Datei '/repodata/repomd.xml' nicht gefunden - für openSUSE Leap 42.3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Datei '/repodata/repomd.xml' nicht gefunden - für openSUSE Leap 42.3 gibt es 27 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Was bitte ist an meiner Eröffnungsfrage mißverständlich? Sie war knapp, präzise, ohne viel Geschwafel, ohne "ich habe diese CPU und memory im Disclaimer"... ;)
    also der User Sauerland hat meine Frage verstanden, seine gezielte Antwort hat mir weitergeholfen :) ich danke ihm dafür.

    Daß /repositories ... kein URL ist, ist mir klar. Wenn man die Maus drüber hält, ist ja die eigentliche Adresse zu sehen - in meinem Eröffnunsgposting. Das wird hier unglücklich angezeigt.

    Was gitlab betrifft - ist schon eine Zeit lang her, wie ich gitlab am NAS aufgesetzt habe, aber aus dem Gedächtnis heraus sage ich mal, das waren damals wahrscheinlich die repo urls. Ob die jetzt noch stimmen, weiß ich nicht. Ich habe das seitdem nicht mehr aktualisiert. Vielleicht sind sie ja auch mittlerweile falsch, genauso wie die repo URLs meines opensuse update Problems.

    Aber zurück zum Thema.
    Ich verstehe daß so, das ich den mirror der rwth Aachen generell als neue repo eintragen soll ... werde ich probieren.

    Für den Inhalt des Beitrages 117556 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nikitelli

  • nikitelli schrieb:

    ich habe das tlw. im yast umgestellt. Welche URL gehört bitte bei -

    "Filesystem tools and FUSE-related packages (openSUSE_Leap_42.3)"
    "openSUSE-leap/42.3 Updates Non-OSS"
    "openSUSE-leap/42.3 Updates OSS"

    Da habe ich immer noch die alten URLs.

    Danke nochmals.
    Ich halte das nicht für sonderlich verständlich klares Deutsch.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 117558 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • tut mir leid wenns nicht verständlich rüberkam.
    Bezogen habe ich mich auf den screenshot, die 2. Spalte "Name".
    Welche url Adressen sind hierfür zu konfigurieren?

    Für den Inhalt des Beitrages 117559 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nikitelli

  • nikitelli schrieb:

    Daß /repositories ... kein URL ist, ist mir klar. Wenn man die Maus drüber hält, ist ja die eigentliche Adresse zu sehen - in meinem Eröffnunsgposting. Das wird hier unglücklich angezeigt.
    Das liegt daran, das du keine Code-Tags benutzt.

    Ebenso braucht es bei Konsolenausgaben keine Bilder, kann man alles per copy/paste und Code-Tags machen.
    Ist alles keine Zauberei.

    PS:
    Wirf die gitlab Repos raus.
    Warum brauchst du das Filesystem Repo?

    Und meinen 1. Beitrag hast du auch nicht richtig gelesen, du hast ein falsches Repo verändert.....
    Und beide Repos sind nicht aktiv und auch nicht auf aktualisieren......
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 117560 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • so, ich habe nun folgendes eingestellt.

    Brainfuck-Quellcode

    1. nas1:~ # zypper lr -d
    2. Repository priorities are without effect. All enabled repositories share the same priority.
    3. # | Alias | Name | Enabled | GPG Check | Refresh | Priority | Type | URI | Service
    4. ---+-------------------------------+-----------------------------------------------------------------+---------+-----------+---------+----------+--------+---------------------------------------------------------------------------------+--------
    5. 1 | filesystems | Filesystem tools and FUSE-related packages (openSUSE_Leap_42.3) | No | ---- | ---- | 99 | rpm-md | http://download.opensuse.org/repositories/filesystems/openSUSE_Leap_42.3/ |
    6. 2 | gitlab_gitlab-ce | gitlab_gitlab-ce | No | ---- | ---- | 99 | rpm-md | https://packages.gitlab.com/gitlab/gitlab-ce/opensuse/42.3/x86_64 |
    7. 3 | gitlab_gitlab-ce-source | gitlab_gitlab-ce-source | No | ---- | ---- | 99 | rpm-md | https://packages.gitlab.com/gitlab/gitlab-ce/opensuse/42.3/SRPMS |
    8. 4 | gitlab_gitlab-ee | gitlab_gitlab-ee | No | ---- | ---- | 99 | rpm-md | https://packages.gitlab.com/gitlab/gitlab-ee/opensuse/42.3/x86_64 |
    9. 5 | gitlab_gitlab-ee-source | gitlab_gitlab-ee-source | No | ---- | ---- | 99 | rpm-md | https://packages.gitlab.com/gitlab/gitlab-ee/opensuse/42.3/SRPMS |
    10. 6 | repo-leap/42.3-oss | openSUSE-leap/42.3 OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    11. 7 | repo-leap/42.3-update-non-oss | openSUSE-leap/42.3 Updates Non-OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    12. 8 | repo-leap/42.3-update-oss | openSUSE-leap/42.3 Updates OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    13. 9 | repo-leap/42.3/non-oss | openSUSE-leap/42.3 Non-OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    14. 10 | repo-update | openSUSE-leap/42.3-Update | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    Alles anzeigen


    sind die repo url's nun soweit korrekt?

