 0x0116 "2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller"
    11. SubVendor: pci 0x17aa "Lenovo"
    12. SubDevice: pci 0x21e2
    13. Revision: 0x09
    14. Driver: "i915"
    15. Driver Modules: "i915"
    16. Memory Range: 0xd0000000-0xd03fffff (rw,non-prefetchable)
    17. Memory Range: 0xc0000000-0xcfffffff (ro,non-prefetchable)
    18. I/O Ports: 0x5000-0x503f (rw)
    19. IRQ: 25 (242442 events)
    20. I/O Ports: 0x3c0-0x3df (rw)
    21. Module Alias: "pci:v00008086d00000116sv000017AAsd000021E2bc03sc00i00"
    22. Driver Info #0:
    23. Driver Status: i915 is active
    24. Driver Activation Cmd: "modprobe i915"
    25. Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
    26. Primary display adapter: #7
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 116123 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • Wabernde Fenster sind der einzige Grund überhaupt ein DE zu installieren, bitte!

    Mit der Hardware sollte das sauber tun.
    Wohl ein Problemchen im Softwareverhau.

    Poste mal zypper lr -d
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 116132 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Brainfuck-Quellcode

    1. XXX@linux:~> zypper lr -d
    2. Die Repository-Prioritäten sind ohne Effekt. Alle aktivierten Repositorys teilen sich die gleiche Priorität.
    3. # | Alias | Name | Aktiviert | GPG-Überprüfung | Aktualisierung | Priorität | Typ | URI | Dienst
    4. ---+-------------------------------------+----------------------------------------------+-----------+-----------------+----------------+-----------+--------+-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+-------
    5. 1 | http-download.opensuse.org-6baf7853 | multimedia:libs | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/repositories/multimedia:/libs/openSUSE_Leap_42.3/ |
    6. 2 | http-download.opensuse.org-88e691ad | KDE:Qt5 | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Qt5/openSUSE_Leap_42.3/ |
    7. 3 | http-download.opensuse.org-a5c00227 | multimedia:apps | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/repositories/multimedia:/apps/openSUSE_Leap_42.3/ |
    8. 4 | http-download.opensuse.org-e3d6b211 | KDE:Frameworks5 | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/repositories/KDE:/Frameworks5/openSUSE_Leap_42.3/ |
    9. 5 | http-ftp.uni-erlangen.de-b4cf187b | Packman Repository | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/packman/suse/openSUSE_Leap_42.3 |
    10. 6 | openSUSE-Leap-42.3-0 | openSUSE-Leap-42.3-0 | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | yast2 | http://download.opensuse.org/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    11. 7 | repo-debug | openSUSE-Leap-42.3-Debug | Nein | ---- | ---- | 99 | NONE | http://download.opensuse.org/debug/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    12. 8 | repo-debug-non-oss | openSUSE-Leap-42.3-Debug-Non-Oss | Nein | ---- | ---- | 99 | NONE | http://download.opensuse.org/debug/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    13. 9 | repo-debug-update | openSUSE-Leap-42.3-Update-Debug | Nein | ---- | ---- | 99 | NONE | http://download.opensuse.org/debug/update/leap/42.3/oss/ |
    14. 10 | repo-debug-update-non-oss | openSUSE-Leap-42.3-Update-Debug-Non-Oss | Nein | ---- | ---- | 99 | NONE | http://download.opensuse.org/debug/update/leap/42.3/non-oss/ |
    15. 11 | repo-non-oss | openSUSE-Leap-42.3-Non-Oss | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | yast2 | http://download.opensuse.org/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    16. 12 | repo-source | openSUSE-Leap-42.3-Source | Nein | ---- | ---- | 99 | NONE | http://download.opensuse.org/source/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    17. 13 | repo-source-non-oss | openSUSE-Leap-42.3-Source-Non-Oss | Nein | ---- | ---- | 99 | NONE | http://download.opensuse.org/source/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    18. 14 | repo-update | openSUSE-Leap-42.3-Update | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/update/leap/42.3/oss/ |
    19. 15 | repo-update-non-oss | openSUSE-Leap-42.3-Update-Non-Oss | Ja | (r ) Ja | Ja | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/update/leap/42.3/non-oss/
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 116138 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • Zum Thema Repos:

    Die Repository-Prioritäten sind ohne Effekt. Alle aktivierten Repositorys teilen sich die gleiche Priorität.
    Das sagt ja schon einmal viel aus.
    Wenn ich dann das kf5 und qt5 Repo sehe, dann müssen Prioritäten gesetzt werden.
    Ist für Packman auch zu empfehlen.

    Ein no-go in meinen Augen ist das gleichzeitige Einbinden von multimedia:libs und Packman.
    Die beissen sich über kurz oder lang.
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 116143 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Danke für die Hinweise.

    Nach der normalen Installation fehlten wie immer einige Codecs.
    Daraufhin habe ich mich für die Installation von packman entschieden,
    wobei auch die bereits installierten 'multimedia Pakete' einen Anbieterwechsel
    erfuhren. Daher denke ich, dass dieoriginalen multimedia:libs nicht mehr benötigt
    werden?

    Das kf5 und qt5 Repo ist vermutlich noch ein Relikt meines Versuchs okular5 zu
    installieren, da das normale okular-17.04.2-3.1.x86_64.rpm nicht ganz in Ordnung

    zu sein scheint. Zum Beispiel steht oben in der ersten Zeile unter dem Fensterrahmen
    wörtlich:
    "Kein Text Bearbeiten Ansicht ... Extras Kein Text Kein Text"
    Und unter dem ersten 'Kein Text' gibt es keinen Eintrag zum Drucken.

    Doch zurück zur den Repos. Bin mir unsicher beim Setzen der Prioritäten.
    Würde folgende Einstufung Sinn machen?
    multimedia:libs auf 20 und auch kf5 und qt5 auf 20 setzen?

    Nochmals vielen Dank für die Unterstützung.

    Für den Inhalt des Beitrages 116157 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

www.cyberport.de