    Ich erhalte folgenden output:

    Quellcode

    1. nas1:~ # zypper ref
    2. Repository 'openSUSE-leap/42.3 OSS' is up to date.
    3. Repository 'openSUSE-leap/42.3 Updates Non-OSS' is up to date.
    4. Repository 'openSUSE-leap/42.3 Updates OSS' is up to date.
    5. Repository 'openSUSE-leap/42.3 Non-OSS' is up to date.
    6. Repository 'openSUSE-leap/42.3-Update' is up to date.
    7. All repositories have been refreshed.
    8. nas1:~ # zypper up
    9. Loading repository data...
    10. Reading installed packages...
    11. Nothing to do.
    Alles anzeigen

    Für den Inhalt des Beitrages 117583 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nikitelli

  • Nabend lieber Sauerland,

    Du schriebst weiter vorne, das dieses update-repo keins ist und gelöscht werden soll.

    repo-update | openSUSE-leap/42.3-Update | Ja | ( p) Ja | Nein | 99 | yast2 | Index of /update/leap/42.3 |

    Bei mir gibt es dieses und noch ein OSS update. Soll ich die beide löschen?
    erstmal einen schönen Abend

    Für den Inhalt des Beitrages 117586 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: babsundthorsten

  • nikitelli schrieb:

    schön daß ich nicht der einzige bin ...
    Da hat sich aber dann noch eine/r Blödsinn eingehandelt.

    Man klicke auf die URL und sehe. das man im Verzeichnisbaum in dem Verzeichnis landet, wo zwische OSS und Non-OSS unterschieden wird.....

    Wie man so etwas als Repo einfügt..........


    Quellcode

    1. 6 | repo-leap/42.3-oss | openSUSE-leap/42.3 OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    2. 7 | repo-leap/42.3-update-non-oss | openSUSE-leap/42.3 Updates Non-OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    3. 8 | repo-leap/42.3-update-oss | openSUSE-leap/42.3 Updates OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    4. 9 | repo-leap/42.3/non-oss | openSUSE-leap/42.3 Non-OSS | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/non-oss/ |
    5. 10 | repo-update | openSUSE-leap/42.3-Update | Yes | (r ) Yes | Yes | 99 | yast2 | http://ftp.halifax.rwth-aachen.de/opensuse/distribution/leap/42.3/repo/oss/ |
    Und wenn man hier schaut, für 4 (bzw. das 5. zu löschende da doppelt) Repos nur 2 verschiedene URLs....
    Respekt, Updates fahren an dir vorbei.....

    Du liest nicht genau und machst dann irgendwas.....
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 117590 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • ich habe die repos angepaßt, bin wieder auf opensuse urls umgeschwenkt.
    Es wurde nun aktualisiert.

    Hilfestellung fand ich auf dieser Seite: Package repositories - openSUSE

    Nachsatz: vielleicht habe ich mir zuviel Hilfe erwartet, denn einerseits wurde mein gitlab repo in Frage gestellt, und darum ging es gar nicht, andererseits bekam ich den Hinweis, ich lese nicht genau, und mache irgendwas. Vertipper sind anscheinend nicht gern gesehen. Respekt Hinweise ignoriere ich mal. Und bbwohl screenshots erlaubt sind, kommt der dezente Ratschlag, dies nicht zu benutzen. Wie auch immer...... jedenfalls danke für deinen ersten Hinweis, Sauerland.

    Für den Inhalt des Beitrages 117592 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: nikitelli

    1. Linux verzeiht keine Tippfehler. Also möchten wir die Angaben möglichst kopiert, nicht frei getippt.
    2. Bilder kann man nicht durchsuchen. Es ist mühsam, sie zu lesen.
      Deshalb wollen wir Texte wortwörtlich in Code-Tags.
    3. Screenshots sind schon erlaubt -wenn sie Sinn machen.
      Bei Konsolenausgaben sind sie sogar umständlicher zu erstellen. Man kann sehr einfach aus der Konsole kopieren und dann hier einfügen.
    4. Die Frage nach den Gitlab Repos wurde immer noch nicht beantwortet.
      Repos sind heikel. Du brauchst schon gute Gründe für das Einbinden anderer Repos außer den offiziellen und Packman.
      Es wäre nach wie vor wichtig zu checken, ob du nicht noch diverse Teile aus diesen Repos installiert hast. Damit wäre dein System vermutlich instabil.
    5. Du hast @Sauerlands Antworten fragwürdig und falsch umgesetzt. Wir erwarten schon etwas Sorgfalt und Präzision. Linux ist nicht Pi mal Daumen.
    Das ergibt sind übrigens auch aus den Forumsregeln und der Netiquette.
    Wir erwarten zudem, dass sich der Fragende beim Posten schon Mühe gibt. Schließlich ist das wohl das Mindeste, wenn man kostenlosen Support erhält.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 117593 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung